Mittelklasse Digitalpiano Yamaha clp240 oder korg 520

von Gnomi, 03.01.07.

  1. Gnomi

    Gnomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.01.07
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Hallo!

    Ich habe vor kurzem mit Klavierunterricht angefangen, spiele aber schon länger auf dem Keyboard vor mich hin und will mir nun endlich einen vernünfitgen Klavierersatz zulegen.
    Im Unterricht spiele ich auf einem Flügel und zu Hause steht bei mir bis jetzt nur ein Keyboard.
    Die Verkäuferin hatte mir dazu geraten ein Yamaha zu nehmen, da die Tasten da einem Flügel anscheinend am ähnlichsten sind. Das hat mir auch sehr gut gefallen, nur habe ich nachher noch das Korg c-520 entdeckt, dass preislich etwa gleich liegt und sich auch ganz gut spielen ließ.
    Welches der Modelle würdet ihr empfehlen?

    Gruß, Gnomi
     
  2. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 04.01.07   #2
    Ohne jetzt das Korg zu kennen, wenn sie dir beide gleich gut gefallen, dann das Yamaha. Ein Clavinova lässt sich einfach besser wieder verkaufen. Aber ich würde das Kawai CA-5 noch anspielen.

    Gruss, Bit (CLP-280)
     
  3. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 04.01.07   #3
    hi... ich weiß nicht wie wichtig dir die festen pedale und das holz drumherum sind und ich kenne dieses yamaha auch nicht aber es wird öfter erzählt, dass man in der kategorie stage pianos etwas bessereszum selben preis bekommt, da man das holz nicht mitbezahlt.
    Beispielsweise Roland RD-700 SX
    ROLAND RD-700 SX - PIANOS - Portable-Pianos - Musik-Schmidt Frankfurt
     
  4. Gnomi

    Gnomi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.01.07
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.01.07   #4
    Ich wollte eigentlich schon ein Homepiano, die Optik verstärkt ja schließlich das "Klaviergefühl" :)
    Wiederverkaufswert ist mir auch relativ egal, da das eine längerfristige Anschaffung sein soll und in 10 Jahren hat der Markt eh was viel besseres zu bieten.
    Das Kawai 5 hatte ich auch schon angespielt. Klanglich fand ich das auch recht überzeugend, aber wie gesagt, ich hab halt gerne schwerere Tasten und da entspricht das Yamaha mehr meinem Geschmack.
     
  5. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 05.01.07   #5
    Also mit dem Yamaha kaufst du sicher kein schlechtes Instrument.
     
Die Seite wird geladen...

mapping