Mischpult und Software Kanäle zuteilen?

von botte, 28.03.07.

  1. botte

    botte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    25.04.12
    Beiträge:
    85
    Ort:
    An der Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.07   #1
    guten morgen

    wir wollen im proberaum aufnehmen haben dort ein 24 kanal mischpult und wollen mehrspuraufnahmen machen so das jedes instrument auf einer spur is unsere besetzung sieht so aus:

    2 x Gitarre
    1 x Bass
    1 x Drums (bass, snare, 3 toms, hi hat, 4 becken)
    1 x Vocals

    welche möglichkeiten gibt es da alles über das mischpult laufen zu lassen oder vorher durch eine andere hardware? so das ich am ande im pc alles auf verschiedenen spuren habe? und wie stellt man das ein?

    danke schonmal im voraus
     
  2. tonkind

    tonkind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    7.10.14
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 28.03.07   #2
    Hallo botte,

    etwas mehr Infos wären gut:
    -Welches Pult ?
    -Welche Software ?
    -Welches Audiointerface bzw welche Soundkarte ?
    -Welche andere Hardware habt ihr zur Verfügung ?
    -Wie wollt ihr aufnehmen ?

    Dann kann Dir geholfen werden.

    Es grüßt
    das Tonkind
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.03.07   #3
    ICh fordere sonst auch immer genauere Infos, aber in diesem Fall lässt sich für mich die Sache recht leicht beantworten. Weil ich mal davo ausgehe, dass sie nur eine normale Soundkarte haben, und noch keine Software verwenden. Sondern eben ganz am ANfnag stehen. Und die ANtwort lautet da eingfach: Ihr benötit eine Soundkarte, die so viele Eingänge habt, wie irh gleichzeitig Spuren aufnehmen wollt. Die günstigste Karte mit 8 Eingängen ist diese hier:
    M-Audio Delta 1010 LT
    Da es ein 24 Kanal Mischpult ist denke ich mal, dass es mindestens 8 Mikrofoneingänge habt, die auch einen Insert oder Direct Out haben. Somit könnt Ihr die preAmps aus dem Mischpult nehmen, um die MIkrofonsignal vorzuverstärken und auszupegeln. Und zwar geht ihr eben aus jedem der acht Kanäle einzeln raus. "Mischen" mit dem Pult wollt ihr ja eben noch nicht, dass soll ja im Rehcner passieren.
     
  4. botte

    botte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    25.04.12
    Beiträge:
    85
    Ort:
    An der Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.07   #4
    danke schonmal

    also als software hätten wir cubase sx3 cooledit 2 und cakewalk sonar 4 producer alle geschenkt bekommen. wie stellt man das denn ein auf welcher spur welcher kanl vom mischer ankommt?

    gruß botte

    achja wir hätte auch noch n dat recorder wenn das irgendwie vielleicht fürn anfang besser wäre? ihr wisst es besser als ich.
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 30.03.07   #5
    In Cubase ist das ganz einfach: Da gibt es in den Optionen zu jeder einzelnen Spur ein Feld "In". Dort wählt man einfach den gewünschten Soundkarten-Eingang aus. Und das wird bei jeder Software ähnlich funktionieren.
    Wenn Ihr nur eure Proben aufnehmen und nachher anhscließen wollt, wäre DAT die einfachste Lösung. Einfach ausgang vom Mischpult an den Eingang vom DAT-Recorder und fertig. Aber wenn Ihr noch irgendwas andere damit machen wollt (auf CD brennen, als MP3 ins Netz stellen, nachbearbeiten...) müsst ihr den Kram ja eh auf den PC bekommen. Und dann wäre DAT ja nur ein unnötiger zwischenschritt. Ihr müsstest dann ja den Dat-Recorder an den PC anschließen und aufnehmen. Dann könnt ihr auch gleich das Mischpult an den PC anschließen... Und selsbt wenn Ihr nur die Stereosumme aufnhmen wollt, wäre eine bessere Soundkarte angebracht. Die Stndardsoundkaret in deinem PC funktioniert auch, ist aber qualitativ nicht so gut.
    Aber eigentlich habe ich ja schon alles in meinem vorherigen Post gesagt:
    Wenn Ihr mehrere Spuren gleichzeitig auf dem PC aufnehmen wollt, benötigt Ihr eine Soundkarte mit entsprechnd vielen Eingängen. Punkt.
     
  6. botte

    botte Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    25.04.12
    Beiträge:
    85
    Ort:
    An der Nordsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.07   #6
    vielen dank für die infos sebastian

    ich hab mal irgendwas von wegen interface zwischen band und soundkarte wäre (wenn das geht) günstiger als diese audiophile soudkarte oder is das schon die günstigste methode für mehrspuraufnahmen?

    gruß botte
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 30.03.07   #7
    Naja, ich weiß nicht was du da gehört hast. "Interface" nennt man meist externe Soundkarten. Also das ist eigentlich nur ein Synonym für "Soundkarte". Es gibt da auch vom Grundprinzip keine unterschiedlichen Methoden. Wenn Du X Spuren gleichzeitig aufnehmen willst, dann benötigst Du eine Soundkarte mit X Eingängen. Da gibt es dann noch Varianten, eben wieviel Eingänge genau, welche Art von Eingängen, Ob PCI-Steckkarte oder FireWire, oder USB oder sonswas. Aber: Die günstigste Soundkarte mit 8 analogen Eingängen ist halt die Delta 1010LT. Es gibt natürlich auch Karten mit weniger Eingängen für weniger Geld oder mehr Eingängen für mehr Geld.
     
Die Seite wird geladen...

mapping