mittel gegen feuchte finger...

von k3n0, 26.11.06.

  1. k3n0

    k3n0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    8
    Ort:
    rhauderfehn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.06   #1
    hallo alle...
    ich suche ein mittel welches die finger beim spielen einigermaßen trocken hält, da ich durch meine handschweißbildung andauert meine pleks verliere und nicht sauber anschlagen kann weil alles durch die gegend rutscht....
    also wenn ihr irgendwas wisst was dagegen hilft dann schreibt..

    schonma danke gruß k3n0
     
  2. Bauchhirn

    Bauchhirn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    3.06.11
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Nähe vom Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.06   #2
    Magnesia :D
     
  3. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 26.11.06   #3
    Also.. die einzige Loesung die ich kenne ist andere Pleks zu verwenden... Halt welche mit ner rauheren Oberflaeche.
     
  4. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 26.11.06   #4
    Ich würds auch mit anderen Pleks probieren. Es gibt versch. Arten von Pleks, die keine so glatte Oberfläche haben.

    Wie hältst du außerdem dein Plek? Mit zwei oder mehreren Fingern? DAs würde dein plekgerustche auch kompensieren.
     
  5. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.899
    Erstellt: 26.11.06   #5
    es gibt mittlerweile viele arten von plektren, die das rutschen verhindern sollen:
    korkbeschichtung, griffmulden, eingestanzte löcher, riffeln und vieles mehr.

    ich schlage dir vor, dich mal in ruhe auf den seiten von"tonetoys" bei den
    plektren umzusehen. die auswahl ist riesig, und viel spaß macht es außerdem.

    ich bin sicher, du wirst etwas finden, das dein problem behebt. viel erfolg! :^)

    frank
     
  6. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 27.11.06   #6
    Hallo!

    Versuchs mal mit vor dem spielen mit wechselden Heiß/Kalt-Handbädern
    Das hab ich irgendwann mal in einem der Peter Bursch-Bücher aufgeschnappt und hat mir persönlich geholfen..:great:



    Grüße, Sebastian
     
  7. Big A

    Big A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    631
    Erstellt: 27.11.06   #7
    Ich wasch mir 2-3x die Hände ... wird ähnlich wirken wie die Wechselgeschichte ...
     
  8. dyke

    dyke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    125
    Erstellt: 27.11.06   #8
    Genau...erst mal Hände waschen..und dann Babypuder...wirkt wie Talkum...mir hilfts!!!
     
  9. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 01.12.06   #9
    War bei mir genau so, hab dann erst Dunlop Tortex gespielt war schon besser. Und nach ner Zeit spiel ich jetzt Fender o. PLanet Waves Picks. Also die mit Celluid ( oder so ähnlich) die sind echt genial, und ich verliere das PLek nicht mehr :)
     
  10. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 05.12.06   #10
    Bei meiner letzten Tone-Toys bestellung war nen gratis Plec dabei:

    http://www.tone-toys.com/de/Nylon_und_Ceramic.html

    die 0.50 Version ist mir was zu dünn aber ich denke die dickeren sind ganz gut, da rutscht garantiert nix !!!

    Oder notfalls dicke plektren verwenden und kerben rein machen :D hat style :)
     
  11. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 07.12.06   #11
    Entweder wie Helle B.eC schon gesagt hat Kerben rein machen oder Löcher, dass finde ich ist sogar noch besser, rutscht gar nicht weg. Oder die Tortex Plektren von Dunlop nehmen, die sind mir noch nie aus der Hand gerutscht.
     
  12. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 08.12.06   #12
    Hallo k3n0,
    sag uns doch mal wie stark du schwitzt.
    Bei sehr starkem Schwitzen kann es schon eine Krankheit sein (Hyperhidrose).
    Wenn es denn an dem ist so solltest du einen Arzt aufsuchen.
    Ferner kann aber auch eine Schilddrüsenfehlfunktion der Auslöser des starken Schwitzen sein.
    Bei der Schilddrüse kann ein Medikament helfen.
    Bei Hyperhidrose wird wahrscheinlich nur eine OP helfen.
    Vor ein paar Wochen kam diesbezüglich ein Bericht im Fernsehen wo ebenfalls ein Gitarrist unter Hyperhidrose litt (ihm rosteten förmlich die Saiten unter der Hand weg).
    Dieser hatte dann einer OP zugestimmt, da er seine Hände regelrecht auswringen konnte.
    Hierbei sei aber noch erwähnt dass das Schwitzen an anderer Stelle (Rücken) weiter geht.
    Es werden nur die Nervenenden, die für das Schwitzen in der Hand zuständig sind, durchtrennt.
     
