Samples "In Time" abspielen?? möglichkeit?

  • Ersteller stschantl
  • Erstellt am
S
stschantl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
28.04.08
Beiträge
20
Kekse
0
Hallo!

Hab ein besonderes anliegen:
Ich möchte als ergänzung zu meinem live setup (Nord stage 2 + Doepfer d3m) an bestimmten stellen in den Live songs Samples/Einspieler abspielen....
Nun stehe ich vor der herausforderung, wie ich das am besten umsetzt.
Mein erster Versuch war mir Ableton Live - das funktioniert ja auch super.... d.h. der drummer bekommt einen permanenten Click von mir, und wenn jetzt z.b. der Chorus eines songs komt, möchte ich per midi tastendruck das sample so triggern, dass es mit der nächsten "1" sogwase in Time startet.... ( Ich möchte eben irgendwo im letzten Takt drücken, und starten solls erst mit dern "1") Das funktioniert im prinzip mit Ableton recht gut.... dort ist aber das problem mit den ladezeiten der einzelnen songs.....

jetzt die frage..... gibt es für sowas eine Hardwarelösung, damit ich das nicht über mein Macbook machen muss???? oder, alternativ eine möglichkeit über das IPAD???
die samples sollten natürlich Stereo sein, d.h. 3 Spuren werden benötigt ( 1x Click und 1x Stereo Sample )

Bitte um eure Hilfe :)

DANKE
 
Eigenschaft
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.965
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
Für den Trick brauchst du eine komplette ausgewachsene Workstation, die Samples zumindest laden kann und definitiv einen voll editierbaren Sequencer haben muß. Der Sequencer muß die ganze Zeit mit dem gespielten Song mitlaufen, damit du nicht nur permanent eine Clock hast, sondern auch eine Zeiteinteilung in Zählzeiten und Takte.

Wenn du die hast, kannst du dich der händischen Sequenz-Einstart-Funktionen bedienen, die jeder Hersteller anders nennt (Roland: RPS, Korg: RPPR usw.). Die lassen sich meines Wissens so einstellen, daß die Sequenzen, wenn man sie triggert, a) sofort, b) mit der nächsten Zählzeit oder c) mit der nächsten Eins starten.

Die jeweiligen Sequenzen enthalten dann nur ein Event, und das spielt dann ein Stereosample ab.


Martman
 
S
stschantl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
28.04.08
Beiträge
20
Kekse
0
ok, danke für deine Info.... werds mal so versuchen, obwohl mir ein weiteres board eigenltich für das livesetup zuviel ist. Kennt irgendjemand ein Gerät, dass genaus sowas kann und nur ein Modul und kein ganzes Keyboard ist??
 
Puls
Puls
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.09.20
Registriert
15.05.07
Beiträge
1.312
Kekse
3.421
Ort
Südbaden
Also wenn es eher kurze Samples oder Effekte sind, kannst den hier nehmen, den setze ich auch live ein. Z.b. für Intros, soundeffekte. Wenn der Drummer sich den Songs anfangs auf das richtige Tempo einzählt, geht das auch
ohne durchgehende Clickspur, ohne das der Song aus dem Ruder läuft. Wichtig ist, dass der Drummer den Sampler auf dem Monitor hat. Bei längeren Samples, die über mehre Takte absolut in Time sein müssen, oder gar ganze Backing-Tracks, geht das aber nicht.


https://www.thomann.de/de/roland_sp404sx.htm
 
S
stschantl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
28.04.08
Beiträge
20
Kekse
0
danke... nein aber auch das ist nicht die Richtige Lösung für mich.... :( denn ich brauch eine durchgehende clickspur für den Drummer, und die Samples bzw. Einspieler gehen über mehrere Takte.... im Prinzip ist es fast ein Teilplayback, nur dass ich nicht an die Abfolge im Song gebunden sein möchte... und deshalb die einzelnen Passage extra abfeuern will..... z.b. spontante Chorus Wiederholung etc.....
 
BinaryFinary
BinaryFinary
HCA Workstations (Roland)
HCA
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
07.02.09
Beiträge
1.598
Kekse
6.776
Ort
Raum Hannover
Ich sehe da zur Zeit keine einfache Hardware-Lösung. Interessant könnte der neue Roland FA-06 sein. Der ist genau auf diesen Fall zugeschnitten, sprich er hat einen extra Sub-Out für das Metronom mit Klick und er hat einen Phrase-Sampler auf SP-404SX Basis an Bord, der Audiofiles von SD-Karte streamen kann. Ist natürlich eine komplette Workstation.

Als Software käme vielleicht noch Maintage (OS X), Brainspawn Forte, oder vielleicht auch die Freeware VSTHOST in Frage. Mit allen sollten sich MIDI- und Audiofiles "abfeuern" lassen.
 
S
stschantl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
28.04.08
Beiträge
20
Kekse
0
OK, Danke für die INFO... Hab mir das leider schon so gedacht... :( hat jemand Erfahrung wie man dies in Mainstage umsetzten kann? besitze Mainstage..... wäre also für mich die kostengünstigste lösung.... Samples abspielen hab ich damit ja auch schon mal versucht, aber eben das sogwasie " In Time" abfeuern hab ich leider nicht zusammengebracht.... ( Oder wie man das auch immer nennt ) leider gab auch Google dementsprechend keine brauchbaren Infos.... hat jemand damit Erfahrung? ;)

- - - aktualisiert - - -

Wie nennt man diese Abspielmethode eigentlich offiziell??
 
