Mit welchen Akkorden kann ich weiter machen?

von The_Harter, 21.08.05.

  1. The_Harter

    The_Harter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    9.04.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.05   #1
    Hallo erstmal

    Also ich hab ein ganz einfache Akkordfolge: F/Bb/C/Bb F
    Die Akkorde spiel ich mit der Gitarre in einem Ska Rhythmus

    So und nun meine Frage und zwar wollte ich dies Akkorde für den Refrain nehmen und die Strophe rockiger bzw. punkiger spielen
    Hat jemand ne Idee welche Akkorde ich da rein theoretisch verwenden "darf"
    Einfach die selben zu spielen wär ja ein bischen langweilig

    Wär echt nett wenn ihr mir weiterhelfen könnten
    Gruss Tobi
     
  2. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 21.08.05   #2
    Lies mal hier nach:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=18786&highlight=stufenakkorde

    Du musst das jetzt nur auf F-Dur übertragen, da dein Stück in F-Dur steht.

    F-Dur Stufenakkorde:

    Code:
    I - II  -  III - IV - V - VI  - VII
    F - Gm  -   Am - Bb - C - Dm  - Edim
     
  3. TelosNox

    TelosNox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    19
    Erstellt: 21.08.05   #3
    wenn du komplett bei dur akkorden bleiben willst, kannst du z.b. 2 mal deine akkorgfolge spielen, dann Bb, G, A, A als bridge und z.b. Bb, C, F, A als refrain oder so. Das war einfach mal so nach meinem Gefühl, was zusammengeklimpert.

    Man kann das ganze natürlich auch von der Harmonielehre her betrachten. Durch deine Akkorde sind folgende Töne vorgegeben:
    F G A Bb C D E

    also sind alle töne der tonleiter klar. Es ist 1 b enthalten somit spuckt der Quintenzirkel F-Dur als Tonart aus

    einfach stufenakkorde bilden:
    F g a Bb C d E°

    somit weißt du, welche akkorde passen, wobei man g und a auch zu Dur-Akkorden veränder kann und somit harmonisch bzw. melodisch moll verwendedt.
     
  4. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 26.08.05   #4
    musst du denn die akkordfolge wechseln? man kann auch mit diesen akkorden rockig oder funkig spielen... ich dachte auch am Anfang, dass es von den chords abhängt - ist aber nur ganz wenig der Fall!
    Mach powerchords draus und lass es dir egal sein ;)
     
  5. The_Harter

    The_Harter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    9.04.08
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #5
    hoi nochmals danke für die schnellen und guten antworten

    ich hab jetzt in der zwischenzeit die erste Spalte bei Just Chords durchgearbeitet und jetzt hab ich schon viel mehr Ahnung :)

    Allerdings bin ich mir bei einem anderen Song auch nicht sicher wie ich weitermachen soll:
    Also ich hab ne Akkordfolge: H / E / A / D C# die ich Powerchordmässig spiel
    welche Tonart wär des dann? ich würd auf A tippen oder? dann hät ich doch folgende Stufenakkorde:
    A Hm C#m D E F#m G#°
    Aber ich hab echt kein Plan wie ich weitermachen soll - kann jemand helfen?


    So ein zweites wär noch:
    Ich wollte ein Lied machen mit am anfang ein paar Funkig gespielten akkorden: E9 D#9 / D9 D#9
    so wie mach ich des jetzt mit den Stufenakkorden wenn ich keine "normalen Akkorde" hab nehm ich dann E9 zb. einfach als E
    des Lied wollte ich dann wieder in Powerchord übergehn lassen (wie immer bei mir ;) )
    Allerdings weiß ich wieder nicht wie ich des am besten anstell weil bei mir klingt dann alles schief

    vielen dank für eure Hilfe

    Gruss Tobi
     
  6. LUKN-134

    LUKN-134 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    528
    Erstellt: 09.09.05   #6
    zu 1 :

    du bist bei cisdur: wie wäre es mit

    fism-H9-Esuss/7 - A !!!!
     
  7. joergen

    joergen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 21.09.05   #7
    hallo harter,

    was deine allererste akkordfolge betrifft, würde ich mich der allgemeinen meinung anschließen, dass es sich klar um F Dur handelt. du streifst tatsächlich gefährlich die ordinäre klassische kadenz.

    was deine zweite folge angeht, würde ich mich ehrlich gesagt garnicht auf eine tonart festnageln lassen. vor allen dingen nicht auf Cis Dur. eher A Dur. aber was mir an dieser folge stark auffällt ist, dass es sich vom H5 bis zum D5 um einen quintfall handelt. das Cis5 hängt da noch so chromatisch dran. und du könntest ja einfach in quinten weiterschreiten, bis du sonst wo rauskommst. deswegen höre ich da keine bestimmte tonart, auch wenn die entlehnten töne durchaus in eine passen würden.

    zum letzten beispiel fällt mir auf, dass du diesen Dur-nonenakkord einfach chromatisch über das griffbrett rückst. da würde ich mich auch nicht auf eine tonart festlegen wollen.

    im prinzip sind alle diese akkordfolgen wie ein weißes blatt papier, mit denen man noch alles mögliche anstellen könnte denke ich.
     
  8. e(motion)string

    e(motion)string Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    16.05.07
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 22.09.05   #8
    Ich schliesse Irrtümer meinerseits nicht aus aber Cis-Dur (Des-Dur) involviert die Töne: Db Eb F Gb Ab Bb C Db womit bei seiner Akkordfolge dann nach deiner Meinung 4 (H,E,A,D) leiterfremd wären...ergo:kaum!

    Ich denke dass tobi mit A-dur ziemlich richtig liegt.

    @tobi vorallem wenn du noch optionen einbaust würde ich nach keinen Regeln vorgehen (zumindest nicht bei eben diesen optionen) Wegen den Akkorden da kannst du dir eigentlich auch keine Regeln machen vorallem weil dir 1. nur 3 Akkorde schon bekannt sind und 2.diese chromatisch sind also ich denke am besten probierst du einfach ein paar sachen aus und beurteilst dann wie das klingt :)

    ps: wenn du dich unbedingt an regeln halten möchtest würde ich sagen du probierst in E dur zu spielen dann wäre der D9 "füllmaterial" ,D#9 grosse Septime und E9 Grundton...(da ich noch nicht so viel Erfahrung damit habe schliesse ich Irrtümer nicht aus :D)
     
  9. joergen

    joergen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 25.09.05   #9
    hallo e-string.
     
  10. e(motion)string

    e(motion)string Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.05
    Zuletzt hier:
    16.05.07
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 26.09.05   #10
    hallo jörgen :)

    (kann es sein dass dir langweilig war ?!;) )
     
  11. joergen

    joergen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    8.11.05
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 27.09.05   #11
    ja das auch. in wirklichkeit habe ich einen post gemacht, in dem ich etwas geschrieben habe, das sich später als irrtum herausstellte. da ich nicht herausfand, wie man einen forumsbeitrag löscht, habe ich ihn mit etwas belanglosem überschrieben.
     
Die Seite wird geladen...