Möglichkeiten mit dem BOSS DD7?

von Ideentoeter, 14.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    905
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 14.11.08   #1
    Tag,

    mal ne Frage. Ich habe überlegt, mir demnächst ein Delay schenken zu lassen. Nach ein wenig Recherche klingt das DD7 von Boss für meine Zwecke geeignet. Aber ein paar Sachen konnte ich nicht herausfinden:

    Wenn man den Looper nutzt, also was einspielt und dann abspielen lässt, kann man das loopende Signal im Nachhinein noch bearbeiten? Also mit den Delayzeiten spielen, es sich immer weiter hochschaukeln lassen, etc.? Und genauso mit nachggeschalteten Effekten, also im Prinzip bspw.: Es wird ein kurzes Riff clean eingespielt und dann mittels Looper in Schleife wiedergegeben. Dann dreht man ein bisschen Knöpfe und fügt Delay hinzu, immer mehr, bis das ganze sozusagen "zusuppt". Dann schaltet man bspw. ein Zerrpedal dazu und das vorher Cleane Riff wird jetzt verzerrt wiedergegeben, etc. usw.

    Also Frage, könnte man das machen, oder funzt das nicht, weil das geloopte Signal im Prinzip als solches nicht erhalten bleibt, es sich hier quasi mehr um eine Aufnahme handelt?

    Danke für jede Info.
     
  2. andow

    andow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.19
    Beiträge:
    135
    Kekse:
    87
    Erstellt: 14.11.08   #2
    Also wenn ich dich richtig verstanden habe funktioniert das nicht. Zum Loop kannst du kein Delay hinzufügen; im Loop-modus gibts überhaupt kein Delay.
    Was passiert wenn man im Loopmodus an den Knöpfen dreht kann ich dir im Moment nicht sagen, hab das DD nicht bei mir aber im Delaymodus ergibt das ganz komische Pitch-Shifting Effekte....
    Das mit dem verzerren geht natürlich. Einfach Distortion hinter das Delay hängen!
     
  3. andow

    andow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.19
    Beiträge:
    135
    Kekse:
    87
    Erstellt: 14.11.08   #3
    Übrigens:
    Wenn das nicht das einzige ist, was du mit dem Teil vorhast, kann ich das DD-7 auf jeden Fall weiterempfehlen!!
     
  4. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    905
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 14.11.08   #4
    Ne, das einzige beiweitem nicht, aber nur eine überlegte Möglichkeit, von der ich mich gefragt hab, ob sie sich umsetzen lässt.

    Aber nochmal zur Verständniss, ich hab da vielleicht ein wenig wirr geschrieben: Mit dem verzerren meinte ich die Wiedergabe des Loops. Das geht, ja? Dann würde das andere theoretisch auch gehen, wenn man ein zweites Delay dahinter hängt, sozusagen?
     
  5. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    11.06.20
    Beiträge:
    907
    Ort:
    Kurpfalz
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 14.11.08   #5
    Ja klar, mit dem Loop kannst du alles machen, was du mit einem normalen Gitarrensignal auch machen würdest. Das geloopte Signal kommt ja direkt aus dem DD-7, also alles was dahinter hängt, wird es auch beeinflussen :)
     
  6. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    905
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 14.11.08   #6
    Nagut, wäre nur noch interessant, ob erste Möglichkeit funktionieren würde, aber leuchtet mir schon ein, das beim loopen das Delay vermutlich wegfällt. Ich dachte, vielleicht würde das geloopte Signal unabhängig vom Rest immer wieder wiedergegeben werden.

    Aber wie siehts sonst mit athmosphärischen spielereien aus? So bis in die Unendlichkeit delayen und Geräuschkulissen aufbauen geht im Prinzip schon, oder?
     
  7. andow

    andow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.19
    Beiträge:
    135
    Kekse:
    87
    Erstellt: 14.11.08   #7
    ja klar, das geht!
     
  8. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 14.11.08   #8
    Muss ich die Taste die ganze Zeit gedrückt halten wie bei der Hold-Funktion vom DD-3 oder kann ich die Loslassen und der Loop geht weiter?
    Und wie is dier Loop qualitätsmäßig so im Vergleich zum akai headrush falls das einer weiß...leibäugel nämlich auch mit einem der beiden vordergründig für kleinere Loops da ich schon das DD-3 hab und eig zufreiden bin.
     
  9. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    15.12.18
    Beiträge:
    852
    Kekse:
    212
    Erstellt: 15.11.08   #9
    das im vergleich zum headrush würde mich auch interessieren, von den looping features würd ich nämlich eigntlich eher zum headrush tendieren, aber von den delay möglichkeiten eindeutig zum dd7 (reverse und punktierte achtel sind schon sahne)...

    und kann man beim dd7 auch zeiten eintappen (über n externen fußtaster), wenn das delay nicht aktiviert ist? und kann mans auch zum oszillieren bringen bei ganz kurzer delay zeit und hohem feedback? tut mir leid für den schwall von fragen, aber ich hab keine möglichkeit das anzutesten und es zu bestellen und wieder zurückzuschicken wär mir zu aufwendig.
     
  10. bonito369

    bonito369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    21.10.12
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    1.215
    Erstellt: 15.11.08   #10
  11. Kimme

    Kimme Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    27.01.13
    Beiträge:
    1.764
    Kekse:
    3.311
    Erstellt: 15.11.08   #11
    Weiß denn einer wie das mit dem Loopen beim DD7 is??
    Gedrückt halten oder nich?
     
  12. bonito369

    bonito369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    21.10.12
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Hannover
    Kekse:
    1.215
    Erstellt: 17.11.08   #12
    Hi Kimme,

    Nein.
    Das ist auf dem zweiten Video bei bossus.com gegen Ende sehr gut zu sehen.
    Jede Pedalbetätigung wird im Video eingeblendet.
    Noch deutlicher kann man es nun wirklich nicht machen :-)

    bonito
     
  13. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    905
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 17.11.08   #13
Die Seite wird geladen...

mapping