Mischpult BEHRINGER UB1204-PRO EURORACK

von jojoho, 23.04.05.

  1. jojoho

    jojoho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #1
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 23.04.05   #2
    Morgen,
    jap, damit liegst du richtig.
    Alternativ könntest du dir noch die Yamaha MG Serie ansehen.
    mfG
     
  3. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 23.04.05   #3
  4. |Benni|

    |Benni| Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 23.04.05   #4
  5. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #5
    Danke Für eure tollen tipps!
    da ich echt noch anfänger bin Möchte ich euch noch fragen
    ob dieses Mischpult( Behringer Eurorack UB-1622 FX Pro bez. Behringer Eurorack UB-1204 Pro) dan auch noch reicht wenn ich ein bisschen Fortgeschrittener werde?Und was ist jetzt noch mal genau der unterschied bez. vor und nachteile von diesen geräten ist.
    Also noch mal ich denke ich will einfach 2 micros und INSTROMENTE und einen Cd spieler anschliesen. Haben die beiden Mischpulte dann auch efekte?
    Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Mixer und Mischpult was haben sie für unterschiedliche funktionen?
    Mit welchen Kabeln muss man dan die Mikros anschliesen?
    Aber noch mal danke für eure Tipps.ich denke ich Kann damit was anfangen

    Danke im vorraus

    Gruß
    Johannes
     
  6. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 23.04.05   #6
    das UB Pro hat kein effektgerät, das UB FX Pro schon. reichen wird es sicher ne zeit lang, je nach dem wie hoch deine ansprüche sind.
    mixer und mischpult sind die selben dinge, mixer ist eben englisch :)
    für die mikrofone benutzt du am besten mikrofonkabel mit XLR-steckern an beiden seiten.
     
  7. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 23.04.05   #7
    Kabel: XLR-Kabel:
    https://www.thomann.de/cordial_cam9bk_mikrokabel_prodinfo.html

    Mixer = Mischpult

    Die Mischpulte haben dann Effekte, wenn im Titel das FX auftaucht:
    Also das Yamaha 8/2 FX, das Behringer Ub-1622 FX und das UB-1204 Pro FX sind damit ausgestattetn, das Yamaha 10/2 und das Behringer UB-1204 Pro hingegen nicht!

    Wenn du fortgeschrittener wirst, würd ich dir zu Yamaha raten. Ich hab selber das MG 10/2 ohne Effekte und bin sehr damit zufrieden.

    Oli

    EDIT: Da war wohl jemand schneller :)
     
  8. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #8
    Danke BlakZ!

    Hat mir viel geholfen noch eine Frage,
    Was für micros mit disem anschluss der dann auch in das Mischpult passt
    könnt ihr mit Empfehlen?
    Möglichst in der Preisklasse 30-50€!
    Danke für eure Mühe!

    Gruß Johannes!
     
  9. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 23.04.05   #9
    Mikrostandardempfehlung im Board und bei mir selbst vor der Schnauze:
    Beyerdynamic TG-X58 für 69€
    Siehe hier

    Ansonsten gibt es kaum Musikermikros, die nicht einen XLR-Anschluss haben. Du solltest halt nicht beim Karstadt gucken :great:

    Ich würde dir aber dringend empfehlen, mehr als deine 50€ auszugeben... 20€ mehr sind echt nicht viel!!
    Oli
     
  10. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #10
    Hi,

    Ich schon wieder hab aber noch eine Frage!
    Wie siehts mit so einem micro aus?
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Superlux_Pro248S_Vocal_Mikrofon.htm
    Hat des dann so einen anschluss, dass es mit so einem Kabel(XLR-Kabel)
    dann zu dem Mischpult(Behringer Eurorack UB-1622 FX Pro) leiten kann?
    Wenn nicht Was für ein Micro dann?
    Und ist es Egal in welchen kannal von dem Mischpult man des dann reinsteckt?
    Oder giebt es da Unterschiede?

    Danke!und nochmals Danke!

    Gruß
    Johannes
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 23.04.05   #11
    das ist das beste mic unter 100€ (alkso das beyerdynamic tgx58), welches jedoch auch ein paar teurere mikrofone schlägt. (alle (fast alle) mikrofone, die für PA anwendungen gebraucht werden haben XLR anschlüsse)
    Ich würd auch eher ein paar € mehr ausgeben und mir ein yamaha mixer holen, die haben einfach die besseren preamps.

    Bevor du dir aber irgendwas kaufst, mach dir ein gutes konzept für die nächsten jahre:
    was soll alles daran angeschlossen werden?
    stehen konzerte in zukunft damit an?
    wenn ja, dann lieber mehr mikrofonkanäle nehmen, denn dann wollen die instrumente auch mit mikros abgenommen werden.
    Wenns etwas grösser wird: ein schlagzeug nimmt gerne mal 8 oder mehr kanäle in anspruch...
    Ein keyboard nimmt einen stereokanal oder 2 einzelkanäle...
     
  12. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #12
    ich denke das soll einfach mal ein einfaches Mischpult sein überdem man dann ein bisschen was Aufnehmen kann.Könnte man mit Behringer Eurorack UB-1622 FX Pro dann ein Schlagzeug 2 Mic. und ein Keyboard anschliesen?

    Wenn man ein Keyboard anschließt Wie viele Mic. kann man dann noch anschliesen?
    Ich brauch einfach euren rat weil sich nimand in meiner Familie Auskennt!:screwy:
    (ich auch net so toll, jetzt schon besser):screwy:
    Bitte helft mir schnell:) :) :)

    Johannes
     
  13. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 23.04.05   #13
    Ein bisschen lesen kann nicht schaden!
    Bei Musik-service steht doch bei dem Superlux-Mikro: XLR-Anschluss!
    Damit ist doch schon alles gesagt!
    Und bei den Mischern erkennt man doch auf dem Bild, wie viele XLR-Stecker (das sind die runden großen mit drei Polen) die haben, das sind dann die Mikro-Kanäle!
    2 Schlagzeug + Keyboard geht mit jedem der Mischer!
    Wenn du aber dann noch Gesang brauchst, möglicherweise nicht mehr!
    Sag uns einfach, dann müssen wir nicht immer "schnell helfen"
    Wieviele Mikros
    Wieviele Keyboards
    Wieviele Cd-Player/Kassette...
    Effekte ja/nein
    dann kriegst du ne konstruktive Antwort!
    Oli
     
  14. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #14
    2-3 Mic.
    1 keyboard
    Effekte: ja
    1 cd/kasette

    Danke

    Johannes
     
  15. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 23.04.05   #15
    Das ist doch mal was! Preise dahinter sind sehr ungefähr :)
    Das geht mit:
    Behringer
    - UB 1204 FX Pro ~130
    - UB 1622 FX Pro ~170
    - UB 1222 FX Pro ~170
    und natürlich allen, die noch größer sind :)

    Yamaha:
    MG 8/2 FX ~160
    MG 12/4 FX ~230
    Oli
     
  16. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #16
    Was sind preamps?Jojo
     
  17. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 23.04.05   #17
    Pre --> Vor

    Amp(lifier) --> Verstärker

    --> Vorverstärker, werden benötigt um (kleine) Signale auf ein gemeinsames Potential also Level zu bringen. In diesem Bsp. sind es die Mic Signale die im Gegensatz zum Linesignal des Keyboards auf dessen Level verstärkt werden müssen, damit Du auch im Mix den gesang hörst.
     
  18. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #18
    Und höhrt man trotzdem nocgh was?

    Ich mein Nur mit Mic. und Mischpult und Boxen?
    Braucht man füre die "kleine" sache die ich vorhab einen Verstärker oder Pre-Amps?

    Jojoho
     
  19. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 25.04.05   #19
    Entschuldige, ich weiß nicht ganz, was du meinst...
    Du brauchst Preamps, damit du aus den Mikros überhaupt was rausholst.
    Mic -> Mischpult -> Verstärker (Endstufe) -> Boxen
    War es das, was du wissen wolltest...?
    OLi
     
  20. jojoho

    jojoho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    16.11.12
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #20
    Also kann mann mit einem Mischpult und einem Mic.
    nichts aufnehmen wenn man statt Boxen einen Computer nimmt
    also das Mischpult allein verstärkt das signal nicht?
    Heist dann das ich mir zu meinem Mic. und meinem Mischpult dann noch einen Verstärker kaufen muss?
    Kann mir das jemand nochmal gennauer erklähren?
    Wenn ich noch einen Verstärker Brauche, wie viel kostet das?
     
Die Seite wird geladen...

mapping