BinaryFinary
BinaryFinary
HCA Workstations (Roland)
HCA
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
07.02.09
Beiträge
1.598
Kekse
6.776
Ort
Raum Hannover
An dieser Stelle verweise ich mal auf den Mainstage-Thread:
https://www.musiker-board.de/live-keys-software-rig-keys/541194-grosse-mainstage-thread.html

Der Fachbegriff für "Abfeuern" von Samples mit Taktbezug wäre eigentlich "triggern".

Hier bei gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten. Die Backing-Tracks (also die Wave-Files) müssen natürlich schon im korrekten Tempo sein, sonst läuft das auch nicht mit dem Metronomklick. Die Software, oder aber ein Hardware-Instrument muss dir beim antriggern (das eigentliche Abfeuern) auch die Option bieten, dass entweder das Sample auf jede Zählzeit (Beat) getriggert werden kann, oder auf jeden Takt (Measure). Dann laufen auch die Klick-Spur und das Backingfile synchron. Alles andere führt zwangläufig zu Timing-Problemen führen.

Gruß Dennis
 
S
stschantl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
28.04.08
Beiträge
20
Kekse
0
OK, Super !!!! Danke für eure Tipps und Hilfe... Werde das ganze mal mit Mainstage versuchen und dann Feedbacken ;)
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.965
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
Vielleicht wäre auch ein Akai MPC was für dich, also nicht eins dieser neumodischen Controllerteile à la NI Maschine, die nur Eingabegeräte für den Rechner sind, sondern eins der klassischen rechnerungebundenen 100%-Hardware-MPCs. Vom 1000 aufwärts haben die mehr als 2 Audioausgänge, und vom Handling her sind die sozusagen der Vorgänger von Ableton Live.

Einschränkung allerdings: Mit mehr als 128 MB RAM gibt's sie nicht, und 128 MB reichen für gut 12 Minuten an Stereosamples. Streaming von Karte oder Disk is nich, gespielt werden kann nur aus dem RAM. Eventuell werdet ihr in Setpausen nachladen müssen.


Martman
 
S
stschantl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
28.04.08
Beiträge
20
Kekse
0
ok?.... danke mal... hab mich a bisl erkundigt wegen diesen MPC dingern... da gibt's auch eine IPAD softwarelösung ( iMPC ) die klingt recht intressant, wenn die das kann bräucht in nur noch eine mehrspurkarte fürs ipad ( die sind ja schön langsam auch schon im kommen...) und dann hätt ich meine Lösung... werd mir das App mal laden und testen... :)
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.965
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
ok?.... danke mal... hab mich a bisl erkundigt wegen diesen MPC dingern... da gibt's auch eine IPAD softwarelösung ( iMPC ) die klingt recht intressant
Und genau die meinte ich nicht. Ich meinte die alten 100%-Hardware-MPCs, die weder einen PC noch einen Mac noch ein iPad noch sonstwas brauchen. Ganz, ganz konkret also das Akai MPC1000, das schon seit einigen Jahren nicht mehr hergestellt wird, guck also gar nicht erst bei deinem Händler danach, sondern eher in der Bucht. Da brauchst du einen Rechner allerhöchstens, um Samples draufzuspielen oder die CompactFlash-Karte zu beladen. Ansonsten ist das "Hinstellen, Strom anschließen, einschalten, geht".

was haltet ihr davon? könnte das damit gehen? clickmöglichkeit?
https://www.thomann.de/at/akai_mpx8.htm
Hat keine Clock, da kann man Samples nur per Hand ohne jegliches Timing abfeuern.

oder doch eher sowas? http://www.korg.de/produkte/synthesizer/volcakeys-produktinfo/volcakeys-produktinfo-3.html
Sample pattern... das ist doch sowas was ich brauche, oder?
Wo steht da was von Samples?

Die Volcas sind fast komplett analog, die können keine Samples laden. Nur in der Volca Beats sind 4 Samples fest eingebaut, und nein, die kann man nicht austauschen. Die Dinger repräsentieren mit voller Absicht den technischen Stand von ca. 1981 - was du suchst, gab's nicht vor 1987. (Erinnert mich an die Anfrage von dem Metalgitarristen, der sagte, sein Kollege hat sich einen Moog Little Phatty gekauft und weiß nicht, wie er da Samples draufspielen kann.)


Martman
 
S
stschantl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.21
Registriert
28.04.08
Beiträge
20
Kekse
0
ok, danke für eure Hilfe..... glaub hab jetzt gefunden was gut in mein keysetup passt, und das können sollte..... :)

http://www.amazona.de/test-korg-m3-xpanded-software-update/2/

Der KORG M3M ( eben nur das Modul) - will ja kein zweites board auf der Bühne..... der sollte genau das können ;)

DANKE für eure Hilfen!!!
 
Roon
Roon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
1.049
Kekse
4.598
ja der kann das
ist übrigens genau das was als allererstes gesagt wurde
eine ausgewachsene workstation

beachten solltest du , dass der speicher inklusive erweiterung nur eine gute halbe stunde material bereitstellen kann
also etwa 10 songs
für kürzere einspieler oder gar loops kann das ausreichend sein

alternativ lassen sich backingstracks natürlich auch am gerät mit den internen sounds erstellen
dann spielt der speicherplatz keine rolle

ich selbst habe den m3 vor einigen jahren regelmäßig genau dafür genutzt
mit wenig sample einsatz

fazit:
für loops und/oder backingtracks, die mit den geräteigenen sounds arbeiten funktioniert es super

für zusätzlich eingespielte gitarrenspuren oder backing vocals etc funktioniert es nur begrenzt
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben