Motörhead Sound?

von warwicki, 30.07.06.

  1. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 30.07.06   #1
    Nabend!
    Ich wollte mal wissen wie Lemmy seinen Bass verzerrt bekommt und was er für ein Topteil spielt, wer weiss das?:D

    MfG
    Andreas
     
  2. JanBass

    JanBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    711
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    803
    Erstellt: 30.07.06   #2
    Soweit ich weiß, benutzt Lemmy Marshall Superbass Amps und benutzt die integrierte Verzerrung, bzw. er dreht den Amp einfach voll auf. Das habe ich jedenfalls im offiziellen Motörhead-Forum gelesen. Der User "Tim Butcher" schreibt da:
    The amps Lem uses are super bass 100 early 70 s models settings presence 7 bass 0 mid 10 treble 0 vol all the way.
     
  3. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 30.07.06   #3
    Wird die Superbass Serie noch hergestellt?
     
  4. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 30.07.06   #4
  5. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 30.07.06   #5
    ah geil...das hätt ich gern in meiner Signatur XD


    Topic: Du könntest auch mal mit einigen Bodentreter Verzerrern versuchen es hinzubekommen...es ist ja teils ne starke teils weniger starke verzerrung. Einfach ma zum Musikerladen und n ODB-3 ausprobieren....Ansonsten sind die Marshall Super Bass recht teuer, geht so um die 700 wech*ebay*...naja...700 halte ich für viel ^^
     
  6. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 30.07.06   #6
    :cool: dann nimm bitte wenigstens meinen vertipper in "dortZ" raus ... :D
     
  7. warwicki

    warwicki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 30.07.06   #7
    lol:D

    Naja, 700 geht ja noch, wie siehts denn damit aus wenn man einfach ein Guv'nor oder ein anderes Marshall Distortion Pedal missbraucht?
     
  8. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 30.07.06   #8
    das mit dem Falsch und (il)legalem Zitieren hatten wir die letzten Tage schon genug :D


    Sollte auch klappen wobei ich nich weis ob die auch so schön vielseitig sind wie n ODB...
     
  9. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 30.07.06   #9
    in dem fall ist die zitierweise absolut korrekt, und die verwendung des zitates geschieht mit einverständnis des autors. obwohl: sollten wir da nicht auch die deutschen übersetzer von jim henson fragen müssen ... ;) :D

    BTT

    ich hab einen tretmine, den proco rat juggernaught, der macht auch ordentlich zerre. aber nichts geht über einen auf elf ;) gedrehten röhrenverstärker. allerdings ist das live ein bissl umständlich, falls du nicht ausschließlich mit so einem sound unterwegs sein willst. im studio hab ichs allerdings schon mal ganz gut hingekriegt ... der tontechniker hats dann nur im mix versch ...., doch das wäre dann eine andere story ...
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 31.07.06   #10
    Über die Juggernout hatten wir uns hier im Effekteforum mal ausgelassen. Wobei, gespielt hat sie noch keiner, aber auf Harmony Central wird böse über das Teil geschimpft.

    Vielleicht auch völlig unberechtigt, nur so als kleine Anmerkung...

    Gruesse, Pablo
     
  11. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 31.07.06   #11
    du meinst diesen thread, oder?

    https://www.musiker-board.de/vb/effekte/94829-erfahrungen-mit-bassratte-proco-rat-juggernaut.html?highlight=juggernaut

    Ich muss sagen, so RICHTIG überzeugt hat mich noch keine einzige bassverzerrer-tretmine. immer ein kompromiuss im vergleich zu röhrenzerrung. der juggernaut funktioniert auch nicht mit jedem bass gleich gut, manche grundsounds passen besser dazu. der ric passt, der modulus mit seinem glasklaren graphithals-klang auch, wenn auch auf eine andere art.

    so schlimm, wie es die jungs auf HC sehen, ist es IMO aber sicher nicht, vor allem die sache mit dem pop, der angeblich PAs schießen soll, ist mir bisher noch nicht aufgefallen. und ich hab das teil schon live eingesetzt.

    er ist ein ziemlicher batterienfresser und klingt bald scheiße, wenn der akku schwach wird ... das erinnert mich dran, dass ich ein netzteil besorgen wollte ...
     
  12. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 31.07.06   #12
    Auf den Ric in Verbindung mit meiner Ratte bin ich auch mal gespannt. :)

    Also, wenn im Signal noch ein Amp hängt (*g*) kann ich mir nicht vorstellen, dass einem da einem was um die Ohren fliegt. Ich hab schon fast den Eindruck, da schreibt die Konkurrenz.


    Mit der normalen Ratte hab ich da nicht so Probleme, dennoch wechsel ich die Batterie vorsorglich alle 2-3 Monate aus. Spiele das Ding aber auch nur im Proberaum und halt live, also max. 1-2 mal die Woche. Momentan spiele ich ja gar nicht live, wird sich aber wieder ändern... :)

    Gruesse, Pablo
     
  13. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 31.07.06   #13
    also den Jackhammer kann man ohne probs benutzen und klingt nich schlecht für bass, svoeil kann ich ssagen, die anderen kenn ich nicht.
     
  14. heiligerbimbam

    heiligerbimbam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.04
    Zuletzt hier:
    4.07.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hömel
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.705
    Erstellt: 31.07.06   #14
    Wenn man wirklich den selben Sound haben möchte wie Lemmy, dann braucht man nicht nur den selben Amp, sondern auch den selben Bass (könnte teuer werden)!
    Wenn du als Band klingen möchtest wie Motörhead, muss auch der Gesamtsound identisch sein.
    Ich habe mich früher immer kaputtgelacht, wenn junge Gitarristen föllig frustriert, ihren Metallicaverzerrer reklamiert haben, weil er doch nicht den selben Sound hatte (der Metallicagitarrensound hat viel mehr Druck!), wie auf Platte ("Gitarre und Bass" hatten früher immer Anzeigen mit "amtlicher Sound - klingt wie Metallica"). Die Burschen haben einfach nicht begriffen, dass ein Instrument alleine immer anders klingt, als zusammen mit der kompletten Band.

    Warum möchte man eigentlich den selben Sound haben wie Lemmy?
     
  15. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 31.07.06   #15
    Wenn du das auf den Threadersteller beziehst muss ich dir sagne das er nur wissen wollte wie er ihn verzerrt bekommt und welches Topteil er spielt...
     
  16. BassShuttle

    BassShuttle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 13.10.06   #16
    Frage: Wer hat Infos zu Lemmys komischer Aufbauart seines Mikroständers und welche Mikros er benutzt. Das ganze finde ich schon sehr eigenartig!

    Gruß
    BassShuttle
     
  17. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 13.10.06   #17
    ich frag ihn mal am 3.12 =P

    aber ich denk warum der Mikroständer so hängt, hängt damit zusammen, das er so vielleicht seine Stimme besser rauh bekommt...wenn du den kopf in dne nacken legst kannst du ja besser röcheln...
     
  18. Cliff89

    Cliff89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 13.10.06   #18
    Meine Tante schreibt regelmäßig Artikel für eine Zeitung aus Bremen. Die kann mir vielleicht/wahrscheinlich Backstagekarten für das Konzert in Bremerhaven besorgen.
    Sollte das letztendlich der Fall sein, werd ich ihn wirklich mal fragen... :great:

    Der Mann is halt einfach Kult und macht seit über 30 Jahren sein eigenes Ding!
    Das dritte mal Motörhead schon :cool:
     
  19. Der Gepuschelte

    Der Gepuschelte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.10
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.350
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    463
    Kekse:
    2.642
    Erstellt: 08.12.12   #19
    Ich weiß, das ist ein 10 Jahre altes Thema, aber vielleicht schauen ja auch andere hier mal rein auf der Suche nach DEM Motörhead-/Lemmy-Basssound?!

    Meiner Meinung nach gibt es einen sehr einfachen (aber nicht unbedingt billigen) Weg (s)einen solchen Sound zu bekommen:

    Marshall Röhren-Amp (JCM 800 klingt m.M.n. schon recht gut), ordentlich Gain rein, dazu 'n 4x10er Marshall-Box (k.a. welcher Typ, das ist halt die Anlage vom Kumpel/Gitarristen, die ich dazu mal benutzt habe, und seine 4x10er ist recht höhenlastig), und zu guter letzt: mit Plek spielen und gerne mal Akkorde statt einzelner Noten schrammeln, fertig ist der Motörhead-Sound.

    Bassmäßig auf jeden Fall die Höhen rein, außerdem macht es wohl Sinn den Bridge-Pickup zu benutzen, sonst klingts auch mit viel Gain nicht Räng, Räng, sondern eher Rmm, Rmm.
     
  20. batsrad_2

    batsrad_2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.12.12   #20
    Heute Nachmittag habe ich auch daran gedacht, diesen Thread wieder auszubuddeln, um zur Diskussion zu stellen, wie man wohl diesen Sound hinbekommt, der ja noch kaputter ist als der normale Motörhead-Sound. Aber nach ein wenig rumgooglen ist das einzig zufriedenstellende Ergebnis, mit nem Rickenbacher und massiv viel zu viel Gain zu hantieren. In die Richtung geht ja auch der Vorschlag oben. Insofern ernüchternd, als dass es ja dadurch nicht bezahlbarer wird. Schade, aber vielleicht macht ja Tech21 irgendwann mal nen Character Lemmy-Pedal.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping