PA Boxen welche sind besser?

von nin4ik, 27.05.08.

  1. nin4ik

    nin4ik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #1
    Hallo Alle zusammen! Bin ganz neu hier und habe eine Frage. Ich möchte mir ine PA Anlage zusammen stellen und suche gute Boxen die ausreichen um eine Hochzeit durchzuführen. CA. 100-200 Per. indoor. Habe mir jetzt ein paar Boxen ausgesucht und wollte eure Meinung dazu hören welche sind die besseren und was würdet ihr mir empfehlen. Boxen sollten so ca. 300 Watt rms haben.
    Yamacha AX12 300W/8Ohm 2-weg,12"+1
    LD Systems LDE 122 LD Eminence 12"/1" 350 W RMS
    Peavey ST-15 II 350Watt/8Ohm
    Samson RS 15 PA Speaker 15"/1", 400W, 8Ohm 225 RMS
    Fame PS-15B 15" 2-weg Passivbox, 300W/8Ohm

    Die Boxen wollte ich an die Samson SX-1800 Endstufe, 1800W/4Ohm dranhängen.
    Muss ich sonst etwas noch beachten? Ist es ratsam noch eine Bassbox zu beschaffen?
    Ach ja und wie ist es mit Behringer XENYX 1204 Mixer ist es in Ordnung?
    So jetzt habe ich Euch mit Fragen überhäuft und hoffe dass ihr mir weiter helfen könnt. Da ich absolut ein Näuling auf dem Gebiet bin bitte ich es für mich ganz einfach zu halten. ;) Danke euch schon jetzt!!! :)
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.05.08   #2
    Servus hier im Forum,

    die genannten Boxen verdienen leider noch lange nicht die Bezeichnung "PA".
    Es handelt sich durchwegs um mehr oder weniger taugliche Beschallungsboxen für Konserve, Gesang und beschränkte Instrumentenübertragung solange keine Bässe gefordert sind. "Gut" ist leider etwas anderes, insofern solltest du deinen zweiten Satz etwas einschränken (bzw. deine Vorstellung von "guten" Boxen etwas überdenken).

    Also: was soll alles darüber laufen? Welche Art von Musik/Lautstärke? (Ist das eine Hochzeit von Metal-Fans?) Was ist vorhanden/bzw. was muss beschafft werden - für welches Geld?
    Bitte noch etwas mehr Infos.
     
  3. nin4ik

    nin4ik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #3
    Es soll kein Konzert veranstalltet werden. Die müssen eine Tanzfläche beschallen bei den Hochzeiten, Geburtstagen und evt. Silverterfeiern. Ausserdem auch mal Gesang, Moderation in einer Halle bis 200 qm und Shows mit Musikbegleitung (z.Bsp. Bauchtanz). Keine Instrumenteübertragung. Musik wird sich wohl auf POP intrnaional beschränken. es muss alles beschafft werden Boxen, Mixer, Endsuffe bis max. 1000Eur.
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.05.08   #4
    Und Peripherie wie CD-Player, Funkmikro, Stative, Kabellage, Rack am besten auch noch für das kleine Geld? :D
    Vergiß es, lautet mein Tip. Falls Du nicht über 20 Veranstaltungen jährlich mit dem Equipment runterreissen wirst (wovon ich ausgehe, denn sonst wäre ja Kohle für einigermaßen taugliches Gerät vorhanden), dann miete doch lieber. Pi mal Daumen wirst Du bei "selbst-hol-bring" einen Hunderter hinlegen müssen und für das Geld eine Anlage bekommen, die alles bei weitem in den Schatten stellt, was man für 1000 Euro kaufen könnte. Ist auch keine Kunst, denn für den Tausender bekommt man gerade mal zwei passable Aktiv-Tops; Gesamtpakete für den Preis sind rausgeworfenes Geld.


    domg
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.05.08   #5
    dto.
    nimm das als Tipp des Tages :great: :)

    Eventuell den Mixer, das Mikro und das CD-Gedöns selber kaufen, dann kann man sich zuhaus etwas damit beschäftigen und bei den VAs dann einfach ins gemietete Holz stöpseln - fertig.
     
  6. nin4ik

    nin4ik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #6
    1000 Eur für die Teile die ich aufgeschrieben habe, dass andere nicht inbegriffen. Also nicht angriffen sondern weiter helfen! Und wenn nicht, sagt einfach was von den aufgezählten Boxen die besseren sind. Danke! Für Mikros, Ständer, Kabel usw. habe ich noch ein anderes Buget und ist schon mehr oder weniger ausgesucht.
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.05.08   #7
    Bei bis zu 200 Leuten indoor kommst du (käme ich) ohne Subwoofer nicht klar.
    Und dann reicht das leider vorne und hinten nicht. :nix:

    Ich würde keine der von dir ausgesuchten Boxen kaufen. Die Alternative wäre 2 aktive Boxen wie die Basic 400.
    Die im Link als Alternative gelisteten Tapco sollen auch ganz gut sein (hab sie aber selber noch nicht gehört).
    Und bei VAs einen aktiven Sub dazumieten, bei ganz kleinen VAs gehts dann auch ohne. So würde es Sinn machen.

    edit sagt: sorry, du hast ja schon eine Endstufe für die Boxen.
    Dann würde ich dir zu diesen Yamis raten:
    http://www.musik-service.de/yamaha-cm-12-prx395749959de.aspx
    + Woofer natürlich
     
  8. nin4ik

    nin4ik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #8
    Das würde den Rhamen sprengen. Das geh leider nicht. Ich fange klein an. Ich sehe schon das ich nicht so weiter komme. Deshalb bitte ich Euch helft mir bei der Auswahl der Boxen die ich aufgezählt habe. Danke Euch sehr!
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.05.08   #9
    dann tut es uns leid
    die von dir aufgelisteten Boxen sind Brüllwürfel und bekommen von mir keine Empfehlung für den gesteckten Rahmen bis 200 Personen

    du bekommst hier nur gutgemeinte Ratschläge

    du schreibst "gute Boxen" - damit ist hier für mich ebenfalls Ende Gelände
     
  10. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.05.08   #10
    Wo siehst Du einen Angriff? Die Empfehlung zu mieten, halte ich für die beste, die man Dir geben kann. Es macht einen Unterschied, ob man eine Hochzeitsgesellschaft beschallen will oder 100 besoffene Fußballfans im Vereinsheim. OK... zu vorgerückter Stunde sind die Übergänge manchmal fließend... :D
    Du fragst allen Ernstes, ob man Pest oder Cholera vorziehen soll? Mit allen diesen Anlagen tust Du Dir keinen Gefallen. Am ehesten würde ich da noch zur LD raten und einen Subwoofer dazu, der aber dann wieder den Etat deutlich sprengt. Guten Gewissens kann ich aber zu keiner dieser Anlagen raten und mir fällt auch nix alternatives für so wenig Geld ein. Selbst gebraucht wird's da mehr als dünn...

    domg
     
  11. nin4ik

    nin4ik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #11
    Ich danke dafür auch. Und dein Vorschlag mit Yamaha Boxen werde ich auf jeden Fall überdenken. Kannst du mir sagen in wie fern sie sich unterscheiden?
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.05.08   #12
    um ehrlich zu sein: nein
    aber die von mir gelisteten CM-Boxen hab ich schon gehört und die bekommen auf jeden Fall eine Empfehlung als Einstiegsboxen und eignen sich bestens für eine spätere "richtige PA" in Verbindung mit einem Subwoofer.
    Das war übrigens auch die geschlossene Meinung der erlauchten Forumsteilnehmer auf dem PA-Treffen.

    Noch bessere Fullrange-Tauglichkeit hat natürlich die 15"-Variante:
    http://www.musik-service.de/yamaha-cm-15-prx395740192de.aspx

    eventuell sogar die Variante mit dem Filz-Gehäuse:*
    http://www.musik-service.de/yamaha-sm-15-v-prx395740191de.aspx

    ersetzt aber trotzdem niemals einen separaten Woofer


    *die 12er gibts auch mit Filz:
    http://www.musik-service.de/yamaha-sm-12-prx395740190de.aspx


    Der beworbene 2"-Treiber bei den Yamis ist natürlich Quatsch !!!! (da wurde wieder vorne gemessen, so ein Blödsinn)
     
  13. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.960
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 27.05.08   #13
    Wie war das nochmal mit Beratungsresistenz?

    Lieber Nin4ik,

    Harry und der Onk sind keine Leute, die auf der Brotsuppe daherschwimmen.
    Will damit sagen: Die Leute haben wirklich Ahnung von dem was sie erzählen und wenn die sagen, dass etwas gut bzw. sch.... ist dann kannst du davon ausgehen, dass das stimmt.
    Wenn sie fies wären, würden sie dir schon irgend so einen Müll aufschwatzen, wie das manche windige Musikalienhändler vielleicht tun würden. Die verdienen halt Geld damit (wohl nur einmal - denn ein zweitesmal kommt keiner mehr). Sie könnten dir schon zu so einem Zeugs raten (und du ärgerst dich zu tode und verfluchst sie in alle Ewigkeit).
    Das würde aber das Forum kaputtmachen, weil viele dann denken "diese Heudödel empfehlen ja nur Schrott" und das macht keinen guten Eindruck.
    Sie sagen halt klipp und klar was Phase ist, manchmal etwas deftig (der Onk ist dafür bekannt :D ) aber immer ehrlich - und das ist gut so.
    Wenn du deren Rat annimmst bist du bestimmt nicht beschissen dran - wenn nicht kann man da keine Garantie drauf geben.
     
  14. nin4ik

    nin4ik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #14
    Ich denke schon das sie Ihre Sache verstehen, sonst hätte ich nicht angefragt. Ich verstehe auch das man für mehr Geld auch gute Sachen bekommt, aber leider ist nicht mehr drin und ich muss erst Mal klein anfangen auch wenn es nicht so toll ist. Klar hätte ich gern auch was besseres, aber das ist nun Mal jetzt nicht drin. Und deshalb suche ich für das Geld das beste was es dafür gibt. Ich habe deshalb auch gefragt was das Bessere ist und nicht stellt mir eine top Anlage zusammen. Da ich schon wusste, dass da jetzt keine Topanlage daraus kommt. Ich will nur das Beste aus deisem Buget rausholen. Und sollte die Sache dann gut laufen werde ich sicherlich besseres dazukaufen. Also Jungs helft einer Dame eine passable Anlage zusammen zu stellen und das Beste aus dem Buget rauszuollen.
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.05.08   #15
    du wirst mit den SM- oder CM-Boxen von Yamaha topzufrieden sein
     
  16. nin4ik

    nin4ik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    28.05.08
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #16
    Ich danke dir für deine Hilfe!
     
  17. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.05.08   #17
    Die Angelegenheit ist was für den Taschenrechner...

    Beim Kauf sieht es so aus:
    Du bekommst für 1000 Euro höchstens zwei einigermaßen vernünftige Topteile. Selbige werden Dir aber für Playback bei Tanzeinlagen oder Karaoke nicht reichen. Also einen oder zwei Subwoofer dazu, was dazu führt, daß Du irgendwo zwischen nissig und grottig bei den Boxen ankommen wirst. Eine Aufrüstung eigentlichen Sinne ist garnicht möglich, denn ein Schritt nach vorne ist in jedem Fall mit dem Austausch der Boxen verbunden, welche vom Wiederverkaufswert Richtung "nicht nennenswert" gehen werden.
    Du wirst mit der miesen PA also einige Gigs absolvieren und wenn Du Glück hast, raucht dir dabei nix ab. Bei weiterem Glück passt die Chose auch sound- und pegelmäßig soweit, daß Folgeaufträge reinkommen. Die so erwirtschaftete Kohle geht dann in die anschaffung einer besseren PA.
    Das war die Variante "Glück".
    Die Variante "Pech" (onk'scher Titel wäre "Realität" :D) sieht so aus, daß die Anlage gräßlich klingt, bei heftigeren Feten am Limit läuft, wo sie nicht nur noch gräßlicher klingt, sondern auch gleich das Paar Hochtöner rauskotzt. Selbige wollen ersetzt werden, was Geld kostet, welches sich nicht so wirklich flüssig einfindet, weil Dein Image aufgrund schlechten Klanges und unzuverlässiger Technik (schon mal überlegt, was los ist, wenn auf einer Hochzeit um 9.00 Uhr abends die Musik ausgeht?) leicht demoliert ist und die Folgeaufträge nicht gerade sprudeln. So gestaltet sich die Sparerei zur Anschaffung einer tauglichen Anlage dann doch länger...

    Bei Miete:
    Je nach Größe der Veranstaltung und somit passend dimensionierter Anlage zahlst Du so 100-150 Euro pro Gig, erhältst dafür gut klingende und zuverlässige Technik und brauchst Dich um deren Pflege nicht zu scheren. Somit hast Du schon mal solide Grundlagen, Dir ein gutes Image aufzubauen und sicher kalkulierbare Kosten. Ich bin der Szene fremd und kann somit nicht sagen, was ein DJ so für kleine Veranstaltungen abruft, aber nehmen wir mal an, pro Gig bleiben Dir 150-200 Euro übrig. Über die Anzahl der erwarteten jährlichen Veranstaltungen schweigst Du Dich aus und so kann ich zur Dauer des Ansparens nichts sagen, aber so nach 20-30 Einsätzen könnte man über die Anschaffung einer eigenen PA nachdenken.

    Also mal durchrechnen... ;)


    domg
     
  18. dodl

    dodl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.472
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    3.818
    Erstellt: 27.05.08   #18
    Um mal die Gegenseite auch zu erwaehnen - ich hab hier einen Kunden, der meine PA fuer 3 Wochen mietet. Damit machen wir die open air Beschallung, daneben steht ein zelt das er auch mit beschallen will.

    Naja, ich hab mich fuer ihn umgehoert weil ich nix kleines bei der Hand habe, wir brauchen die RCF fuers Monitoring. Das guenstigste Angebot fuer 3 Wochen 4 ordentliche Boxen mieten war 1200€.

    Nun sind die im Dutzend wohin gefahren wo Sirus S400A haengen. Eine Box bei der es mir und jedem andern hier die nackenhaare aufstellt. Was soll ich sagen - das Dutzend Leute und alle andern dort anwesenden sind von den 250€ Plastikkübeln schwer begeistert und so haben sie gleich 4 davon gekauft :D
    Angeblich laufen die Dinger dort auf dem Sportplatz seit Monaten zuverlässig.

    Fazit fuer mich: Was ein Partygast in feierlaune so hoert unterscheidet sich ganz extrem von dem was einer hoert der sich etwas bewusster mit dem Klang auseinandersetzt.
    Oder kurz gesagt, mit 2 so Kübeln macht der Threadersteller unter Umstaenden schon gut Alarm, obs bei 2k um 5db peakt hoert von 200 Gaesten vielleicht einer :)

    Anderes Beispiel waeren die Wharfedale Titan12. Kosten an die 400€ das Stueck. Chinaböller. Hatten wir kuerzlich von einer Band als Monitoring auf der Buehne liegen und praktischerweise haben alle andern auch drueber gespielt. Der Saenger einer durchaus gut gebuchten Coverband meinte so gut hat er sich auf der Buehne noch nie gehoert.
    Koennen sogar ein bissl bass.
    Fuer so Hochzeits Standardprogramm muesst das allemal reichen.

    cu
    martin
     
  19. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 27.05.08   #19
    Kauf Dir zwei Stück dieser Boxen und dann kann die Party erst mal losgehen.
     
  20. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 28.05.08   #20
    Letzterer wäre im Zweifelsfalle ich - das wäre nicht das erste Mal, dass ich eine private Veranstaltung aus gesundheitlichen Gründen verlasse.
    Gastwirten habe ich auch bereits mehrfach angedroht, ihr Etablissement umgehend zu verlassen, sollte ich mich (als Musiker oder Techniker) weiterhin einer gesundheitlichen Gefährdung durch die Haus-"PA" ausgesetzt sehen.

    Man sollte nicht vergessen, dass "laut" nicht alles ist.
    Ein besoffener Partygast merkt vielleicht nicht sofort, dass ihm gerade das halbe Gehör durch haufenweise Klirr um 2k5 amputiert wird. Spätestens am nächsten Tag merkt aber auch der die Folgen.
    Oder nach ein paar Jahren mit regelmäßigen Besuchen solcher Parties.
    Ich wollte das nicht verantworten müssen.


    Liegt vielleicht daran, dass ansonsten eher amtliches Material im Einsatz ist, das von sich aus neutraler klingt, vom Kollegen am Monitorpult aber ein bischen Arbeit verlangt um nach Monitor zu klingen.
    Das ist aus meiner Sicht einer der größten Vorteile anständiger Lautsprecher: Sie klingen (in gewissen Grenzen) so, wie _ich_ das will/einstelle.
     
Die Seite wird geladen...

mapping