Mischpult 12 Kanäle, kleines Gehäuse

von hmschie, 12.05.08.

  1. hmschie

    hmschie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Oberhausen, Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.08   #1
    Wir sind eine Gesangsgruppe, die überwiegend im kirchlichen
    Bereich auftritt. Da dort meist wenig Platz ist und wenig Zeit
    für ein ordentliches Aufbauen zur Verfügung steht, haben wir
    unser Equipment u. a. auch auf "leichten" Transport ausgelegt.

    Z. Z. suchen wir ein neues Mischpult bzw. einen Powermischer,
    wobei wir mindestens 8 Mikro-Eingänge sowie 2-4 Line-Eingänge
    benötigen. Etwas mehr von beidem wäre besser. Die üblichen
    Verdächtigen von Yamaha oder Behringer mit dieser Kanalanzahl
    haben alle ein relativ großes Gehäuse und Funktionen, die wir
    definitiv nicht brauchen. Meistens arbeiten wir ohne Monitoring,
    so dass wir gut auf die vielen AUX-Wege verzichten können.
    Außerdem brauchen wir nicht unbedingt Kanalfader, da wir
    mit einer Einstellung, die wir vorher vornehmen müssen, meist
    über die gesamte Zeit kommen. Ein aktives Eingreifen am
    Mischpult ist während der Auftritte kaum erforderlich, daher
    reichen uns eigentlich auch Drehregler. Im etwas kleineren
    Rahmen habe ich öfter das Mackie 1202 eingesetzt und
    war damit sehr zufrieden, aber bei höherer Kanalanzahl steigen
    leider auch die Ausmaße pro Kanalzug.

    Hat jemand eine Idee, ob es evtl. doch noch Mischpulte
    mit den o. g. von uns gesuchten Eigenschaften gibt?

    Im voraus schonmal vielen Dank

    Holger
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 12.05.08   #2
    Hallo Holger,

    Wir benutzen für unser Gesangsquintett ein Yamaha MG16/6Fx. Ist in der Preisklasse sehr zu empfehlen.

    Wenn Du etwas einfacheres suchst währe vielleicht ein Rackmixer was für Euch.

    Gruß

    Fish
     
  3. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.617
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.555
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 13.05.08   #3
    Moin!

    Erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN im Forum hmschie!:great:

    Zu Deinen Anforderungen fällt mir spontan ein Mischpult ein, das in ein Rack passt!
    Noch kleiner kann es schon Bautechnisch gesehen bei den Kanalzügen nicht gehen! Schau Dir doch einmal das Yamaha MG 166CX an, da hast Du die gewünschten 8 Mickanäle und noch 2 Line, oder 6 + 4, wenns denn sein muß! Außerdem noch ein paar FX und Komps on Board, was für Eure Anwendungen bestimmt von Vorteil sein kann!

    Die Sache mit den AUXen und fadern sind ab einer gewissen Baugröße einfach Standard, da kommst Du nicht drum herum! Solche Miniteile wie von Fish vorgeschlagen haben wieder den nachteil, das eine eingeschränkte Klangregelung vorhanden ist, was eurem Anwendungsgebiet bestimmt nicht entgegenkommt?!

    Greets Wolle
     
  4. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.350
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 13.05.08   #4
    Kann ich so bestätigen. Ich wollte es auch nicht unbedingt verwenden. Die Frage war halt nach was kleinem einfachen....

    Gruß

    Fish
     
  5. hmschie

    hmschie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Oberhausen, Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.08   #5
    Hallo,
    ersteinmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Die Empfehlungen mit den Yamaha-Pulten ist wahrscheinlich das Mass der
    Dinge, kompakter wird es wohl nicht gehen, wenn wir auf die Klangregelung
    nicht verzichten wollen.
    Gruß
    Holger
     
  6. Jona$

    Jona$ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    21.07.14
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Uhldingen-Mühlhofen (Bodensee) - Da wo die Pfahlba
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    259
    Erstellt: 13.05.08   #6
    Mir fällt da spontan nur noch das UB1202 von Behringer ein
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 14.05.08   #7
    Semiparametrik erst ab 16er...
     
  8. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.094
    Kekse:
    30.231
    Erstellt: 14.05.08   #8
    Noch so ein anderer Tip (das Yamaha 16/6 FX habe ich auch und kann es auch empfehlen, siehe oben):
    Wenns leicht sein soll und nicht unbedingt im Tour-LKW transportiert werden soll:
    https://www.musiker-board.de/vb/selbstbau/239371-leichtbau-case-f-r-19-kleinmixer.html#post2590604

    Dazu 2 aktivboxen in der 10" oder 12" Klasse. Ich hab die RCF ART 310A und die taugen gut für den Zweck. Außerdem sind die schön leicht. Aber da gibt's auch andere gute.
    Derzeit werden die recht guten Mackie SRM 450 billig verramscht, weil es eine neue Serie gibt.

    Gruß
    Christoph
     
  9. molti

    molti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.381
    Erstellt: 15.05.08   #9
    Das MG 16/6FX, 16/6CX, 16/4 scheint sich langsam zum Standard-Kirchen-Pult zu entwickeln :-D
    Das haben hier in der Umgebung echt viele Gemeinden für die verschiedensten Anwendungen.
    Ich kann aber gerade bei Kirche und Gesang und am besten noch mit Monitoren auf jeden Fall einen 31-Band-Grafik-EQ empfehlen. Man kann sich sonst vor Rückkopplungen oft kaum retten. Musste das leider am eigenen Leib (den eigenen Ohren) erfahren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping