[User-Thread] Rickenbacker

von Sergeant Rabbit, 17.01.07.

  1. Sergeant Rabbit

    Sergeant Rabbit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Gladbeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 17.01.07   #1
    Wer spielt den ein Rickenbacker Bass ?
    Ich hab mich in dieses Teil verliebt ^^ > http://img3.musiciansfriend.com/dbase/pics/products/4/0/9/271409.jpg
    Leider ein hochen Preis für 1.600,- € ^_^
    Lemmy von Motorhead spielt ja ein Rickenbacker (Hat lemmy nicht ein Rickenbacker Signatur-Modell ? )

    Na ja sehr schöner Style,würde mich mehr informieren leider spuckt Google und andere Bass seiten nicht viel von den Rickenbacker Bässen aus ^^


    edit by hack_meck

    Ich erlaube mir mal einen Querverweis auf die Anfang 2015 stattgefunden Factory Tour bei Rickenbacker hinzuweisen …

    https://www.musiker-board.de/thread...rickenbacker-gitarren-und-bass-fabrik.601393/

    Gruß
    Martin
     
  2. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 17.01.07   #2
    Suchfunktion ergibt zwar nix, aber ich war mir sicher dass hier schon öfter über Rickenbackers diskutiert wurde. Es gibt im übrigen auch diverse Rickebacker Kopien, wenn's dir nur um die Optik geht .. unter anderem glaube ich von Aria ...
     
  3. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 17.01.07   #3
    Was genau willst du denn wissen? Also ein Lemmy Signature Modell gibt es nicht.
    Vllt. hilft dir das ein bisschen weiter. Compare Bass
     
  4. Sergeant Rabbit

    Sergeant Rabbit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Gladbeck
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 17.01.07   #4
  5. FATBASS

    FATBASS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    168
    Erstellt: 17.01.07   #5
    Viel spaß beim sparen :D kannst ja in 5 Jahren nen Review schreiben :D
     
  6. Mad*

    Mad* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.075
    Erstellt: 17.01.07   #6
    So ungefähr :o Wenn ich mir schon die Verzierungen auf dem Koprus ansehe, drei Pickups, also soviel Geld würd ich für keinen Bass ausgeben ...
     
  7. Bilbo01

    Bilbo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Nordhessen
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    241
    Erstellt: 18.01.07   #7
    Hallo,

    frag doch mal bei SANDBERG nach, der baut dir auch einen Ricky, hat er zumindest schon getan, und ich denke, die sind ihr Geld wert. Zudem kannst du da auch sicherlich Wünsche angeben, wie du den bass haben möchtest.

    Bilbo.
     
  8. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 18.01.07   #8
    Hmm, wo sind die ganzen Ric Threads hin? Einer hieß ,,The Ric is back for me'' von szem. Wurden irgendwelche Beiträge gelöscht?

    Gruesse, Pablo
     
  9. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 18.01.07   #9
    Naja, dann gab es mal ein Lemmy Signature Model. Fragt sich nur ob du irgendwo noch eins Auftreiben kannst, und wenn dir schon 1600€ für einen normalen zuviel sind, wird der Signature Rick wohl weit ausserhalb deiner Reichweite liegen. Sandberg währe eine Alternative, würde dann ungefähr so aussehen; http://sandberg-guitars.de/images/customshop/g_ricky4red.jpg

    Es gibt hier im Board auch jemanden der einen Sanberg Rick besitzt.
     
  10. kallekasse

    kallekasse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 18.01.07   #10
    Die Frage ist nur ob sich das lohnt, wenn man sich bei Sandberg so einen bestellt, wenn die doch normal schon 1000-1100 euro kosten und ein custom Modell würde dann noch einmal mehr kosten. Dann ist man wahrscheinlich auch schon fast beim Preis des Orginalen. Aber anfragen kostet ja nicht.
     
  11. lampeg

    lampeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    da wo es bässe gibt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.480
    Erstellt: 18.01.07   #11
    Also der Sandberg liegt auch bei knapp, 1500-1600€, also Preislich keine Alternative, bleibt eigentlich nur noch Evil-bay.
     
