Motivationsproblem bei unserer band

von undeadch, 05.06.07.

  1. undeadch

    undeadch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bargen (schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Ich spiel seit etwa 6 monaten gitarre und vor 2 monaten gründeten ich mit n paar kolegen ne band. schon von anfang an gabs probleme: angefangen hats beim Bassist der erst gerade angefangen hat zu spielen und noch keinen bass hatte, so mussten wir ein monat warten bis er entlich seinen E-bass hatte. huch wäre das geschafft . dachte ich, der keyboarder und der drummer müssen die ganzen proben einfach nur komische gesicher machen und falsch spielen, von motivation keine spur. was auch noch ein kleines problem ist sind unsere stilrichtungen. der Bassist und ich intressieren uns sehr für musik und hören beide ähnliches, also Pink Floyd, Deep Purple ,The byrds, Jimi hendrix und ähnliches. der drummer wiederrum hört Hiphop und rap , die sängerin metal und der keyboarder, naja der intressiert sich nicht für musik (spielt seit 7 jahren klavier und kann 2 lieder und keinen einzigen akkord)

    wie würdet ihr das jetzt angehen? mein problem ist, das sich niemand besonders intressiert oder mal was für die band tut. wenn wir mal proben kommen komentäre wie " wollt ihr mir die ganze freizeit nehmen " oder bei der eröffnung der band kasse " was jetzt müssen wir für das ganze hier auch noch bezahlen?" ich weiss einfach nicht mehr weiter. ich möchte musik machen und darum nicht aus der band.

    mfg und danke für die dies durchlesen

    undead
     
  2. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 05.06.07   #2
    mit der einstellung deiner bandkollegen geht das aber leider nicht.

    sprich das problem an und sag denen, was du davon hälst.

    wenn sie sich bessern, schön für euch.
    wenn nicht, such dir neue leute.
     
  3. undeadch

    undeadch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bargen (schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #3
    danke,
    dann muss ich einfach härter durchgreifen meinst du. also wers mal versuchen. wie ist das eigendlich bei andern machen da cuh nur einer oder 2 die planung und der rest spielt einfach mit?

    mfg
    und danke für die schnelle antwort
     
  4. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 05.06.07   #4
    ...wenn man mal Bilanz zieht, welche Probleme es in einer Band geben kann (sei es aus eigener Erfahrung oder aufgrund der Erzählung anderer), dann wundert man sich schon, dass es überhaupt noch Bands gibt...es ist manchmal zum Haare raufen...

    Ich würde mir an eurer Stelle erstmal ein Ziel setzen. Was wollt ihr in welchem Zeitraum erreichen? Und fragt euch:Was müssen wir dafür tun? Ist jeder bereit daran mitzuwirken?

    Bei aller Zielstrebigkeit aber nicht den Spaß vergessen und kompromissbereit bleiben. Das richtige Maß dafür zu finden, ist nicht immer einfach. Ich wünsch euch, dass ihr das hinbekommt. Viel Erfolg!

    Brigde
     
  5. Stxx

    Stxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    7.04.13
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Berlin- Lichtenberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #5
    Ich habe vor Jahren mal in einer Band gespielt in der niemand motiviert war.
    Eigentlich eine komische Sache, warum schließt man sich einer Band an wenn man keine Lust dazu hat.
    Zwei Möglichkeiten:
    Banddiktator werden und Musiker antreiben
    oder gleich trennen.
    Auf jeden Fall ist die Band nicht mehr zu retten.
    Für alle Fälle noch mal mit den Musikern reden wer denn nun Interesse hat und wer nicht. Ansonsten entweder mit den Musikern weiterarbeiten die motiviert sind oder gleich neue Leute suchen.
    In meiner ersten band kam immer noch das Problem dazu das die motivierten Musiker sich nicht von den unmotivierten trennen wollten. Mit denen ist dann bandmäßig auch nichts mehr gelaufen.
    Jahre später einige Bands zu tode gespielt und bemerkt es geht auch anders.
    Musiker die Musik machen wollen werden das auch tun.
    Es gilt sie zu finden.
     
  6. undeadch

    undeadch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    10.09.11
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Bargen (schweiz)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #6
    danke viel mal, hat mir wirklich sehr geholfen, gleich morgen beim nächsten üben werde ich die zielsetzung ins gespräch bringen. obs funktioiert hat oder wird sag ich euch natürlich.

    bis dann und danke
    mfg
    undead
     
  7. M.A.Knapp

    M.A.Knapp HCA - Diatonische Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    2.043
    Erstellt: 06.06.07   #7
    Vielleicht zieht ihr euch jeder für sich für ein Jahr ins stille Kämmerlein zurück und jeder übt für sich. Jeder soll für sich die Freiheit haben rumzuexperimentieren, ohne da jetzt durch externe Faktoren (z.b. Musikrichtung der Band) eingeschränkt zu sein. Soll nicht ausschließen, daß ihr euch ab und zu ungezwungen Zusammenspiel (ähnlich wie eine Session [1], ist keine "Probe" !) treffen sollt (um auszutesten, wann es tatsächlich soweit sein könnte, eine Band aufzuziehen). Wer eh regelmäßig zudiesen Treffen komt und sich dort aktiv einbringt, isrt schon mal ein potenzielles Bandmitglied. Es soll zumindest kein Zwang da sein, jetzt unbedingt etwas "Band-like" zu machen.
    Es muß euch Freude bereiten, alles andere hat wenig Sinn. Eine Band nur der Band willen zu machen, bringt nicht viel. Es läuft euch nix davon, laßt euch Zeit.

    Ich betätige mich seit erst 7 Monaten musikalisch, spiele schon regelmäßig mit anderen Leuten zusammen, mit denen ich unter Umständen in den nächsten Jahren gemeinsam auftreten werde, aber da ist noch garnix fix. Gut Ding braucht Weile. Ob sich da überhaupt eine fixe Formation (a.k.a. "Band") aus dem losen Zusammenmusizieren herauskristallisiert, weiß ich auch noch nicht, aber es sieht gut aus (erstes öffentliches Zusammenspiel (3 bis 4 Personen) kommendes Wochenende :-) )

    [1] "Session":
    http://de.wikipedia.org/wiki/Jamsession
    http://de.wikipedia.org/wiki/Session_(Irish_Folk)

    LG, Michael
     
  8. Bell

    Bell HCA Gesang HCA

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    6.537
    Zustimmungen:
    1.383
    Kekse:
    23.490
    Erstellt: 06.06.07   #8
    Hallo !
    Ich würde sagen: klarer Fall von Zeitverschwendung, und zwar verschwendest Du Deine Zeit.
    Such Dir neue und passendere Leute und mach Musik, statt Dich frusten zu lassen.
    schöne Grüße
    Bell
     
  9. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 06.06.07   #9
    es ist keine band und sieh es auch nicht verbissen als eine, auf eine bandkasse zb könnt ihr gut verzichten. ihr seid blutige anfänger, der bassist hat ja nichtmal einen bass, ich denke ihr habt euch zusammengefunden, weil ihr euch entweder schon kanntet ( du und dein kumpel) und mit dem gemeinsamen erlernens eines instrumentes auch das interesse an einer band kam, und weil derjenige eben zufällig das richtige instrument spielte.

    Ich sehe es ganz genauso wie M.A.Knapp, spielt doch erstmal in lockeren jam-sessions zusammen und macht langsam erste erfahrungen, wie es sein wird, in einer band zu spielen.
    mit 6 monaten instrumenterfahrung muss das beim besten willen nicht wie ine profiband funktionieren oder gar klingen, mit der zeit kommt ihr dann weiter.
     
  10. Rise-up

    Rise-up Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    2.05.10
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 06.06.07   #10
    Erstmal Seas

    Wir hatten genau das gleiche Problem. Haben auch beschlossen eine Band zumachen. Haben aber alle keine ahnung gehabt. Wie man es eigentlich angeht. Ja dann ging es eigentlich. Und dann irgendwie waren die Proben eher mit einer Witz-Stunde zuvergleichen. Wurden nur Witze gebracht oder jeder meinte das man 5 min. solos brauch.

    Dann hab ich ganz klar gesagt das es so nicht weitergehen kann. Und falls doch hätten sie sich nen neuen lead-gitaristen und songwriter suchen dürfen. Seit dem an gehst nur bergauf. Haben uns noch ziele gesetzt. Darauf arbeiten wir jetzt hin.
    Falls sie es nicht verstehen. Ist es nicht wert. Neue Leute suchen und neuanfangen

    Aufwiederlesen
    Hias
     
  11. Macks

    Macks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    1.645
    Erstellt: 03.07.07   #11
    Habe mir jetzt die anderen Posts nicht durchgelesen.
    Aber solche "Musiker" würde ich sofort rausschmeißen. Aus Null Bock kann nicht auf einmal helle Begeisterung werden.
    Lieber verbringst du eine lange Zeit für die Suche nach neuen Musikern, als dass du zum Schluss selbst noch die Motivation verlierst und alles an den Nagel hängst.

    Macks
     
  12. Björk

    Björk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    4.05.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #12
    Das selbe Problem haben wir auch, das bei uns die nötige Motivation fehlt. Manchmal geht es richtig gut voran wenn wir was schaffen. wenn wir aber dann mal nix mehr schaffen haben alle keinen bog mehr und wir gehen im streit aus einander und dann dauert es ewig bis wir wieder proben.

    Mein Tipp ist, dass wenn man Anfänger ist die Messlatte nicht zu hoch ansetzt und und versucht nicht immer seine Meinung durch zu bringen. Dann klappt das bei euch auch mit den verschiedenen Musikstilen der einzelnen Bandmitglieder.
     
Die Seite wird geladen...