Modulations-Effekt-Multi

von you, 30.05.08.

  1. you

    you Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 30.05.08   #1
    Hi,

    ich bin auf der Suche nach nem Multieffekt für Modulationseffekte. Es soll nicht das i"Übergerät" sein sondern mein RP-50 ersetzen. Das reicht mir im Grunde schon, mich stört nur das Plastikgehäuse und ich fühl mich ein bisschen eingeengt durch die wenigen Einstellmöglichkeiten. d.h.:

    - sollte Chorus, Flanger, Phaser beherschen. (Gegen einen Hall oder andere Effekte wie Tremolo hab ich natürlich auch nix. Sind aber erstmal weniger wichtig)
    - brauche keine Ampmodulations oder Verzerrer
    - soll stabil sein
    - ein bischem mehr Freiheit als 9 Einstellungen pro Effekte wären schön

    Super vielen Dank für die Antworten.
    Julian
     
  2. NotveryevilTobi

    NotveryevilTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.619
    Erstellt: 30.05.08   #2
  3. sebu_cky

    sebu_cky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 30.05.08   #3
    Line 6 MM-4 vielleicht?
    345,-
     
  4. Bossfix6

    Bossfix6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Schwabach b. Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 31.05.08   #4
    Hi "You" und natürlich an alle anderen ;-)

    Also wenn Du Dein RP50 ersetzen willst, dann würde ich Dir von "Line6" den PODII empfehlen!! Sind zwar wieder Amp-Modelle dabei, aber die brauchst ja nicht verwenden :-) Der Sound ist für das Geld echt empfehlenswert (momentan bei 129,-€). Einzigstes Manko: "Kein Phaser" ansonsten alles was Du brauchst!
    Wenn Du ein wenig mehr Geld übrig hast, dann würd ich Dir ein 19" (Zoll) Rack-Effekt empfehlen. z.B. von DigiTech, Alesis, Line6, oder TC.Electronic!! Bei denen hast Modulationseffekte ohne Ende ;-) und Einstellmöglichkeiten von erster Sahne...und immer alles schön im Rack aufgeräumt ;-)
    Mfg
    Bossfix6
     
  5. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 31.05.08   #5
    Ich habe mir ein TC G-Sharp gegönnt - ich will es nicht mehr hergeben!

    Schöner Sound, einfache Bedieung. Der Preis ist auch o.k. - vergleichbare Einzeltreter sind teurer.

    Gruß

    Tom
     
  6. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 31.05.08   #6
    Du weißt schon, dass man beim POD2 die Ampsims nicht abschalten kann?

    @ YOU: Ich sehr für dich zwei Möglichkeiten: Ein Gerät wie AX3000G oder GT-8 nur für die Effekte benutzen - oder 19"-multis zu nutzen.
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 31.05.08   #7
    kannst du mir sagen ob die soundqualität mit der vom viel gelobten g-major vergleichbar is? das teil scheint ja n sehr nettes gerät zu sein nur kann das für mich zu viel und sieht zu kompliziert aus. das wär das g-sharp ne nette alternative.
     
  8. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.201
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 31.05.08   #8
    Hallo,

    kann ich leider mangels (Zweit) Gerät nicht. Das G-Shapr ist relativ leicht zu bedienen:
    Du hast zwei Effektengines

    1. Effekte (Flanger, Chorus, Delay)
    2. Reverb (Halleffekte)

    Pro Engine gibt' ein Schalter zum Einstellen des Typs + 2 Drehreglner zur Soundbeeinflußung. Wenn der Sound gefällt - abspeichern.

    Da gibt's keine zig Untermenüs - eigentlich zwei klassische Bodentreter mit der Möglichkeit, die Einstellungen abzuspeichern.

    Der Nachteil liegt darin, daß Du halt nur EIN Effekt und ein Reverb gleichzeitig verwenden kannst. Chorus mit Delay und Flanger gleichzeitig geht nicht!

    Aber weniger ist mehr!

    Gruß

    Tom
     
  9. Bossfix6

    Bossfix6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Schwabach b. Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 31.05.08   #9
    Hallo Nighthawkz...

    Man kann zwar die Amp-Modelle nicht abschalten, aber man kann den Output auf Direkt-Ausgang oder Amp-Ausgang wählen. Somit umgeht man die Amp-Modelle ;-)
    ..der Schalter dafür ist direkt über den Outputs. Mfg
     
  10. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 31.05.08   #10
    Äh, nein. Damit umgeht man die Speakersim, nicht die Ampsimulation an sich. Lies das Manual :D
     
  11. Bossfix6

    Bossfix6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.08
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Schwabach b. Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 31.05.08   #11
    ---> nighthawkz
    ..OK, ich geb auf...hattest recht. ;-) Bin mir aber sicher, daß "You" sowas meinte!!
    im prinzip kann Sie einen der Modelle (nach Geschmack) wählen und für immer lassen!! Danach braucht Sie ja daran nicht mehr drehen ;-)

    Außerdem ging es ja eh um Modulationseffekte und kann ich die Meineung der anderen bestätigen!!
    Gute und Bezahlbare Mudulationseffekte gibts von "T.C.-Elektronic"

    dazu müsste "You" mal sagen wieviel Sie ausgeben will!!??
    MFG
     
  12. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 31.05.08   #12
    hmm das isn bisschen doof... ich benutz zwar recht wenig effekte aber n bisschen flexiblität wär mir schon ganz recht... naja genau genommen brauch ich für lead sounds nurn delay und für clean chorus und reverb. naja mal sehen ^^
    danke jedenfalls :great:
     
  13. you

    you Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 31.05.08   #13
    Hey Bossfix6: du darfst mich it Er ansprechen^^.
    Das G-Sharp gefällt mir schon recht gut. Zwei Effekte gleichzeitig brauch ich nicht. Und Delay hab ich als Stompbox. Den Preis find ich auch gut. Nur hab ich kein Rack wüsste nicht wohin damit.