  12. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 18.01.07   #12
    Vor allem sei erwähnt, dass der Sandberg nur von der Form her dem Rick ähnelt. Klanglich macht den echten Rickenbacker nämlich sein durchgängiger Hals aus Ahorn, den Ahornkorpus und die Pick-Up Bestückung (die nunmal bei diesen Sanberg Bässen völlig anders ist!) aus.

    Also, geht es nur um die Form, oder auch um den Sound? Wenn ja, um welchen. Auch ein Rickenbacker kann sehr unterschiedlich klingen (jenachdem, was man damit macht und an Amps und Boxen dahinter hängt). Ich werf mal ein paar Namen in die Runde, die Ricks gespielt haben oder immernoch spielen: Chris Squire, Geddy Lee, Paul McCartney, Lemmy Kilmister, Roger Clover, Mike Rutherford, um nur mal ein paar der bekannsten Rickenbacker Bassisten zu nennen. Also, nicht nur eine Frage des Basses, wie so oft. ;)

    @palmann:
    Verdammt, da bin ich aber froh, dass es noch jemandem so geht wie mir. Gerade diesen Thread, "The Ric is back for me" wollte ich dem Threadsteller ans Herz legen, da er so eine Art Rickenbacker-Userthread war. Entweder kann ich nicht mehr mit der SuFu umgehen, oder der Thread ist verschwunden.

    Gruß,
    Carsten.
     
  13. szem

    szem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.16
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Wulkaprodersdorf
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    4.258
    Erstellt: 18.01.07   #13
    yep, so hieß der thread, hier isser: https://www.musiker-board.de/vb/instrumente/141217-ric-back-me.html#post1608657

    der wahrheitsgehalt meiner damaligen aussagen ist aber nicht mehr zu garantieren, denn mittlerweile ärgere ich mich noch immer mit der halbgaren e-saite auf meinem ric herum. ich hab mir sogar um 25 dollar einen trussrod-schlüssel aus den usa kommen lassen, um mit der halsspannung zu spielen, damit die e-saite so geil klingt wie a-g-saite. nix. so a schaas! rickenbacker baut echt schöne bässe, aber die sache mit der tiefsten saite ist eine konstruktionsbedingte krankheit, das hört man echt oft in den einschlägigen foren. ric-ceo john hall himself hat schon mal dazu stellung genommen und sinngemäß gesagt, man könne die resonanz jedes halses so einstellen, dass alles vier saiten gut klingen (der ric is ja ein kurzer). mag sein, nur mir ist es noch nicht gelungen. ich werd jetzt noch mal zu einem gitarrenbauer schauen und unnötig viel geld dort lassen. fuck, wenn die teile nicht so gut aussehen würden und so eigenständig klingen täten, hätte ich ihn schon in die bucht geworfen.
     
  14. griznak

    griznak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.05
    Zuletzt hier:
    21.11.13
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    849
    Erstellt: 22.01.07   #14
    Hallo.

    Keine Ahnung wie du dich bis jetzt entschieden hast, aber als Option zum Sound UND Aussehen gibt es noch die Kopien von Ibanez (Bj. 1970 und aufwärts, glaub ich). Die sollen sehr gut sein und werden so für 600 Euro gehandelt.
    Ansonsten wäre noch als Option zum Sound ein Ibanez ATK 300 zu empfehlen. Wenn du da den Kippschalter für den PU nach vorne machst geht der Sound sehr in Richtung Rick. Scott Reeder von Kyuss hat seinen Rick im übrigen auch gegen einen ATK eingetauscht.

    Soundfile des ATK kann ich dir zuschicken wenn du magst.

    Gruß,
    Christian
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 25.01.07   #15
    ich hab mich auch in den Rick 4003 verliebt und hab jetzt auch das Geld zusammen! Aber als ich bei Musik-Schmidt in Frankfurt das tolle Teil bestellen wollte, bekam ich zur Auskunft, dass Rickenbacker keinen Vertrieb mehr in Europa habe und sie keine Instrumente mehr reinbekämen:mad: :mad: :confused: stimmt das oder weiss hier vielleicht jemand aktuell ne andere Quelle?
     
  16. tigereye

    tigereye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    kurz hinterm Deich
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    4.844
    Erstellt: 25.01.07   #16
    Ein Musikalienladen im üden der Republik, der u.a. auch ziemlich viel mit diesem Board zu tun hat schreibt, daß im Dezember 2007 wieder geliefert würde ...:screwy: :mad:
    ... alle anderen mir bekannten Läden schreiben nur, daß sie liefern, sobald wieder einer reinkommt.:screwy: :screwy: :mad:
    ... ob Rickenbackers jetzt noch mehr Nägel im Kopf haben weiß ich nicht, würde mich sehr ärgern, da ich auch hinter einem 4003-er her bin. :D
    Bezugsquelle scheint aktuell ebay zu sein, da wurden in den letzten 8 Wochen doch wiederholt 4001-er, 4003-er angeboten, meistens alt, gelegentlich aber auch niegelnagelneu mit leichten (wirklich soundtechnisch) unbedeutenden Macken..
    Preise zwischen 1200 und 1700 € ...
     
  17. Tracii

    Tracii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    6.544
    Erstellt: 25.01.07   #17
    Rickenbacker-Homepage => Dealer => Find A Distributor:
    GERMANY(M.Casale Bauer SPA Italy)
    Agent: Peerpro Enterprises GmbH., Rathausstrasse 1, D - 65321 Heidenrod
    Tel:49-61 20-97 20 10 Fax: 49-61 20-97 22 01
    Email: rickenbacker@peerpro.de

    Denen habe ich vor ca. einem Dreivierteljahr mal gemailt. Antwort damals war, dass ich gerne einen bestellen kann. Problem: Ca. 2 Jahre Wartezeit und >2000€. Kannst dich ja mal erkundigen, ob sich das mittlerweile irgendwie gebessert hat. Ansonsten bleibt dir wohl nur die Bucht oder ein Besuch im Ausland.

    Greetz,
    Fabse
     
  18. Tracii

    Tracii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    6.544
    Erstellt: 27.01.07   #18
    Hallo,

    danke für Ihre Mail aber wir haben leider keine besseren
    Nachrichten aus USA als dass die Wartezeiten betr. aller RIC-Gitarren
    noch bei 12-14 Monate liegen.

    Es ist bedauerlich, aber es ist momentan keine Lieferung von 4003 Bässen in Sicht,
    obwohl wir seit längerer Zeit eine große Anzahl bestellt haben.

    Freundliche Grüße von

    --------------------------------------------

    peerpro-enterprises GmbH
    MI-distribution division team

    Rathausstrasse 1
    D-65321 Heidenrod / Germany

    Phone: +49 (0) 61 20 - 97 20 10
    Fax: +49 (0) 61 20 - 97 22 01

    Mail to: info@peerpro.de
    Web: peerpro-enterprises GmbH


    Soviel dazu. Sorry!

    Greetz,
    Fabse
     
  19. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 27.01.07   #19
    das ist ja nur noch traurig , und das in der heutigen globalisierten Welt...tsss:screwy:
     
  20. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 27.01.07   #20
    Die haben — wie so manche anderen Hersteller auch — nur begrenzte Kapazitäten. Was nicht produziert wird, könnte selbst der beste Vertrieb nicht liefern.

    Vielleicht sollt man das mal in aller Deutlichkeit dazusagen: beim RIC muß man nicht nur einen Sinn für den Sound haben, sondern auch für das Händling (oder wie auch immer man das schreiben soll :screwy: ...). Sicherlich gehört er auch zu den Arbeitstieren, bei denen man eine Intuition dafür entwickeln muß :eek:, welche Saiten er überhaupt nur verträgt... Ist eben ein heikler Pflegling :o
     
Die Seite wird geladen...

mapping