Multi-Effekt für A-Bass und E-Bass

von Wattministrator, 18.03.17.

  1. Wattministrator

    Wattministrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.17   #1
    Hallo auch,

    ich trage mich mit dem Gedanken, mir mein erstes Effekt-Gerät zuzulegen. Vorwiegend spiele ich Akustik-Bass, wenn mir mal ein passender gebrauchter E-Bass über den Weg läuft, dann eben auch E-Bass.

    gewünschte Features
    • soll sowohl mit A-Bass als auch E-Bass Sinn machen
    • integrierte DI-Box
    • Stimmgerät, dass auch abweichend von 440 Hz genutzt werden kann
    • gerne auch mit Audio-Interface (Zoom B3?)
    • EQ, einfach zu bedienender Kompressor
    Einsatzbereich
    • Begleitung im Gospelchor
    • Amp: Hartke A100, bei gelegentlichen Auftritten über PA
    Achja: macht es Sinn, beim A-Bass sich bei den Effektgeräten für A-Gitarren umzusehen? Hätte den Vorteil, dass ich das Effektgerät auch mit der A-Gitarre nutzen könnte.

    Grüße vom Wattministrator
     
  2. el murdoque

    el murdoque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.13
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    3.539
    Erstellt: 19.03.17   #2
    Wenn Du einen Multi mit einem DI out suchst, kannst Du eigentlich nur das B3 von Zoom oder das Bass Fly Rig von Tech21 nehmen.
    Die B3 sind gerade überall im Angebot, weil der Nachfolger B3n rauskommt. Der hat keinen DI out mehr.

    Bei beiden bin ich mir allerdings relativ sicher, dass sie nicht abweichend von 440Hz stimmen.
     
  3. marcel71

    marcel71 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.10
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    382
    Erstellt: 19.03.17   #3
    Beim Zoom B3 kann der Tuner von 435Hz bis 445 Hz in 1Hz-Schritten kalibriert werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. el murdoque

    el murdoque Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.13
    Zuletzt hier:
    12.08.18
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    180
    Kekse:
    3.539
    Erstellt: 19.03.17   #4
    ah, cool, wieder was gelernt.
    Leider gehen die Esoteriker aus, die auf 432Hz stimmen ;-)
     
  5. Wattministrator

    Wattministrator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.07
    Zuletzt hier:
    10.05.18
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.17   #5
    Danke für die Antworten. Würde wohl eher der B3 werden. Das FlyRig ist einfach zu teuer für mich.
     
  6. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.490
    Zustimmungen:
    3.876
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 20.03.17   #6
    Nicht wirklich.
    Aber du hast nach Aussage anderswo offenbar schon ein Zoom A2, das kannst du doch einfach mal ausprobieren.
    Ob der Compressor auch für A-Bass was taugt, kann ich aber nicht sagen.
    Die Chorus/Reverb/Delay etc. Effekte (bei ausgeschalteten A-Git-Simulationen) des A2 lassen sich an beliebigen Instrumeten einsetzen, auch beim A-Bass.
    Das eingebaute Stimmgerät könnte bei einem Gerät, das nicht für Bass gebaut wurde, auch Schwächen bei tiefen Tönen haben.

    Wenn du ein neues Gerät suchst, dann aber doch eher die genannten Multis für E-Bass.
     
Die Seite wird geladen...

mapping