Model Packs POD XT "Metal Shop"

von episode666, 08.11.07.

  1. episode666

    episode666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 08.11.07   #1
    Hallo,

    Habe vor mir demnächst das POD XT zu holen,... und jetzt wollte ich mal fragen ob hier irgendwer das Model Pack Metal Shop hat und mir sagen kann ob der "Criminal" welcher auf dem Peavey 5150 II basieren soll wirklich oder sagen wir, annähernd wie das Original klingt. ?

    Es geht mir persönlich um Sounds alla In Flames, Dark Tranquillity, schweden melodic death Sachen, etc... also mittenlastiger high Gain Sound welchen die Jungs ja bekanntlich meist mit dem 5150 produzieren.

    Ich konnte mal irgendwo im Netz lesen, dass der "Criminal" eben garnicht an diesen Rhythmus Sound erinnern soll sondern bestenfalls einen guten Lead Sound für Solos bringt...
    Auch in diesem Bericht, (leider finde ich Ihn nichtmehr) stand, dass mit einem anderen Amp Model im POD XT ein authentischerer 5150 Sound zu produzieren wäre als mit dem eigentlichen Model "Criminal" selbst.... klingt komisch, stand aber so drin... wer weis was dazu?

    Jetzt wollt ich mal eure Meinungen zum Thema...
     
  2. episode666

    episode666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 10.11.07   #2
    Unvorstellbar, dass keiner was dazu weiß,...!?! *thread hoch hol*
     
  3. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 10.11.07   #3
    Im X3-Was kann er wirklich Thread findest du zumindest schonmal Soundsamples vom Criminal Sound den der X3 liefert. Vielleicht hilft dir das schon ein wenig weiter?
     
  4. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 10.11.07   #4
    Ich persönlich sehe einen Modeler (egal welchen!) eher als Multi FX mit Hauptaugenmerk auf diversen Verzerrersounds. Insofern ist es möglich, mit den unzählig zur Verfügung stehenden Optionen des PODs vielerlei Sounds (ich sage hier bewusst nicht "Amps") zumindest ansatzweise zu reproduzieren, wofür es auch einige, mEn sehr beeindruckende Beispiele gibt.

    Beispiel 1

    Beispiel 2

    Hierzu ist es nicht unbedingt notwendig, auch das vom Hersteller dafür vorgesehene Model (in diesem Falle also den "Criminal") zu verwenden. Viele Patches, die beispielsweise einem In Flames-Sound nacheifern, verwenden völlig andere Ampmodels wie beispielsweise den Line6-eigenen "Spinal Puppet", oder einen JCM800 mit entsprechend vorgeschalteten Effekten.

    Trotzdem halte ich den "Metal Shop" für eine lohnenswerte Anschaffung, obgleich ich mit der Produktpolitik von Line6 überhaupt nicht einverstanden bin.

    Allerdings spielt der POD seine Stärken hauptsächlich im Recording-Bereich aus. In Live-Situationen kann er da mMn überhaupt nicht mithalten. Aber eigentlich wurde der POD ja in erster Linie für's Aufnehmen konstruiert.
     
  5. episode666

    episode666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 10.11.07   #5
    Die Beispiele sind ja mal übelst Fett,... sind die wirklich ausschließlich mit dem XT produziert?
    Find ich beeindruckend. Vorallem hört sich das echt nach "abgenommenem" Verstärker an...
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 10.11.07   #6
    das metalshop paket MUSS imho wenn man solche musik macht
     
  7. TonSucher

    TonSucher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    78
    Erstellt: 10.11.07   #7
    Willst Du sicher den PodXT und nicht den neuen X3? Der hat schonmal von Werk aus viel mehr Models an Board. Da dürften auch die meisten aus dem Metal Shop dabei sein.
     
  8. episode666

    episode666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 10.11.07   #8
    Die Ampmodelle im X3 sind die selben wie im XT,... also (soundmäßig) keine Unterschiede, ausser, dass im X3 mehr drin sind ab Werk.
    Und auf die Zusatzfunktionen im X3 kann ich im Moment verzichten.
     
  9. Fusionwedge

    Fusionwedge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.05
    Zuletzt hier:
    23.02.11
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Beckum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    278
    Erstellt: 10.11.07   #9
    Also der X3 hat soviel ich weiß, sämliche optionalen Packs des XT schon mit dabei.
    Auch die Verzögerung beim Ampumschalten ist deutlich geringer (und dann nach Line6-Angaben geht das Umschalten mit einem neuen Flash-Patch auch nochmal bis 70% schneller. Das habe ich aber noch nicht getestet, weil mein Laptop nur USB 1.1 und der PC meiner Freundin Vista 64bit hat (64 bit wird dämlicherweise nicht unterstützt).
    Aber wie du schon sagtest, den Rest der neuen Features brauchst du eh nicht.
     
  10. episode666

    episode666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 11.11.07   #10
    Das mit den Schaltzeiten bei Programmwechseln ist mir jetzt eigentlich relativ egal,... weil, das POD für mich ein Recording Tool darstellt und ausschließlich auch als solches benutzt werden soll.
    Ich hatte die ganze Zeit den Behringer V-Amp Pro und war selbst mit diesem Gerät entgegen vieler Meinungen und Kritiken eigentlich ganz zufrieden.
    Aber da das POD ja bekanntlichermaßen in einer ganz anderen Liga spielen soll ist dies demnächst mein angestrebter Kauf. Ich hoffe das Teil hält was es verspricht. Besonders was die typischen Metal Verstärker angeht. Deswegen ja auch meine eigentliche Frage wegen dem 5150 Sound. (welcher gleich nach dem Randall V2 Head, einen meiner leiblings Amps darstellt)
     
  11. Havege

    Havege Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Ludwigshafen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    543
    Erstellt: 11.11.07   #11
    Ich würde mich dann aber vielleicht doch fragen ob der X3 nicht doch eher in Frage kommen würde.
    Der XT kostet doch glaube ich noch so 300€ + 50€ Modelpack bist du schon bei 350€. Der X3 kostet 400€ hat dafür alle Modelpacks. Falls man Jemals nen Bass anschliesen will, oder eines Vintage Ampmodelle braucht.....
    50€ Preisunterschied sehen da, für das was man mehr geboten bekommt, schon sehr gering aus.
    Und die neuen Funktionen des X3 muss man da noch dazurechnen. Auch wenn du jetzt auf die Zusatzfunktionen verzichten kannst, vielleicht kommt doch bald der Moment wo du denkst das sie praktisch wären.

    Was den Sound vom XT betrifft (wird sich wohl nicht von dem meines XT Live unterscheiden denke ich mal) hält das Gerät das was Line6 versprich. Auch wenn die Ampmodelle nicht absolut Orginal nach ihren Vorbildern klingen (soweit ich das beurteilen kann), wie oben schon geschrieben erreicht man den gewünschen Sound meistens über andere Ampmodelle mit Effekten.
    Der einzige Nachteil ist halt das man teilweise sehr viel Zeit investieren muss, und an der Geduld mangelt es leider den meisten. Hab gerade die letzten Wochen einen Anfänger in nem anderem Forum beraten der von dem Gerät anfangs zu tiefst enttäuscht war.
    Meine jetzigen Presets hab ich erst zustande bekommen nachdem ich das Gerät seit 6 Monaten hatte. Selbst jetzt gibt es da unmengen an Leute die da noch wesentlich geileren Sound rausholen als ich, und das nichtnur weil sie besser spielen können als ich. ;)

    Der Metalpack übrigens ist schon sehr geil find ich.
    Hab mich nur gegen den Kauf entschieden weil jetzt der XTL einem X3L weichen muss :D
     
  12. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 11.11.07   #12
    Das stimmt so net. Der X3 hat nen anderen Prozessor (SHARC ADSP-21369 at 266 MHz (KSZ-1A), 1.6 GFLOPS) als der XT(SHARC ADSP-21065 at 60 MHz, 180 MFLOPS). Ausserdem hat der X3 auch andere Wandler. Die Ampmodelle sind alle überarbeitet worden. Da ist Soundmäßig auf jeden Fall ein Unterschied.

    cu Direwolf
     
  13. episode666

    episode666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 11.11.07   #13
    Die Preise für die Packs sind Dollarpreise,... nicht vergessen,... das Full Package mit allen drei zusatz Packs kostet 99 Dollar. Was beim momentanen sehr guten Wechselkurs (für uns) nichtmal 70 Euro sind,... Abgesehen davon weiß ich noch nicht ob ich mir das Teil neu kaufen werde. In der Bucht gibts auch gute Angebote... mal sehen
     
  14. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 11.11.07   #14
    Wenn du das ganze fürs Recording nutzen willst, warum dann kein Line6 Toneport?
    Das mt dem Full Package überlege ich momentan auch noch.
    Allerdings brauch ich die Effekte nicht wirklich (da benutz ich lieber gute VTS Plugins) und die Vintage Amps interessieren mich auch eher weniger. Wird wohl nur das Metal Pack.
     
  15. episode666

    episode666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 11.11.07   #15
    Das Toneport ist meiner Meinung nach wohl mehr eine Lösung fürs semi professionelle Homerecording oder den hobbymäßigen Einsatz als Schnittstelle zwischen Instrument und PC. Auch zum Üben und Jammen eine klasse Sache für einen guten Preis.
    Mir steht jedoch relativ professionelles Studio Equipment (8 Kanal I/A Interface) zur Verfügung und da wäre meiner Meinung nach ein Toneport ein Rückschritt.
    Ausserdem hab ich gerne ein Desktop- (oder Rack-) Gerät an dem ich was "drehn" kann... Die Toneport Software basiert wohl auf der des XT, jedoch kann man alles nur am PC editieren. Unser Basser hat das kleine GX,... deswegen kenn ich das Teil recht gut.
     
  16. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 12.11.07   #16
    Hm, irgendwie hast du recht.
    Der Toneport ist ja dafür, wenn man noch kein Interface hast.

    Vom Sound her müsste es aber identisch sein.

    Wie sieht es denn mit X3 und der Gearbox Software aus? Klngt der X3 da wirklich anders?
    (ach seh gerade dass es ein Update für die Software gibt, von 3.1 auf 3.5, sind vieleicht genau die Änderungen, nachher mal ausprobieren...)
     
  17. Thumper

    Thumper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    15.11.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 19.01.08   #17
  18. episode666

    episode666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 03.03.08   #18
    jou man,... extrem cooles Vid. Danke für den Link. Der Sound is auch net schlecht... vielleicht etwas zu bissig eingestellt, aber so vom Grundcharakter kommt er dem 5150 sehr nahe.
     
  19. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 04.03.08   #19
    Da siehts im Monente schlecht aus. Der X3 klingt mit Gearbox scheiße, weil gar nicht. Gearbox utnersrützt den X3 (noch) nicht, das Update ist wieder verschoben worden.

    cu Direwolf
     
  20. episode666

    episode666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    17.04.13
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Oberstreu, Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    839
    Erstellt: 06.04.08   #20
    Hat zufällig jemand ein Soundsample des 5150 vom X3 ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping