Monitor an PC?

von tobmän, 29.11.07.

  1. tobmän

    tobmän Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.11.07   #1
    Hallo, ich möchte euch mit ein paar Fragen bombardieren.
    Und zwar hab ich vor mir einen Monitor zu kaufen um Musik zu hören und zwar von meinem Pc.
    Das ist grundsätzlich möglich oder?

    Ich würde DIESEN Monitor bevorzugen, weil ich denke, dass er für diese Zwecke reichen müsste.

    Denkt ihr, dass sich das einigermaßen anhört? Habe keinerlei Erfahrung mit Monitoren und kann hier in der Nähe auch nichts aus- bzw. antesten.

    Danke schonmal :)
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.270
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 29.11.07   #2
    Hallo tobmän,

    ja, grundsätzlich ist das möglich, wenn ein passender Adapter vorhanden ist. Ich benutze bei verschiedenen Gelegenheiten (Präsentationen o. ä.) für meinen iPod bzw. das MacBook Pro auch einen Aktivmonitor (db Opera 212), den ich über einen (selbstgebauten) Adapter (Miniklinke auf XLR) anschließe.

    Gruß,
    Wil Riker

    P.S. Ob diese spezielle Monitorbox vernünftig klingt, kann ich nicht beurteilen, da ich "live" noch nie eine "the box" gehört habe. Generell haben Boxen von Thomann hier im Forum aber keinen besonders guten Ruf...
     
  3. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.11.07   #3
    Um Musik an deinem PC zu hören, würde ich mir eher Studiomonitore
    als PA-Boxen zulegen. Und dann bist du hier in der falschen Abteilung.
     
  4. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
  5. tobmän

    tobmän Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.11.07   #5
    Hm okay. Wieso genau Studio-monitore und keine normalen? Finde den Preis halt sehr bestechend ;)

    Ähm hab bei MS geschaut, aber da gab es den Monitor halt nicht. Würde sonst bei MS kaufen.

    Desweiteren ist es find ich ein Hingucker, wenn son Monitor auf dem Boden steht und Musik dudelt.
     
  6. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 29.11.07   #6
    Und dann auch noch in Mono oder mit nur einem der beiden Stereokanäle. Heutzutage ein besonderer Hörgenuss ;)

    Bühnenmonitore klingen viel zu hart fürs Zimmer, wegen der völlig anderen Lautsprecher. Aber wenn's bei Musik nur um die Optik geht und nicht um den Klang...
     
  7. SB

    SB Licht | Ton | Elektro Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.095
    Ort:
    Bavarian Outback (AÖ)
    Zustimmungen:
    639
    Kekse:
    18.958
    Erstellt: 29.11.07   #7
    Da wir so Piezogerödel im Proberaum stehen haben und da schon hin und wieder mal Konservenmucke drüber laufen lassen, kann ich dir da gern mal was dazu sagen. Also einfach Musik drüber hören, ohne irgendwas am Klang zu verändern, wird dir keinen Spass machen. Du müsst schon ordentlich am EQ drehen (der in deinem Fall vermutlich softwarebasiert sein wird, Winamp hat z.B. einen, der Mediaplayer mittlerweile auch), damit die Höhen nicht so rausstechen. Überhaupt würd ich mir das GANZ genau überlegen, ob du den wirklich kaufen willst. Bei uns machen solche Dinger in der Art im Proberaum halt ihren Job, d.h. sie halten der Belastung durch hohe Dynamik stand, und man versteht wenigstens ungefähr, was man da selber singt. Guten Klang sucht man hier vergeblich, zumindest ohne am EQ zu spielen...
    Ist die protzige Optik denn so wichtig? Kauf dir gute Studiomonitore und gut is. Bedenk auch, dass das Ding gar ned mal so viel Leistung hat, die 100W lebt die Box nur dann aus, wenn ne passive mit dranhängt...
    Der max. SPL is halt dahingehend relativ groß, dass ein Piezo verbaut is, aber bei der Lautstärke klingt das dann auch nur noch nach aus dem 10. Stock geschmissenen Porzellantellern, die aufn Boden knallen und zerspringen...:ugly:
    Ich würd lieber n paar Euro mehr zahlen und halt dann statt Lautsprechern, die sich bis zum Tinnitus aufdrehen lassen, dass du nach 10min sowieso nich mehr vernünftig hörst lieber welche nehmen, die gut klingen. Aber bitte, du kannst sie ja kaufen und gucken, ob du mit dem Sound glücklich wirst.
     
  8. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.270
    Zustimmungen:
    3.419
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 29.11.07   #8
    Hallo nochmal,

    für PC-Anwendungen kann ich aus eigener Erfahrung das Syrincs M3-220 empfehlen. Es reicht sogar auch mal als "Mini-PA"...

    Gruß,
    Wil Riker
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 29.11.07   #9
    dem schliesse ich mich an!!!
    die tboxen aus deinem link klingen einfach nur grottig schlecht. Spitz wie sonst was, die kriegt man fasst nicht mal mit nem ordentlichen eq hingebogen
     
  10. tobmän

    tobmän Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    117
    Ort:
    Helmstedt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    30
    Erstellt: 29.11.07   #10
    Nimm mich doch bitte nicht so bei dem Wort ;)
    Ich meinte, dass das Ding halt schick aussehen würde im Zimmer. Klang steht ja immernoch im Vordergrund und ich denke ihr habt mich überzeugt mich mal mit Studio-Monitoren zu befassen. Danke
     
  11. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.11.07   #11
    Nun, diese Filtzkiste trifft nunmal nicht jedermans Geschmack, weder von
    vom Sound, als auch von der Optik.

    Ich bevorzuge da als PC-Boxen eher zwei Altec Lansing Santiago, welche über
    einen netten Röhrenamp bedient werden. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping