Millenium Pro Mesh Heads

von kenobrook, 05.02.07.

  1. kenobrook

    kenobrook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    7.02.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.02.07   #1
    Habe gerade gesehen, dass Thomann ein neues Mesh Head-Set (in Verbindung mit Roland Modulen) anbietet, welches immerhin 100 Euronen günstiger wird als das Roland TD3KW-Set. Konnte evtl. schon jemand Erfahrungen mit den pro mesh heads von millenium machen? Vom Aussehen her macht dat schon wat her, nur watt sacht der Sound von den Dingern. U außerdem frage ich mich, da die "Toms" recht groß u tief geraten sind, dürften die doch auch schon wieder etwas lauter sein, oder???
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 05.02.07   #2
    nein, die sind nicht lauter, da die Teile keine Reso Felle bestitzen...

    die Tiefe der Toms hat damit nichts zu Tun...

    Ein Mesh Head besteht aus vielen kleinen ineinandergewobenen Drähten. Die Vibration verliert sich in den Drähten, somit ist das Fell leise, aber die Viration reicht noch aus, um den Trigger zu versorgen...
    greetz :rock: Flo
     
  3. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 06.02.07   #3
    die meshheads sind leise, weil keine luft bewegt wird (siehe lautsprecher-membran: loch in der membran -> kein sound mehr, da die luft nicht mehr "geschoben" wird, sondern die vorn bewegte luft durchs loch nach innen gesogen wird und den druck gleich wieder ausgleicht- > kein schalldruck..)
    nicht wegen der fehlenden resofelle. übrigens sind die aus einem kunstoffgewebe, nicht aus draht.
    die sind wohl nicht lauter, aber ich habe gelesen, das die meisten roland-felle bevorzugen, da diese den natürlichsten rebound haben und am längsten straff bleiben. die sind aber mehr als doppelt so teuer wie bspw. ddt oder tdrum felle., welche von qualität und spielverhalten gleich sein sollen. die millenium felle sollen relativ schnell ausgeleiert sein und bei einigen, je nach persönlichem wumms, auch schnell gerissen.
    habe auch von einigen gehört, die ihre tdrum felle doppelt legen, mit fliegengitter oder mit sprühstärke zum bügeln die sache versteifen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping