Monitore von Adam?

von mike bols, 16.08.16.

  1. mike bols

    mike bols Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    15.11.17
    Beiträge:
    54
    Ort:
    berlin am meer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.08.16   #1
    Hallo,

    ich mixe in meinem Studio bisher immer auf meinen kleinen Genelec 1030a.
    Leider fehlt es bei denen untenrum, was mir immer schmerzlich bewußt wird, im Studio eines Freundes, der die großen 1031er stehen hat.

    Einen Subwoofer habe ich mal ausprobiert, aber ich mag die Dinger nicht.

    Beeindruckt haben mich in anderen Studios immer wieder die Monitore von Adam, so daß ich jetzt am überlegen bin, ob ich mir nicht ein Päärchen zulegen soll.

    In Frage kämen die Adam A7X, oder die etwas günstigere Adam F7.
    Wer kann mir sagen, was die Unterschiede bei diesen beiden Monitoren sind, und ob sie in Punkto Basswiedergabe mit den 1031ern von Genelec vergleichbar sind.

    Danke schon mal im Vorraus.
     
  2. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.833
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 17.08.16   #2
    Was gefällt dir an Subwoofern nicht?

    Ein gut aufgestellter und eingestellter Subwoofer erweitert die Wiedergabe deines Systems zu tiefen Frequenzen hin.
    Natürlich muss das alles so eingestellt werden dass die tiefen Frequenzen nicht überbetont werden, sondern mit gleicher Lautstärke wiedergegeben werden.

    Technisch hat das eine Menge Vorteile im Bereich Intermodulationsverzerrungen - diese lassen sich stark verringern wenn die Wiedergabe auf mehrere Lautsprecher verteilt wird von denen jeder nur ein gewisses Frequenzband wiedergibt. Wenn du die tiefen Frequenzen von den Stereoboxen auf den Subwoofer verlagerst werden diese nicht besser hörbar (weil der Subwoofer tiefer runterkommt bevor er abfällt), sondern es nehmen auch die Intermodulationsverzerrungen ab, weil die Stereoboxen jetzt "entlastet" werden.



    Zu den Adam-Monitoren:
    Adam veröffentlichen keine Messdiagramme zu ihren Lautsprechern. Die Angabe der Grenzfrequenz ist auch recht fantasievoll und nicht verlässlich.
    Es gibt einige Messungen von anderen Labors, dort zeigt sich dass sie nicht besonders linear sind im Vergleich zu anderen Monitoren.


    Welches Budget hast du denn zur Verfügung?
    Davon hängt auch ein bisschen ab ob du mit einem zusätzlichen Subwoofer besser beraten bist oder tatsächlich neue Monitore die bessere Wahl sind.
     
  3. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    294
    Kekse:
    1.786
    Erstellt: 17.08.16   #3
    dann war der bestimmt nicht eingemessen! Einen Subwoofer kann man nicht mal eben daneben stellen und denken das wars dann.
    ich würde die Anschaffung der Adams nochmal überdenken und Dir Hilfe zum einmessen des Subs suchen denn Du hast da eigentlich eine sehr gute Abhöre ich selber habe Jahrelamg über 8020er mit Sub gearbeitet und war sehr damit zufrieden wie auch die Kunden!
    mein Tip wäre diesen hier zu holen und einzumessen https://www.thomann.de/de/jbl_lsr_310_s.htm
    den hatte ich mal hier zu Hause um sie mit meinen Yamaha HS 50 auszubrobieren, wenn man den gut einmisst klingt der toll
    sonst der hier https://www.thomann.de/de/yamaha_hs_8s.htm
    ich hab den Vorgänger HS10
     
  4. Froschkapitaen

    Froschkapitaen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    215
    Kekse:
    1.585
    Erstellt: 17.08.16   #4
    Ich hatte mir in meinem (unbehandelten) Kämmerchen zu meinen HS80M den Yamaha Subwoofer geholt und gleich wieder zurückgeschickt. Schuld war nicht der Subwoofer, sondern der Raum. Jetzt im neuen Raum (akustisch behandelt unter fachmännischer Anweisung, und auch grösser) und in Verbindung mit einer Weiche ging die Sonne auf. Ist jetzt ein Neumann, statt Yamaha, das ist aber weniger relevant.
    Wichtig ist, dass der Raum passt und der Subwoofer vernünftig eingestellt und eingemessen ist, wie Rescue schon schrieb.
    Meiner Steht knapp hinter dem Schreibtisch und strahlt eigentlich nach links. Nach mehreren REW-Messungen war das aber die beste Position.
     
  5. mike bols

    mike bols Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    15.11.17
    Beiträge:
    54
    Ort:
    berlin am meer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.16   #5
    das ist ein komplexes thema.
    ich habe sogar bereits einen subwoofer (SW10K), den ich aber nie zum mischen benutze, sondern nur beim privaten musikhören.

    die raumsituation bei mir ist alles andere als ideal. ich habe subjektiv den eindruck, daß der woofer mir meine signalortung erschwert, ohne in irgend einer form das untere frequenzspektrum tatsächlich akkurat abzublden. also reine kosmetik, es wummert halt ein bißchen was beim entspannten musikhören.
    fürs mischen aber ungeeignet.

    daher möchte ich lieber ein monitor paar, daß zumindest etwas mehr den bassbereich abbildet, als die genelec 1030er, die ich im augenblick benutze, und mit denen ich eigentlich sonst auch sehr zufrieden bin.
     
  6. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    294
    Kekse:
    1.786
    Erstellt: 17.08.16   #6
    Bei dem was Du da beschreibst werden Dir neue bzw die Adams nicht helfen ich glaube Dein Raum schreit förmlich nach einmessen. Danach wird auch Dein ESI Sub?? klingen
    hast Du Holzfussboden??
     
  7. mike bols

    mike bols Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    15.11.17
    Beiträge:
    54
    Ort:
    berlin am meer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.16   #7
    holzfussboden, ja.
    auch ein grund weshalb ich lieber monitore möchte.


     
  8. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    1.155
    Zustimmungen:
    705
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 17.08.16   #8
    Du kannst noch versuchen den SUB vom Boden zu entkoppeln. Das sollte für einen saubereren Bass sorgen.
     
  9. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.833
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 17.08.16   #9
    Das klingt eindeutig danach als ob dein Raum das Problem wäre, und nicht der Subwoofer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping