Mischpult an Mischpult mit Phantomspeisung anschließen?

  • Ersteller hanshopfen
  • Erstellt am
H
hanshopfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.16
Registriert
26.03.11
Beiträge
18
Kekse
0
Ort
Tirol
Hallo,

Ich hoffe, dass das die richtige Kategorie ist. Ich habe bei der Suche leider nichts gefunden!

Ist es möglich, ein Mischpult an ein Mischpult mit Phantomspeisung per XLR anzuschließen? Also bei den XLR Outs von einem Mischpult mit XLR Kabeln in 2 XLR INs in ein zweites Mischpult, wo die Phantomspeisung aktiviert ist.

Danke im voraus!
 
Eigenschaft
 
Novik
Novik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.06.21
Registriert
03.08.11
Beiträge
4.941
Kekse
10.579
Ort
Rheinland
Hallo Hanshopfen

Deine Idee ist leider nicht wirklich zu empfehlen. Die Mainouts des einen Mischers liefern ein Line Signal. Dieses harmoniert nicht mit den Microphoneingängen des anderen Mischpultes. Der Pegel ist zu Hoch und wird durch die Mic Preamps des anderen Mischpultes noch weiter verstärkt. Wie das dann klingt, kannst du dir in etwa vorstellen. Was du aber machen kannst, ist die Mainouts des Einen Mischpults mit Line Eingängen des anderen zu verbinden. Darf ich fragen, was du damit vorhast?
 
Telefunky
Telefunky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.243
Kekse
47.870
die Befürchtung ist wohl, dass die bei Pult 2 nur global aktivierbare Phantomspannung den Ausgang von Pult 1 grillt.
da gibt's tatsächlich Schutzschaltungen an den Ausgängen (bei manchen Pulten), um genau das zu verhindern
(hab zufälligerweise gestern davon gelesen und mich gefragt, in welcher Situation das wohl greifen könnte...) :D

cheers, Tom
 
WolleBolle
WolleBolle
Studio & Video MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
18.11.05
Beiträge
12.940
Kekse
65.680
Ort
Hamburg
Moin, moin!

Vorweg, wozu soll das gut sein? Um die Frage zu beantworten, lass es sein, du schrottest dein Pult an den Ausgängen. Pulte die eine Schutzschaltung besitzen, gibt es nicht viele und kurioserweise sind das dann die teureren größeren Konsolen und da braucht man i.d.R. so etwas nicht!

Aber warum, wenn Du schon so etwas machen willst, gehst Du nicht in den Line In des Mixer 2? Man nehme also ein XLR / Klinke Kabel und gehe vom Mixer 1 Out zum Kanal In / Line Eingang, fertig ist die Laube, denn das Signal welches aus dem Pult kommt muß nicht noch einmal durch den Micpreamp, das bringt nur Signalverschlechterung mit sich.

Greets Wolle
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Oder Du schaltest eine DI Box dazwischen. Dann passt der Pegel und das Signal ist phantomseisungsfrei.
Gruß
Fish
 
H
hanshopfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.16
Registriert
26.03.11
Beiträge
18
Kekse
0
Ort
Tirol
OK Danke! Das hilft mir schon einmal weiter, es nicht zu probieren.

Ich möchte einfach Gesang über ein zweites Mischpult (2. Mann) mischen, weil ich auf der Bühne nicht höre wie es draußen klingt. Und dann wollte ich vom 2. Mischpult in mein Mischpult fahren, welches dann mit der PA verbunden ist.

Also nehme ich jetzt einfach dieses Kabel, fahre vom 2. Mischpult per XLR OUT in dieses Adapterkabel und schließe die Klinke an einen (oder zwei) freien Eingang an?
 
WolleBolle
WolleBolle
Studio & Video MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
18.11.05
Beiträge
12.940
Kekse
65.680
Ort
Hamburg
Moin!

Und was bitte soll der Quark? Vertraust Du dem Techniker nicht das er einen guten FoH Mix macht oder was? Man kann sich auch mit Macht Fehlerquellen generieren.

Und außerdem ist das PA Technik wir befinden uns hier in der Recording Ecke, ich schiebe Dich dann mal dahin!

Greets Wolle
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Allso Kaskadieren von Mischpulten dient eigentlich dazu die zur verfügung stehende Kanalanzahl zu erhöhen. Ich habe das z.B. bei großen Chorauftritten schon gemacht weil kein passendes Mischpult (Budged) zur verfügung stand. Ich habe dann einfach mein Yamaha MG 16/6fx mitgenommen und darüber den Chor gemischt. Von Meinem Pult bin ich dann in einen Stereolineeingang des Hauptpultes. Über das Hauptpult wurde dann die Band gemischt. Der Stereolineeingang war dann quasi meine Chorsubgruppe.

Zu dem von Dir verlinktem Verbindungskabel: Nimm bitte eines mit symmetrischer beschaltung. Z.B.

Gruß

Fish
 
H
hanshopfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.16
Registriert
26.03.11
Beiträge
18
Kekse
0
Ort
Tirol
Danke Fish! Habe den Artikel noch schnell zu meiner Thomann Bestellung hinzugefügt :great:

Und was bitte soll der Quark? Vertraust Du dem Techniker nicht das er einen guten FoH Mix macht oder was? Man kann sich auch mit Macht Fehlerquellen generieren.
Der Techniker bin dann wohl ich (Ich spiele auf der Bühne). Somit wäre auch der FOH auf der Bühne und ich höre nicht, wie der Gesang für das Publikum klingt. Deshalb ein 2. Mensch, der nur den Gesang macht, und ich den Gesamtmix.

Und außerdem ist das PA Technik wir befinden uns hier in der Recording Ecke, ich schiebe Dich dann mal dahin!

Danke :great:
 
H
herajo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.03.15
Registriert
25.01.11
Beiträge
35
Kekse
20
Moin

Der Techniker bin dann wohl ich (Ich spiele auf der Bühne). Somit wäre auch der FOH auf der Bühne und ich höre nicht, wie der Gesang für das Publikum klingt. Deshalb ein 2. Mensch, der nur den Gesang macht, und ich den Gesamtmix.

Warum mixt den der 2. Mann nicht alles?
Ich bezweifele das es sich für das Publikum besser anhört wenn der 2.te Mann/Frau nur den Gesang regelt.

mfg herajo
 
H
hanshopfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.16
Registriert
26.03.11
Beiträge
18
Kekse
0
Ort
Tirol
Das ist hier leider etwas kompliziert. Es geht hier nämlich um die Verstärkung eines Blasorchesters mit Gesang (LINK). Und da wir vor zwei Jahren mit einem Profi (Tonstudio Betreiber) eine sehr schlechte Erfahrung gemacht haben, und vor einem Jahr dieser Zwar sein Zeug aufgebaut hat, jedoch jemanden aus einer anderen Musikkapelle abmischen lassen hat, denken wir uns, das wir das auch selber so gut hinbekommen werden.

Derjenige, der das Mischpult für den Gesang bedient, hat leider keinerlei Erfahrung oder Wissen darüber, wie eine Blaskapelle ausgewogen klingen soll. Und deshalb müssen wir und die Arbeit so teilen...
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
....
Derjenige, der das Mischpult für den Gesang bedient, hat leider keinerlei Erfahrung oder Wissen darüber, wie eine Blaskapelle ausgewogen klingen soll. Und deshalb müssen wir und die Arbeit so teilen...

Der erste Schritt ist doch schon getan: Ihr habt einen eigenen Toni.
Im 2. Schritt würde ich Ihm halt nahebringen wie eine Blaskapelle ausgewogen klingen soll. Das kann er sicherlich lernen.
Das wäre IMHO die beste Lösung.

Gruß

Fish
 
H
hanshopfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.16
Registriert
26.03.11
Beiträge
18
Kekse
0
Ort
Tirol
Das wäre eigentlich gar keine so schlechte Idee. Wenn er die nötige Zeit für das aufbringen kann, könnten wir das ja mal probieren ;)
Mal sehen was sich da machen lässt.

Also noch einmal vielen Dank für eure Hilfe! Das eigentliche Thema wurde ja bereits erfolgreich gelöst :great:
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Immer Gerne. Wenn Du lust hast kannst Du in diesem Thread ja mal berichten was sich getan hat.

Gruß + viel Erfolg
Fish
 
WolleBolle
WolleBolle
Studio & Video MOD
Moderator
HFU
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
18.11.05
Beiträge
12.940
Kekse
65.680
Ort
Hamburg
Moinsen!

Ich will mal hier an dieser Stelle einige Sachen einbringen, die viele vergessen, wenn sie einen Gig machen wollen.

1.) wenn ein FoH Tech da ist, dann sprecht mit dem alles ab was ihr wollt!
2.) versucht niemals, dem FoH Tech die Arbeit abzunehmen oder ihm zu vermitteln das er nix kann woraus Nr.
3.) entsteht, das ihr dem FoH Tech den Mix aus den Fingern nehmt und alles allein von der Bühne mixt
4.) das ihr versucht von der Bühne immer die absolute Kontrolle haben wollt

Das sind Todesurteile die zwangsläufig dazu führen werden, das euer Gig scheitern wird!

Das zur Allgemeinheit. Und wer sagt, das der Tech nicht weiß, wie eine Blaskapelle klingen muß? Vielleicht liegt das auch daran, das der Techniker eine andere Vorstellung hat, was geht als ihr? Ich kann manches Mal auch nicht auf die Belange der Musiker eingehen, weil das technische KnowHow fehlt, auch wenn ich weiß, wie es besser gehen würde.:)

Greets Wolle
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Ein Toni mit einigermaßen Erfahrung muss das aber abkönnen.
Wenn er seither nur Bands gemischt hat genügt eigentlich ihm zu sagen, dass die Bass-, Snaredrum und der E-Bass in einem Blasorchester KEINE Priorität hat.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Seh ich auch so. Aber wie auch schon gesagt wurde, jeder hat so seinen Stiel beim Mischen. Der Toni ist halt eben ein vollwertiger Musiker auch wenn es manche nicht wahrhaben wollen.... .
 
H
hanshopfen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.08.16
Registriert
26.03.11
Beiträge
18
Kekse
0
Ort
Tirol
Hallo,

Also. Wir hatten am Donnerstag unser Konzert. Letztendlich hatten wir nur die Möglichkeit, das ganze über 1 Mischpult zu machen, weil sonst immer nur brummen zu hören war (wenn Licht gedimmt). Es war aber nur das Dynacord Mischpult daran schuld. Mein Behringer (ich bin wirklich äußerst zurfrieden damit) hatte keine Probleme damit !

Und um das nochmals zu sagen: Wir hatten keinen richtigen "Toni" da. Wir haben es aber dann so gelöst, dass ich einfach die Grundeinstellung bei den Proben gemacht habe und der zweite Mann dann an meinem Mischpult einfach die Gesamtlautstärke und den Gesang geregelt hat. Klang anscheinend ganz gut. Auf meinen Aufnahmen geht es so (leichte Übersteuerung).

So wurde es also ganz gut gelöst. Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Super das es geklappt hat :)
Das mit dem brum liegt aber nicht am Dynacord Mischer. Ich habe ca. 10 Jahre lang mit einem Power Mate gearbeitet und es hat immer prima funktioniert.
Du solltest Dir mal einen Line übertrager anschaffen. Der lößt so manches Brummproblem.

Gruß
Fish
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben