Monitore sind zu laut - wie Abhilfe schaffen?

von Mongolf, 23.09.07.

  1. Mongolf

    Mongolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #1
    also...
    folgendes problem:
    ich habe an meinen pc ein e-mu 0202 usb interface
    angeschlossen, welches mit 2 aktiven studiomonitoren
    verbunden ist.
    aber nun ist die lautstärke extrem hoch und lässt
    sich nur noch über die windows lautstärke-regelung und
    dem laufendem musikprogramm (winamp, reason ect) verändern.
    das interface hat keine solche funktion.
    aber selbst wenn ich die lautstärke auf den niedrigsten wert einstelle,
    fliegt hier fast das dach weg !
    kann mir jemand sagen, wie das sein kann?
    der kundenservice der hersteller konnte es nicht :(
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.09.07   #2
    Was hast du denn für Aktiv-Monitore? Ich haber welch,e die pro Box 100W haben. Zwischen Dem Ausgang meiner Soundkarte und den Monitoren hängt noch ein Mischpult, mit dem ich die Lautstärke regeln aknn - weil ich sonst genau dein Problem hätte. Der Regler an den Rückseiten der Monitore steht nur auf halb, und das Mischpult drehe ich nicht weit auf - sonst würde mir alles um die Ohren fliegen :) Also dein "Problem" kann durchaus normal sein. Ich hatte am Anfang auch noch kein Mischpult und die Boxen direkt an der Soundkarte. War sehr nervig, die Lautstärke mit dem Softwaremixer zu regeln, eigentlich sogar völlig unpraktikabel. Größere Interfaces haben einen Lautstärkergeler - deines leider nicht :o Da würde ich dann an deiner Stelle einen Lautstärkreregler zwischen schalten.
     
  3. Mongolf

    Mongolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #3
    BEHRINGER B2031A TRUTH heißen die boxen.
    einen regler zwischen schalten? also extra ein mischpult
    holen? das wird langsam alles etwas teuer :D
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.09.07   #4
    Die ja sogar 225W pro Box liefern! Hast du eine Stereoanlage oder einen Gitarrenvertärker um dir den vergelich vorzustellen? Selbst wenn du da nur 50W geräte hast, wirst du da im normalfall wohl kaum den Lautstärkeregler auf Anschglag stellen! Aber das ist bei den aktivboxen ja der Fall, wenn du ihnen ein Signal lieferst, dann verstärken die das mit den vollen 225W! Die haben ja hinten einen Trimregler - hast du den schon auf auf -6db? Wobei das wohl auch nicht soviel bringt, der ist ja eher zum anpassen gedacht, die Monitore sind 100%ig darauf ausgelegt, dass man irgendwas davor schaltet, das die Lautstärke regelt. Ich hätte dir nämlöich als erstes vorgeschlagen, wenigstens den Regler an den Boxen runterzudrehen, damit die lautstärkeregelgung per Software etwas feinfühliger geschieht, und die Lautstärke überhaupt im Rahmen bleibt. Bei meinen Samson-Monitoren geht das nämlioch, die haben hinten einen "richtigen" Lautstärkeregler, und nicht nur einen +6db/-6dB-Trimmregler :D

    Ein Mischpult kann eventuell die günstigste Möglichkeit sein, auch wenn man da dann unnötige Eingänge und Regler mit kauft.
    https://www.thomann.de/de/the_tmix_tx_502.htm
    Es gibt aber tatsächlich auch reine Lautstärkeregler:
    http://www.musik-service.de/Sm-Pro-Audio-Nano-Patch-prx395759719de.aspx
    Vielleciht findet man da auch was bei www.conrad.de, zur Note zum selber zusammenbauen.
    Übrigens gibt es genau wegen dieses "Problems" (also Recording am PC, dadurch Mischpult eigentlich nicht mehr nötig, aber man muss irgendwas zwischen Soundkarte und aktiven Monitoren hängen, um die Lautstärke zu reglen) die Produktkategorie "Monitor-Controller":
    http://www.musik-service.de/monitor-controller-monitor-matrix-kopfhoererverstaerker-cnt1637de.aspx
    Vielleicht hätte es sich gelohnt, direkt ein anderes Interface zu kaufen oder sich zumindest beim Kauf von Interface und MOnitoren zur einrichtung des Studios die Frage zu stellen, wie man die Abhörlautstäre regeln will ;) Die teureren Interfaces haben in der Regel alle auch ein Lautstärkepoti für die Line-Ausgänge, und nicht nur für den Kopfhörerausgang.
     
  5. Mongolf

    Mongolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.07
    Zuletzt hier:
    6.10.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.09.07   #5
    ich habe mich ja schlau gemacht. ich dachte nur die lautsärke wäre mir windows
    besser zu regeln. :(

    aber danke für deine hilfe. werde mich mal nach ner günstigen lösung umschauen. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping