MPC 500 als Live Sampler

  • Ersteller Trunks(007)
  • Erstellt am
T
Trunks(007)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.16
Registriert
21.02.06
Beiträge
151
Kekse
8
Hallo!

Ich hab mir in Ableton Live Samples von Synthesizern und anderen Instrumenten auf die Klaviatur von meinem Novation SL MK2 gelegt. Das funktioniert auch alles super. Nur möchte ich Live nicht mehr mein Macbook mitnehmen müssen.
Kann ich das MPC 500 als Ersatz für mein Macbook nehmen?
Also kann ich an das Teil über MIDI mein SL MK2 anschliessen und auf bestimmte Tasten der Klaviatur bestimmte Samples legen?
Funktioniert das auch ohne resampling, so dass ich einfach irgendwie (über usb?) die samples von meinem macbook auf das mpc lege?

Freue mich auf eure Antworten!
Besten Dank.:)
 
Eigenschaft
 
Henk Reisen
Henk Reisen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.19
Registriert
10.05.12
Beiträge
76
Kekse
255
Ort
Ruhrgebiet
Ja, beides geht. Du schließt die MPC per USB an den Rechner (das hat bei mir leider nicht immer gut geklappt, aber alternativ konnte ich dann die Speicherkarte aus der MPC zumindest mit einem Kartenleser ansteuern), schiebst deine Samples drauf und legst die Samples auf die Pads. Diese triggerst du dann per tastendruck an einem beliebiegen MID-Keyboard. Die MIDI-Belegung der Pads kannst du meiner Erinenrung nach frei editieren, aber am einfachsten wäre es sicherlich, die Samples gemäß der Standard-MIDI-Belegung der Pads zu platzieren, also den Sound den du z.B. auf dem Fis haben willst, auf das Pad zu legen, das standardmäßig das Fis bedient. Du kannst einen Sound auch problemlos über mehrere Pads verteilen, indem du jeweils das Sample draufpackst und den transpose-Wert der einzelnen Pads veränderst.

Ach so, da gibt es auch diverse Editorprogramme, mit denen du alles am Rechner machen kannst, so dass du noch nicht einmal im MPC-Menü herumfuhrwerken musst, hier z.B.: http://hiphopmakers.com/3-free-programs-to-edit-mpc-drum-programs-fast

Viel Spaß und Erfolg!
Henk

P.S. Da man ja nur 48 Plätze gleichzeitig im Zugriff hat (12 Pads x 4 Layer), kann man meines Wissen nach auch höchsten 48 Samples gleichzeitig ansteuern. Für ein Live-Set würde es sich dann empfehlen, sich im Multimode mehre Setups zurecht zu legen. Da ich das nach einem nur kurzen MPC-Intermezzo alles aus dem gedächtnis schreibe, sind die begrifflichkeiten (Layer, Multimode) evtl. nicht diejenigen, die im Manual der MPC angegeben sind, aber die Funktion wird - glaube ich, hoffe ich - klar.
 
Zuletzt bearbeitet:
T
Trunks(007)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.16
Registriert
21.02.06
Beiträge
151
Kekse
8
danke für die schnelle Antwort!
Das klingt ja schon mal ganz gut. Das mit mehreren Setups im Multimode hab ich leider überhaupt nicht verstanden.
Aber ich denke mal das ich dort dann auch Samples auf die Pads und andere aufs Keyboard legen kann oder?
Die Release Zeiten etc. kann man dann sicherlich auch einstellen nehme ich an.
Gibt es eine Möglichkeit Effekte mit auf den Ausgang zu legen und zu bearbeiten? So was wie Delay und Reverb?
 
Henk Reisen
Henk Reisen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.19
Registriert
10.05.12
Beiträge
76
Kekse
255
Ort
Ruhrgebiet
Releasezeiten und Effekte kann man problemlos einstellen.

Den Multimode könntest du nutzen, wenn du mehr als 48 "Sample-Ablageplätze" benötigst. Ich weiß ja nicht, mit welchem Tonumfang du die Samples spielen möchtest. Wenn du z.B. einen Synthsound über zwei Oktaven spielbar benötigst, weil du ein cooles Solo hinschmetterst, legst du das Sample auf 24 Pads und transponierst diese dementsprechend einzeln, damit du eine Tonleiter erhältst. Damit wären dann aber auch schon 24 Plätze belegt. Wenn du die Samples nur auf einer Tonhöhe benötigst, könntest du halt 48 verschiedene auf einmal ansteuern.

Im ersteren Fall müsstest du dann wohl mehrere solche Setups machen und diese im MIDI-Multimode so zurechtlegen, dass du auf verschiednen MIDI-Kanälen die verschiedenen Setups ansteuern kannst. Es ist so wie bei einem Synthie mit Multimode, bei dem du Piano auf Kanal 1, Bass auf Kanal 2 und Solosound auf Kanal 3 ansteuerst. Jeder dieser drei Sounds "verbraucht" vielleicht eine komplette Tastaturbelegung, aber durch den Multimode kannst du mit deinem Masterkeyboard jeweils den Sound spielen, den du benötigst, weil du ihn durch die Wahl des passenden MIDI-Kanal ansteuerst.

Manche Samples auf's Pad, manche aufs keyboard, das geht nicht. IN der MPC legst du die Samples grundsätzlich auf Pads, die dann aber einer bestimmten MDI-Note zugeordnet sind. Du kannst die Hardware-Pads zwar stummschalten, aber die grundsätzliche zuordnung zum Pad bleibt bestehen.

...

Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut: Was ich "Layer" genannt habe, sind die Pad Banks A, B, C und D. Du wählst also Pad Bank A, legst da die 12 Samples drauf, die du dort haben willst, z.B.:

Pad 1: Sample1, Originaltonhöhe, zugeordnet zu MIDI-Note C
Pad 2: Sample1, Originaltonhöhe + 1, zugeordnet zu MÍDI-Note Cis
Pad 3: Sample1, Originaltonhöhe + 2, zugeordnet zu MIDI-Note D
Pad 4: Sample2, Originaltonhöhe, zugeordnet zu MÍDI-Note Dis
Pad 5: Sample3, Originaltonhöhe, zugeordnet zu MIDI-Note E
Pad 6: Sample3, Originaltonhöhe +1, zugeordnet zu MIDI-Note F
usw., ganz wie es das Herz begehrt.

Mit den anderen Bänke verfährst du genau so, bis da alle 48 Pad-Plätze belegt hast (oder so viele, wie du nutzen willst). Alle 48 Plätze sind dann einer speziellen MIDI-Note zugeordnet, so dass du alle über deine Tastatur spielen kannst. Diese Gesamtbelegung ist dann ein sogenanntes "Programm".

Wenn du mehr als ein Programm gleichzeitig nutzen willst, muss da das im Multimode tun, bei dem du dann verschiedenen Programmen unterschiedliche MIDI-Kanäle zuweist.

Ich hoffe, die lange Erklärung war jetzt ncht zu verwirrend.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T
Trunks(007)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.16
Registriert
21.02.06
Beiträge
151
Kekse
8
ah sau gut. danke für die ausführliche Erklärung! Habs gecheckt!

..wenn ich noch mal ne Frage zum MPC hab komm ich auf dich zurück :great:
 
T
Trunks(007)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.16
Registriert
21.02.06
Beiträge
151
Kekse
8
Ich hab noch eine Frage. Worin besteht der Unterschied zwischen dem Ram Speicher und der Flash Card?
Auf was von beidem lade ich meine Samples?
Danke!
 
microbug
microbug
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
19.05.11
Beiträge
3.413
Kekse
7.676
RAM ist flüchtig, wie beim Computer: beim Ausschalten vergißt er den Inhalt. Flash dagegen wie Festplatte, daher immer auf Flash sichern. Die Samples werden beim Start oder bei Bedarf von der Flashcard in den RAM-Speicher geladen, je nach Einstellung. Wie bei einem Rechner, wenn Du ein Programm startest.

Sollte aber auch so im Handbuch stehen, es lohnt sich durchaus, da mal reinzuschauen :)
 
T
Trunks(007)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.16
Registriert
21.02.06
Beiträge
151
Kekse
8
Stimmt. Da bin ich fündig geworden :)

Jetzt habe ich noch eine andere Frage. Irgendwie check ichs nicht ^^

Ich hab zuerst die Speicherkarte formatiert, dann die Samples drauf geladen, ein Programm gemacht, die Samples auf die Pads gelegt und alles war super.
Gespeichert hab ich das auch.
Jetzt hab ich die MPC gerade wieder an gemacht, das Programm ist zwar noch da aber die Samples liegen nicht mehr auf den Pads und zum auswählen an Sounds hab ich wieder nur die Preset Samples wie 808 Kick etc.
Kannst du mir sagen wie ich diese ganzen Preset Files löschen kann und noch viel wichtiger, wie schaffe ich es das in meinem Programm auch alles gespeichert wird, so dass die Samples noch auf den Pads liegen wenn ich die MPC wieder einschalte?
Ich hab schon in der Anleitung nachgelesen und mehrere Sachen ausprobiert nur bis jetzt hat nichts geholfen.

Ich hoffe du kannst mir noch mal helfen!

Liebe Grüße
 
Tax-5
Tax-5
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.01.21
Registriert
11.09.03
Beiträge
1.075
Kekse
128
Ort
Rünenberg
Es gibt das Programm "BlueBox"
Damit kannst Du die Samples direkt auf die Pads legen und diverse Einstellungen vornehmen. Dies geht am PC wirklich sehr sehr schnell.

Ich musste jedoch feststellen dass mir die MPC beim ersten Live-Gig mitten im Geschehen ausgestiegen ist. Musste das Teil "on the fly" neustarten um wieder Sound zu haben... ist mir vorher noch nie passiert.... woran es lag konnte ich bis heute nicht eruieren.
 
T
Trunks(007)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.16
Registriert
21.02.06
Beiträge
151
Kekse
8
Samples auf die Pads legen etc. hab ich alles auch ohne PC Programm geschafft.
Ich würde gerne wissen wie ich die Preset Sounds löschen kann und wie ich meine Samples so speichere dass sie gleich beim anschalten da sind und in dem Programm auf den entsprechenden Pads liegen.
 
T
Trunks(007)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.16
Registriert
21.02.06
Beiträge
151
Kekse
8
Kann mir bitte jemand Helfen??
 
T
Trunks(007)
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.16
Registriert
21.02.06
Beiträge
151
Kekse
8
Ich hab es jetzt geschafft alle internen Sequences, Programs und Samples zu löschen.

Hab dann wieder ein neues Programm angelegt und das wie in der Bedienungsanleitung beschrieben gespeichert.

Nachdem ich die MPC dann aus und wieder angeschalten habe war diesmal nicht nur die Pad Belegung mit den Samples weg sondern sogar das ganze Programm! Was mache ich falsch?

Wär super wenn mir jemand helfen könnte!

- - - Aktualisiert - - -

Hat sich erledigt. Habs selbst raus gefunden.
Für alle die selbst mal vor diesem "Problem" stehen. Man muss das Programm nach dem einschalten neu über die Load Funktion laden!
 
microbug
microbug
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
19.05.11
Beiträge
3.413
Kekse
7.676
Du könntest ja auch einfach mal das Handbuch zur MPC lesen, da steht sowas drin :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben