Mini PA-Anlage für E-Piano und Gesang gesucht

von Bin_neu_hier, 31.01.17.

Sponsored by
QSC
  1. Bin_neu_hier

    Bin_neu_hier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    22.02.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.17   #1
    Hallo zusammen,

    ich war auf der Suche nach einer kleinen PA für folgende Aktivitäten: Ich betreibe mein E-Piano, Gesangsmikro, Mikro für Blech und Baßgitarre über den kleinen Mixer XENYX 1002FX. Die "Main out" Kabel gehen in die Boss Loopstation RC30 und deren Ausgänge sollen natürlich irgendwie verstärkt werden.
    Ich nutze diese Kombination zum Einspielen von Songs für die Jugendchorprobe, für die Proben selbst und für gelegentliche Gestaltung von Gottesdiensten (mit dem Chor). Bisher hatte ich ein Paar Studiomonitore Swissonic ASM5 von Thomann dran. Wenn es etwas bassiger zugehen sollte habe ich noch die BX 8a vom M-Audio, welche sonst meine Hauptwerkorgel zum klingen bringen. Leistungsmäßig war das bisher ausreichend. Als Manko habe ich immer die ungeschützten Lautsprecher der Boxen empfunden, die sicher irgendwann mal bei den vielen Transporten im überfüllten Auto einen Schaden erleiden könnten.

    Aus diesen Gründen begab ich mich auf die Suche nach einer Mini PA Anlage, die den rauhen Alltag einer oft zu transportierten Box besser wegstecken kann. Nachdem ich wochenlang Foren und Testberichte rauf und runter gelesen habe, blieb ich erstmal bei den 2.1 Systemen wie LD dave 10 G3 hängen. Was mir bei diesem und zahlreichen ähnlichen Konzepten nicht gefällt ist, dass die Satelliten nicht ohne den Sub, in dem ja die Verstärker verbaut sind, betrieben werden können. Das wäre für mich recht hilfreich, weil man da zur Chorprobe nicht jedesmal den Sub mitschleppen müsste.

    Jetzt fiel mein Auge auf die LD Mix6 AG2 Boxen mit dem eingebauten 4-Kanal Mischpult. OK, die schwächeln ein wenig im Bass (für die Probe zwar völlig ausreichend), erfüllen meinen Wunsch aber nach guter Transportfähigkeit sehr gut und ein zusätzlicher Mikrofonanschluß ist ja auch nicht zu verachten.

    Im Beitrag https://www.musiker-board.de/threads/ld-mix-6-ag2-mit-ld-mix-6-g2.589643/ wurden die Boxen ja getestet. Dort wird ja geschrieben, daß es keinen Sinn macht dort einen Sub an den Monitorausgang anzuschließen, weil der nach dem Equalizer des Main Ausgangs abgegriffen wird. Stimmt, aber da das System auf Mono ausgelegt ist will ich mal testen nur einen Kanal des Loopers den LD Mix6 AG2 und den anderen Kanal dem SUB direkt zur Verfügung zu stellen. Dann könnte man ja den Low Regler zurück zu nehmen um die Anlage zu entlasten und die fehlenden Bässe durch den Sub ersetzen. Würde das Sinn machen?

    Beste Grüße
    Alexander
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    7.443
    Zustimmungen:
    1.083
    Kekse:
    24.963
    Erstellt: 31.01.17   #2
    Wenn dir Nahfeldmonitore vom Pegel her reichen, würde ich für den Transport halt Hüllen kaufen, respektive ein Case, wenn es gröber zu geht...

    domg
     
  3. mHs

    mHs PA-MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.07.07
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    2.378
    Kekse:
    46.840
    Erstellt: 31.01.17   #3
    Von mir findest du hier auch noch einen Testbericht zu den LD Mix 6.

    Wenn du einer Kombination mit den Boxen wirklich Bass abringen willst, dann kann ich meine Variante unter der Überschrift "2Wege aktiv" empfehlen. Je nach genutztem Sub kommt dann schon einiges, ist dann aber auch nicht mehr sonderlich transportfreundlich.

    Dann hast du aber keine vernünftige Frequenztrennung. Geld würde ich für die Variante nicht investieren, aber wenn du die benötigten Gerätschaften "rumstehen" hast, spricht ja erstmal nichts dagegen, es auszuprobieren

    Ich würde mich an deiner Stelle vermutlich nach einer oder ggf. auch zwei fullrangetauglichen 12"-Boxen umsehen. Das dürfte ein brauchbarer Kompromiss aus Transportfreundlichkeit und Bass darstellen.
     
  4. Bin_neu_hier

    Bin_neu_hier Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    22.02.17
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.17   #4
    Danke für Eure Beiträge. Ich habe mir die beiden Boxen mal schicken lassen. Ich denke die passen zu mir. Fantastisch sind für mich der Line Out und der Line In nebeneinander. Da habe ich die Möglichkeit mein Zoom2 dranzuhängen und den ganzen Kram gleich aufzunehmen und gleich anschließend anzuhören. Um dem Chor MP3s zur Verfügung zu stellen reicht das aus und ich brauche keinen Rechner. Die Bassgeschichte werde ich mal testen.
    Was mich für meine Vorstellung der Benutzung an den 2.1 Systemen stört, die Endstufen sind im Sub, nicht in einem der Satelliten verbaut und man hat nicht die Möglichkeit mit dem kleinen Besteck loszufahren. Für die kleineren Systeme würde das ja bestimmt wärmetechnisch gehen.
     
  5. Dvorak

    Dvorak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.13
    Zuletzt hier:
    11.04.17
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.17   #5
    Hallo Bin_neu_hier,

    ich habe die kleine LD mix ag 6 mit Erweiterungsbox. Geniales Teil als Monitor oder als Mini-PA für kleine Gigs.
    Für Gitarre und Sax.
    Ich würde es mal mit dem Sub 88 A von LD-Systems versuchen. Dann klappts auch mit dem Bass.

    Grüße Dvorak
     
  6. unifaun

    unifaun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.973
    Ort:
    Breuna
    Zustimmungen:
    278
    Kekse:
    4.042
    Erstellt: 02.02.17   #6
    Wenn es dir um gute Transportmöglichkeiten geht, würde ich auch mal an eine Stäbchen-Anlage denken.

    Ich habe Weihnachten 2015 die LD Systems Maui 5
    [​IMG]
    gewonnen.

    Diese habe ich mittlerweile für einen Hochzeitsauftritt (Piano und Gesang) in der Kirche, für 2 Kneipen-Gigs mit Unplugged-Band, für leichte Disco-Beschallung und als Monitor für unsere Gospel-Chor-Auftritte genutzt. Ein kleines Mischpult hast du ja, ein Mischpult für Mikro, Gitarre, mp3-Player (Smartphone) und Keys (LineIn) ist aber auch integriert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping