Muha Spieltechnik mit der Harp im Halter - Was für Techniken sind möglich?

  • Ersteller reservoir dog
  • Erstellt am
R
reservoir dog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.17
Registriert
10.11.07
Beiträge
447
Kekse
287
Ort
Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
Hi,

also ich krieg das mit dem Benden ja schon ganz ordentlich hin aber wenn ich mich auf der Gitarre begleiten will dann muss die Harp nunmal in einen dieser Muhahalter eingespannt werden. Hab versucht dann mal auf der harp zu benden.
Auf dem ersten Kanal ja gut aber sonst?

Wie ändert sich die Spieltechnick wenn die Harp im halter gespielt wird? Man ist doch nicht gezwungen so Bob dylan artig zu spielen oder leider doch? Was für Techniken sind denn überhaupt (noch) möglich mit ner eingespannten Harp im Halter?

Danke für eure Antworten
 
Rasta P.
Rasta P.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.12
Registriert
05.03.07
Beiträge
150
Kekse
105
Ich würde sagen, es sind alle Spieltechniken möglich, bis auf die netten Handeffekte.
Wobei ich noch sagen sollte, dass ich ein Lippurser bin, also kein Toungeblocker. Aber so Oktaven zu spielen funktioniert auch im Halter gut, von daher denke ich Toungeblocking müsste auch ganz gut klappen.
Wenn ich im Halter spiele, bewege ich den Kopf hin und her anstatt wie sonst auch viel mit den Armen die MuHa zu bewegen, benden geht aber auch gut im Halter.
Bei mir hakts eher bei der Koordination, also Gitarre und MuHa gleichzeitig zu spielen, finde ich etwas schwer, wobei sich das aber auch legen wird, denke ich. Singe beim Gitarre spielen fand ich nämlich auch früher schwer, aber das klappt jetzt ganz gut. Müsste nur mal mehr üben^^
Gezwungen Bob Dylan artig zu spielen ist man auf keinen Fall, das zeigt alleine das vorhanden sein, von One Man Blues Bands mit einer Harp.

mfg Rasta P.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben