Mit Verletzung auf Auftritt spielen

von Gieger, 02.03.08.

  1. Gieger

    Gieger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Offenbach/Pfalz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.03.08   #1
    Hi Leute.

    Seit Sonntag vor 2 Wochen hab ich ne leichte Sehnenscheidenentzündung an der linken Hand. Durchs Schonen der einen und der verstärkte Belastung der anderen Hand bekam ich an der Rechten ebenfalls eine.
    Ich hab beide Hände die 2 Wochen ruhig gestellt mit Salbenverbänden(Voltaren usw) und sonst auch alles notwendige getan.
    Die Schmerzen sind auch geringer und kommen nur noch selten bei gewissen Belastungen.
    Da ich am Freitag nen wichtigen Auftritt mit meiner Band hab wollt ich euch mal Fragen, ob ihr mir dazu raten würdet zu spielen oder ob ichs lieber absagen sollte.

    Gruß Jens
     
  2. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 02.03.08   #2
    ^^ Ich habe in der gleichen Situation schon mehrere wichtige Gigs gespielt. Meine Behandlung war identisch, also Verband + Voltaren Salbe. Allerdings ist die Salbe nur für das persönliche Ego gut, eine effektive Wirkung wurde ihr, wenn ich nicht total falsch informiert bin, noch nicht attestiert. Aus diesem Grund wird sie u.a. auch nicht von der Kasse übernommen ... war zumindest bei mir damals so.

    Ich halte nicht viel von medizinischen Beratungen in einem öffentlichen Forum aber ich sage einfach mal wie ich das Problem am Ende gelöst habe: 2-3 Tage vor dem Gig zusätzlich Voltaren in Tablettenform einnehmen und die betroffenen Gelenke schonen. Vor dem Spielen außerdem unbedingt aufwärmen!

    Achtung: Voltaren (/der Wirkstoff Diclofenac) ist ein relativ starkes Schmerzmittel und in den meisten Fällen verschreibungspflichtig! Das sollte man also nicht wie Aspirin regelrecht futtern und auf jeden Fall überlegt einnehmen. Arzt und Apotheker konsultieren!

    Aspirin wirkt übrigens auch entzündungshemmend ... aber auch hier gilt Packungsbeilage lesen und einhalten ... keine Experimente!
     
  3. Gieger

    Gieger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Offenbach/Pfalz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.03.08   #3
    Also da meine Mutter Apothekerin ist brauch ich da niemanden zu konsultieren ;)

    Und genau die Tabletten nehm ich schon seit ner Woche, wovon auch die Besserungen kommen.

    Na dann kann der Freitag ja kommen :) ^^
     
  4. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 02.03.08   #4
    Nanana, braucht man da nicht trotzdem ein Rezept? :D
    Ich habe den Spaß nicht nur wegen Dir fett markiert und extrem betont. Nach meinem Schildkröten-Plektrum Thread, der offensichtlich ein Fake war, weiß ich jetzt wieviele Irre hier mitlesen :D

    Ok, ich bin an das Zeug auch über familiäre "Kontakte" gekommen. Trotzdem empfinde ich die Einnahme von Voltaren über eine ganze Woche hinweg (wegen einer solchen "Kleinigkeit") als ein bisschen heftig. Naja, es gibt ja die unterschiedlichsten Dosierungen :)
     
  5. Gieger

    Gieger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Offenbach/Pfalz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    154
    Erstellt: 02.03.08   #5
    Eben. Ich werd mich sicher nich gleich das Mörder-Zeug einwerfen ;)

    PS: Welcher Schildkrötenthread?^^
     
  6. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 02.03.08   #6
    Klick mich
     
  7. doschdn

    doschdn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    276
    Erstellt: 03.03.08   #7
    Ich kann dir nur davon abraten, zu spielen. Ich würde an deiner Stelle nicht das Risiko eineghen, dass sie SSE chronisch wird. Wenn es unbedingt sein muss, würd ich auf jeden Fall mal einen Arzt fragen. Immerhin steht deine Gitarristenzukunft auf dem Spiel.
     
  8. Gieger

    Gieger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Offenbach/Pfalz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    154
    Erstellt: 03.03.08   #8
    @ Eagle: alles klar^^

    @ doschdn: Wäre die SSE noch stark, würde ich auch nich spielen. Aber da sie am abklingen ist bezweifel ich mal, dass die davon chronisch wird.
     
  9. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    2.881
    Ort:
    New York City
    Zustimmungen:
    2.627
    Kekse:
    49.802
    Erstellt: 03.03.08   #9
    Wie Du's machst, ist Dir überlassen, ich werde bei Gesundheitsthemen keinen Rat geben.

    Nur so viel: Egal, was Du tust - die Entzündung ist ein ernstzunehmendes (!) Warnsignal Deines Körpers. Nimm Dir die Zeit und unterzieh Deine Spieltechnik, Deine Art zu üben und Deine Körperhaltung beim Spielen einem ausführlichen Review. Wenn Du alles "richtig" machst, solltest du nämlich entspannt und ohne Druck spielen und es sollte zu keinen Überanstrengungsentscheidungen kommen.

    Chronische Sehnenprobleme haben schon diverse Gitarristenkarrieren beendet, zum Teil haben Leute auch komplett "von vorne" angefangen... ich zitiere aus dem deutschen Wikipedia-Artikel zu Leo Kottke:

     
  10. HellToPay

    HellToPay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.04
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    1.211
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    593
    Erstellt: 03.03.08   #10
    Unsere Bassistin hat die komplette Hälfte unserer letzten Tour mit ´ner Kapselentzündung am Finger gespielt! Richtig scheiße so etwas. Funktioniert nur mit Schmerzmittel und danach brauchts 1000 Jahre bis es richtig ausheilt. (seitdem spielt sie nicht mehr mit Plec, sondern zupft, um die Hand anders zu belasten) Aber was soll man machen... Es gibt übrigens spezielle Ärzte, die sich mit Musiker Problemen auskennen, aber zaubern könnne die auch nicht!
     
  11. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 05.03.08   #11
    Rocker machen sowas. ;)

    (bin nicht haftbar zu machen!)
     
Die Seite wird geladen...

mapping