    Ich sag mal Preisrahmen bis 100€. 120 oder so ist auch noch ok. Kommt drauf an wie interessant das ganze für mich ist.
    Es soll ja wirklich nicht viel können.

    Edit: Natürlich bin ich super offen für gebrauchtes. Das 60% Meines Equipments ist gebraucht gekauft. Ich warte noch auf den Geheimtipp^^
     
  14. Black Sheep 91

    Black Sheep 91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Neudorf - Sehmatal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    333
    Erstellt: 31.05.08   #14
    Also für 120 € bekommst du neu nix großartig besseres als so'n Digitech-Teil!

    Da wird's wohl was Gebrauchtes werden!^^
     
  15. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    3.531
    Erstellt: 01.06.08   #15
    Uneingeschränkt empfehlenswert ist das Alesis Quadraverb! Das alte ohne Zusatz im Titel (kein GT, das hat nen Preamp mit drin)
    Beim Quadraverb handelt es sich um ein Multieffektgerät, bei dem sich (nur) bis zu vier Effekte kombinieren lassen. Man kann hier aus der angebotenen Palette Hall, Delay, Chorus, Flanger, Phaser, Pitch Detune, Ring Modulator, Leslie und Equalizer auswählen.
    Diese Liste ist nach heutigen Gesichtspunkten und Anforderungen sehr spärlich, wenn man bedenkt was die heutigen Alleskönner anbieten.
    Allerdings war diese Liste auch ausreichend, denn die Qualität der Effekte ist ja erst mal vorrangig.
    Von daher war alles aus der Kiste brauchbar und man hat sich vor allem daran nicht satt gehört.
    Besonderes Plus in dieser Sicht ist die sehr schnelle Midiumschaltung und die Steuerung der Parameter mittels Fussschweller. Ebenfalls bleibt das Signal unverfälscht, was auch nicht immer gegeben ist in dieser Preisklasse.
    Weiterer Vorteil des Quadraverb ist die leicht verständliche Programmierung. Man hat sehr schnell die einzelnen Ebenen im Programming verstanden und handelt intuitiv. Ein Manko sind allerdings die wenigen freien Speicherplätze, 10 an der Zahl. Man muss sich halt beschränken, wenn man nicht die Werksprogramme überschreiben will. Das allerdings geht um man kann ja auch einzelne Programme per Restore wieder zum Leben erwecken.

    Teste es mal! Gebraucht findet man die Dingert in der Bucht für schlappe 60- 80 Euro!
     
  16. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 01.06.08   #16
    Dir ist schon klar, dass Du fuer 120 Euro eher grad mal den MIDI-Controller kriegst, wenn's ein Rack-Teil ist oder? Hinzu kommt dann noch der Rack selbst (60-300 Euro, je nachdem, was Du willst)...

    Wuerde eher dazu raten, im Bodentreterbereich zu bleiben, und trotzdem noch etwas zu sparen - fuer 160 Euro oder so muessteste locker ein Boss GT-5 oder GT-6 bekommen (fuer 200 kriegste inzwischen wahrscheinlich auch schon ein GT-8). Die Modulationseffekte hier sind super, man kann die Ampsims/Zerren komplett abschalten, und Du hast direkt noch super EQ moeglichkeiten und nen halbwegs brauchbaren Hall. Ach und ein Noisegate gibt's auch noch ;)...

    Wenn's wirklich unbedingt unter 120 Euro bleiben muss wird's wohl etwas schwerer - da kriegste so Spaesse wie das ME-50 oder so, aber das wuerde ich keinem antun wollen :p...
     
  17. Djangoausberlin

    Djangoausberlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.07
    Zuletzt hier:
    9.01.12
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 01.06.08   #17
    Also ich hätte je auch spontan zum Line 6 Teil geraten.
    Dem hier

    Es grüßt
    Django
     
  18. you

    you Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 01.06.08   #18
    Hey vielen Dank schonmal. Ein Rack stand nie im Raum. Es sollte wirklich nix "großes" sein.
    So sachen wie das Quadraverb sind genau die Sparte, die ich such.
    Nix Midi, nix Modeling, nix Schnickschnack. Selbst Umschaltzeiten sind fast egal.

    Oh...Tante Edit sieht grad das das Quadraverb auch ein Rackeffekt ist.
    Verdammt.
     
  19. zlotan

    zlotan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    250
    Ort:
    over the rainbow
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    102
    Erstellt: 01.06.08   #19
    GRade eben wurde es schon erwähnt, aber ich glaub es muss nochmal gesagt werden!

    "LINE6 MM4"
     
  20. you

    you Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    11.03.13
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    884
    Erstellt: 01.06.08   #20
    Und ich sag es nochmal: zu teuer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping