mp3s in CD-Format konvertieren

von stephyboy, 08.06.07.

  1. stephyboy

    stephyboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.06
    Zuletzt hier:
    13.08.10
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.07   #1
    Hallo,
    ich suche ein Programm, mit dem man mp3s in das handelsübliche CD-Format umwandeln kann, so dass man dann eien CD-Brennen kann und auf einem normalen CD-Player anhören kann.
    Kann mir jemand helfen?
     
  2. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 08.06.07   #2
    Hi,
    das funktioniert mit fast jedem Brennprogramm.
    Einfach als Brennformat AudioCD wählen und die MP3 in die Brennliste einfügen.
    Das Brennprogramm konvertiert dann automatisch.
     
  3. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 08.06.07   #3
    Auf CD Format kann man nicht so einfach konvertieren.
    Schau dir doch mal eine AudioCD auf dem Rechner an, da siehst du dass die dateien dort (*.cda) nur ca. 1kb groß sind, und der rest der Musik ist irgendwo in den Untiefen der CD versteckt.

    Also das normale CD-Qualität-entsprechende Format ist *.wav (Wave) mit 44,1khz und 16bit.
     
  4. MasterBlaster

    MasterBlaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    438
    Erstellt: 08.06.07   #4
    nero macht das automatisch
    die *.cda sind nur Verlinkungen auf die unsichtbaren *.wav - Dateien.
    Wenn du die Dateien nur so konvertiert haben willst, um sie als WAV zu haben, aber noch nicht brennen willst, nimm irgendeinen Freeware-Encoder und konvertiere nach PCM, 44100 Hz, 22 KB/s, Stereo
     
  5. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 08.06.07   #5
    Wie bereist gesagt, so ziemlich jedes Brennprogramm macht das automatisch wenn du eine AudioCD brennst und mp3s einfügst. Bedenke aber, dass die mp3s dadurch nicht wieder ihre originalqualität erreichen. Was einmal durch die mp3 Kompression verloren gegangen ist, kommt auch nicht mehr zurück.

    Dieses Problem mit den *.cda Dateien und den Audiofiles die angeblich "in den Untiefender CD versteckt" sind können auch nur Windowsuser kennen :rolleyes:
     
  6. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 08.06.07   #6
    Weil wir gerade beim Thema sind und ich mir diese Woche gedanken um die Sache gemacht habe...

    Wenn man eine Audio CD mit Mp3 Dateien brennt, wird doch aber trotzdem die komplette CD benötigt. Also bei 20 Titel werden trotzdem die 700 MB ausgeschöpft, obwohl doch wesentlich weniger gebraucht wird, oder ?

    Gibt es eingentlich Qualitätsunschiede zwischen:

    - einer reinen Mp3 - CD
    - einer Audio CD wo die Mp3 Datei konvertiert worden ist
     
  7. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 08.06.07   #7
    Der Platz wird benötigt, da die Dateien ja wieder in 44.1KHz 16Bit gewandelt werden. Ein anderes Format könnte kein normaler CD-Player abpsielen. Trotzdem wird die Qualität nicht wieder auf die einer normalen CD zurück gebracht. Wenn man ein Auto auschlachtet wird es ja auch nicht wieder in seinen Originalzustand zurückversetzt, sobald ich die Karosserie wieder dran montiere aber der Motor bereits der Presse zum Opfer gefallen ist.
    Und nein, es gibt keine Qualitätsunterschiede zwischen "reiner mp3 CD" und "einer Audio CD wo du Mp3 Datei konvertiert worden ist". Beide CDs besitzen "nur" mp3 Qualität. Aber letztere kann man eben auch in einem normalen CD-Player abspielen.
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 08.06.07   #8
    Ah, ok. Das klingt Logisch. Danke.
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 08.06.07   #9
    Die MP3s werden ja erst entkomprimiert, bevor sie gebrannt werden. Das könnte man ja auch per Hand machen (im Grunde fragt danach ja der Threaderstelelr), also zunächst mal die MP3s wieder in WAVs umwandeln. Und diese dann als Audio CD brennen. Nur ist dieser zwischenschritt eben nicht (mehr?) nötig, weil das jedes Brennprogramm intern automatisch macht.

    Nein. Die eigenliche Datei war oder ist eine MP3 Datei, also verlsutbehaftet komprimiert. Wenn ich eine MP3-CD abspiele, dann wird sie in Echtzeit beim Abspielen demoprimiert. Wenn ich eine AudioCD brenne wurde sie vorher dekomprimiert. Genauso gibt es keinen Unterschied, ob ich eine MP3-Datei auf dem PC von der festplatte abspiele, oder diese Datei erst in eien WAV dekomprimiere, und dan diese abspiele.


    Hehe, Macuser? Fakt ist aber eben, dass eine CD-ROM mit WAV-Dateien drauf, etwas andere ist als eine Audio CD. Die AudioCD hat kein Datenformat in dem Sinne (ist historisch bedingt; die CD war erst nur als Audioträger entwickelt worden; anders als die DVD, da "sieht" man ja einzelne Dateien, wenn man das DIng in einen PC steckt). Mac OS Y ist nur so schlau und erledigt das "Rippen" so, dass es für den User so aussieht, als würde man die Datei einfach kopieren. Ist doch so oder?
     
  10. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 08.06.07   #10
    Uiii, das ist aber ein Vergleich :) :eek:

    Aber du hast natürlich vollkommen Recht, einmal mp3, immer mp3 Qualität.
    Woher sollte die Software auch wissen, was beim konvertieren nach mp3
    rausgerechnet wurde.
     
  11. Goatlord

    Goatlord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Neu Wulmstorf (Nähe Hamburg)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    57
    Erstellt: 08.06.07   #11
    Kann gut sein. Da sich mir die Problematik mit den *.cda Dateien noch nie gestellt hat, hab ich auch nie genauer drüber nachgedacht. Bin nur froh drüber, dass ich keine extra Software brauche um mir einen Musiktitel von einer CD zu ziehen. :D
    Dafür stürtzt die ganze Kiste ab wenn ich eine CD mit dem alten (und mittlerweile zum Glück in Europa verbotenem) Sony Kopierschutz einlege. Und ein abstürzender Mac, das erlebt man wirklich nicht alle Tage...

    @Witchcraft: Ja ich weiß, hab mich ziemlich verbogen und trotzdem viel mir nichts besseres an, aber ist doch schön anschaulich....
     
  12. stephyboy

    stephyboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.06
    Zuletzt hier:
    13.08.10
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.07   #12
    danke für die vielen Antworten, wird's gleich mal ausprobieren
     
Die Seite wird geladen...

mapping