MP3 Recorder

von HendrikFunk, 25.10.05.

  1. HendrikFunk

    HendrikFunk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #1
    Hallo,

    ich suche ein portables Aufnahmegerät, mit dem ich Live-Mitschnitte machen kann, z.B. Proben oder auch Muggenmitschnitte, so als Info. Es muß keine CD-fertige Aufnahme sein, sondern es reicht qualitativ so gut, dass man sich nicht gleich erschreckt, wenn man sich das anhört. Man sollte aber alles trotzdem gut hören können. Welche Geräte könnt ihr empfehlen? Optimal wäre ein MP3-Gerät, den man als Player, Recorder und auch Datenspeicher nutzen kann (das ist ja mit MD nicht so möglich, oder?) Welches Mikro wäre außerdem passend? Preislich sollten die 500-600 EUR nicht gesprengt werden? Weniger wäre schöner. Ist das möglich?

    Ich sammle erstmal Ideen.

    Grüße ... Hendrik
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 26.10.05   #2
    ich nenn dir mal eine echt preisgünstige Alternative.
    So spezielle WAV recorder o.ä. sind relativ teuer.
    Nimm ein portables minidisc. Es gibt Geräte z.B. von Sharp oder Sony, die haben einen extra Mikrofoneingang. Gebraucht oft weit unter 100 EUR zu haben.
    Die Minidisc schließt du dann an die Soundkarte an und kannst die Aufnahme mit einer beliebigen Freeware z.B. Audacity aufnehmen und als WAV oder mp3 abspeichern.
    Investier dann einen Teil des gesparten Geldes in ein gutes Mikro.
     
  3. Hilden

    Hilden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #3
    jo MD is schon das billigste
    machen wir momentan auch so...kann man halt im nachhinein nimma viel dran machen...aber für so ne kleine aufnahme reichts
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 26.10.05   #4
    Als Wav-Recorder gibt es das als Edirol R 1. Kostet aber schon die 500 Euronen.
     
  5. HendrikFunk

    HendrikFunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.05   #5
    Danke schonmal für die Antworten!

    Der Preisvorteil von MD ist schon erheblich gegenüber den MP3/WAV-Recordern. Aber MP3s find ich doch praktischer. Die brauch ich dann nicht mehr zu konvertieren. Runtergezogen vom Gerät und gleich den anderen Leuten zur Verfügung stellen. Wie gesagt, es soll keine CD-Aufnahme werden, doch so gut, dass das Musikerohr nicht weh tut. Da muß man wohl Komprimisse eingehen. Das Edirol hab ich auch schon gesehen (Preis bei Musik-Service oder Thomann ca. 400 EUR) Vergleichbar vom Preis ist noch das M-Audio Micro Track. Doch wie sind die? Lohnt sich wirklich der Preis, so zwischen Amateur und Profigerät?

    Doch welche Mikros kann man verwenden? In welcher Preisklasse liegen die??
     
  6. Siegfried Zynzek

    Siegfried Zynzek Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    10.10.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Regensburg - Hamburg - Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 26.10.05   #6
    Hallo,
    ich habe den Edirol R1.
    Den Preis halte ich persönlich für überteuert.
    Andererseits paßt da problemlos eine 2 GB-Card rein, und man kann auch WAV mit 24 Bit aufnehmen.
    Der Pegelsteller ist allerdings rein analog (Poti)
    So etwas stört mich schon ein wenig, da man nie genau weiß wo die Clipping-Grenze liegt.
    Desweiteren erfolgt die Aussteuerungsanzeige nur mit 3dB Schritten.
    Die eingebauten Effektgeräte habe ich bisher noch nie benutzt.
    Sinnvoll wäre ein besser einstellbarer Limiter. Aber ansonsten ein ganz nettes Gerät, wenn man von den 3,5 mm Klinkenbuchsen mal absieht.

    Viele Grüße
    Siegfried
     
  7. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 27.10.05   #7
    eventuell sollte man noch bedenken daß Speicherkarten mit hoher Kapazität nicht gerade billig sind. Ein MD Tonträger, der einer 700 MB Speicherkarte (bei WAV) entspricht kostet gerade mal 1-2 EUR.
     
  8. HendrikFunk

    HendrikFunk Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.05   #8
Die Seite wird geladen...

mapping