  13. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 08.12.06   #13
    LOL, jetzt mach dem Armen keine Angst. Es haben viele Leute Probleme damit, glatte Plektren festzuhalten... muss nicht gleich ne Krankheit sein, hahah.
     
  14. Templar

    Templar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    28.09.14
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 08.12.06   #14
    Du kannst es auch mit Schweißbändern versuchen, evtl. schwitzt du ja nicht nur an den Händen und dann suppt das Zeug in die Bänder, anstatt über deine Finger zu rinnen.
     
  15. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 08.12.06   #15
    Nee nee,
    ist nicht meine Absicht jemanden Angst zu machen ;).
    Ich meinte ja nur das wenn einer darunter leidet so kann ihm geholfen werden.
    Viele Menschen leiden unter "sehr starkem schwitzen" und geben massig viel Geld aus für Deo's und anderer mittelchen.
    Ganz zu schweigen von dem sehr häufigen Klamotten wechseln.
    Hier wird "nur" der Sympathikus durchtrennt (an den verschiedensten stellen im Körper für die verschiedensten Schwitzstellen).
     
  16. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 08.12.06   #16
    Habe mir auch schon überlegt ein paar weiße Handschuhe (aus Baumwolle und etwas Elasthan) zu kaufen und nur die Fingerkuppen abzuschneiden.
    So geht nicht mehr viel Schweiß auf die Saiten und Gitarre.
     
  17. Mr Black

    Mr Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    206
    Erstellt: 15.12.06   #17
    das kann ich jetzt so nicht stehen lassen.
    eine OP ist immer die LETZTE möglichkeit um etwas zu beseitigen.

    ich leide auch unter hyperhidrose, aber eine op wär mir niemals in den sinn gekommen :screwy:
    es muss nicht umbedingt eine hormonelle ursache sein, kann genauso eine blutkrankheit sein, aber dass schließ ich jetzt mal aus.

    besuche am besten mal einen guten hautarzt in der umgebung.
    ich hab zuerst mal eine spezielle salbe bekommen, die wirkt aber nur kurz.
    zweite möglichkeit wäre die Iontophorese.
    Das ist ein gerät aus zwei kleinen becken wo man strom durch das wasser schickt und da die handflächen bzw fußsohlen für eine zeit hineinstellt.
    der strom wirkt irgendwie auf die nerven, wie ist bis heute ungeklärt, aber bei vielen menschen hilfts.
    so ein gerät kostet ca 400 € und die anschaffung ist einmalig.
    leider funktioniert es nicht bei jedem menschen, also sollte man es zuerst mal bei seinem hautarzt testen und bei erfolg diese investition tätigen.

    eine andere möglichkeit dagegen wäre botox spritzen, dass ist aber 1. extrem teuer und 2. vertrau ich dem ganzen nicht da botox eine art nervengift ist.

    und nochmals: op wo die sympathicus nervenspitzendurchtrennt werden :screwy:
     
  18. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 16.12.06   #18
    Probiers mal mit anderen Pleks. Dunlop Tortex oder irgendwas mit Struktur.

    Ich habe on Stage immer ein Handtuch am Amp liegen, da kann man zwischendurch wunderbar reingreifen. ;)
     
  19. Philip1207

    Philip1207 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.06
    Zuletzt hier:
    30.09.09
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 18.12.06   #19
    Ich habe auch Hyperhidrose (an den Händen, nur nich so extrem, also nich NASS sondern feucht^^) oder besser - hatte !
    Nach nem Besuch beim Arzt flux in die Apotheke gegangen und folgendes Mittelchen mischen lassen:
    Aluminiumchlorid Hexahydrat (20%) +
    Glyzerin (2%)
    ad 100ml mit 70%igem Ethanol

    Das 2 Wochen lang abends in GERINGEN Mengen auf die Hände auftrage, Baumwollhandschuhe an und dann ins Bettchen. Nach 2 Wochen isses spürbar weniger, ab dann nur noch 2 / 3 mal pro Woche auftragen, irgendwann dann gar nicht mehr.
    Mir hats geholfen, aber kein Gewähr hier ;)
     
  20. Gollie

    Gollie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.06   #20
    und wenn du mal deine Hand mit Deo einsprüst?
    vlt. nicht gerade eine optimale lösung aber warum nicht mal ausprobieren ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping