Multieffekt gesucht

  • Ersteller Fru Kitaar
  • Erstellt am

Fru Kitaar
Fru Kitaar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.17
Registriert
08.07.13
Beiträge
62
Kekse
146
Ort
Stadtlohn
Moin
Ich möchte einfach mal neue Effekte ausprobieren und ausserdem bin ich mit den Effekten in meinem Amp (Line 6 Spider Valve Mk 1) nicht mehr zufrieden.
Ein subtiler schöner Chorus ist zum Beispiel nahezu unmöglich, entweder hört man nix oder man hat nur eine volle Chorus Suppe. Die restlichen Effekte sind auch eher ungeil, da man einfach so gut wie nichts einstellen kann.
Daher habe ich mir überlegt, mir einen Multieffekt zu kaufen.
Mit meinem Amp bin ich zufrieden, der hat auch ganz gutes Modeling, daher ist mir das Amp Modeling eher unwichtig. Das werde ich höchstens für eventuelle Aufnahmen oder mal nachts mit dem Kopfhörer benutzen.
Wichtig sind mir vor allem die Effekte. Sie sollen schön viele Einstellungsmöglichkeiten haben, damit ich auch "meinen" Sound finden kann. Standardgeschichten (Chorus, Hall, Delay, Kaffee kochen ;) ) sollten auf jeden Fall dabei sein und das auch in ganz guter Qualität. Es muss aber nicht das beste vom bestem sein, da hab ich eh kein Geld für :D
Gerne hätte ich aber auch ein paar etwas speziellere Effekte dabei, ich steh total auf leicht kranke Sounds. So Sounds wie in Throw away your Television find ich einfach genial. Wäre also schön, wenn so nen paar kranke Effekte auch dabei sind. Wo wir grad bei speziellen Effekten sind, n Reverse Delay wäre auch spitze!
Nur bin ich mir absolut nicht sicher, was es denn für ein Multi werden soll. :gruebel:
Ein Gebrauchtkauf ist auf jeden Fall drinne, da bekomm ich dann ja für mein Geld mehr als bei einem Neukauf.
In der Auswahl stehen bisher:
der Boss GT-8 (wurde mir für einen Hunni gebraucht angeboten, bin mir aber nicht sicher, ob der GT-8 nicht doch zu veraltetet ist?Wenn ja dann vllt. GT-10 oder GT100?)
Vox Tonelab
Zoom G5
Line 6 POD HD 300/400/500 (Dafür müsste ich aber noch länger sparen, aber wenn es sich lohnt, dann mach ichs^^)
Wenn die Auswahl Mist ist, dann empfehlt mir gerne andere Sachen :)
Budget steht noch nicht ganz fest, es ist aber auch nicht so wichtig, dass ich mir den Multi ganz schnell kaufe, daher kann es auch was teurer werden.
Momentan liegt das Budget so bei ca. 150 bis 200€, lässt sich aber noch, wenn ich lang genug spare, auf so ca. 300, 350€ erhöhen

Ach ja, fast hab ich es vergessen. Ich besitze noch ein Dunlop Fuzz Face (will ich auf jeden Fall behalten) und ein, zwar gut klingendes, aber wegen dem Bypass nervendes, Ibanez WH10V2 Wah Wah. Bei dem Wah überlege ich mir ob ich es verkaufe, falls die Wah Wahs der Multis ungefähr gleich gut sind.

Schonmal danke im Voraus für eure Hilfe!
Philip
 
Eigenschaft
 
michum
michum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.18
Registriert
21.08.12
Beiträge
1.550
Kekse
13.093
hi,
ich würd dir einfach mal rundheraus abraten :)

Für das kleine Budget bekommst du nichts, das von der Qualität und (!) Vielseitigkeit ein großer Schritt nach vor ist. Es gibt auch gute Multieffekte, aber die kosten richtig was (gegen ein Axe FX ist sicher nicht viel einzuwenden.) Was du an günstigen Multis bekommst, ist ein Aufguss von dem, was du im Line6 eh schon hast, vielleicht in leicht veränderter und verbesserter Form.

Standardsounds ín guter Qualität, vielfältig einstellbar? Das schreit nach Einzeleffekten. Speziellere und kranke Sounds? Erst recht und auf jeden Fall Einzeleffekte!

Um anzufangen, könntest du dir ein paar bewährte und günstige Treter und eine gute Stromversorgung holen. Chorus gibts schon für 29,- (Harley Benton soll in dem Fall ok sein). Delay wird teurer und beim Hall wirds langsam hochpreisiger (Strymon, TC HOF...)
Das baust du halt im Lauf der Zeit weiter auf, je nachdem wie du Kohle locker machen kannst^^. Größter Vorteil: du kannst mit deinen Erfahrungen und Ansprüchen wachsen. Was dir z.B. am Delaysound wichtig ist, merkst du ja wahrscheinlich erst durch die Erfahrung, wenn du ein Delay eine Weile benutzt hast. Und dann kannst du gezielt suchen. Nachteil: es hört nie auf ;)

aber ich denk wirklich bei deinen geäußerten Ansprüchen, dass du mit einem Multi nicht viel gewonnen hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
harbster
harbster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.22
Registriert
10.11.09
Beiträge
203
Kekse
10
Ort
Ostfriesland
Ich würde dir auch zu guten einzelnen Effekten raten. Lieber weniger Effekte und dafür gute Qualität.
 
Fru Kitaar
Fru Kitaar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.17
Registriert
08.07.13
Beiträge
62
Kekse
146
Ort
Stadtlohn
Okay. Danke für eure Antworten. Zum Glück hab ich vorher nochmal hier im Board gefragt, ich wollte eigentlich schon zum Gitarrenladen meines Vertrauens fahren und da was antesten und evtl. kaufen. Das mach ich dann dank euch nicht. Zumindest nicht so wie geplant.
Ich werd dann für die Standardeffekte wohl erstmal bei denen von meinem Amp bleiben und später bessere Einzeleffekte kaufen.
Für die kranken Effekte hab ich momentan das Line 6 FM4 im Blick. Und da es grad beim großem T günstiger ist, isses noch verlockender. Hat da jemand Erfahrungen mit?
 
Maynard990
Maynard990
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.22
Registriert
28.03.09
Beiträge
522
Kekse
424
Hi!
Vom ersten lesen her haette ich das tc nova system empfohlen, kostet gebraucht um die 250 und hat eine sehr gute effektqualitaet! Fuer den schreibtisch hab ich zu hause noch ein line6 m5 stehen, ist auch sehr praktisch, hier gibt es alles an effekte, schoen zum eben mal ausprobieren. Grade gebraucht sind beide echte schnapper!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Teilnehmer
Teilnehmer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.17
Registriert
08.05.13
Beiträge
258
Kekse
898
Hallo Fru Kitaar,

da Du es selbst ansprichst: Ich hätte Dir auch statt einem Multi z.B. die Line6-Serie empfohlen. Mit FM4, DL4 und MM4 bist Du sehr gut ausgestattet und "krank" ist mit dem FM4 gar kein Problem. "Kränker" geht auch, modulierte einschwebende Raumschiffe können Dich umkreisen und das in Stereo und mit Speicherplätzen :). Nachdem die Neupreise noch mal gefallen sind, solltest Du gebraucht alle günstig bekommen.

Gruß,
Teilnehmer
 
harbster
harbster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.22
Registriert
10.11.09
Beiträge
203
Kekse
10
Ort
Ostfriesland
Das Nova System hatte ich auch, hab es aber für (bessere) Effekte wieder wegegeben. War mir zu steril. Außerdem verleitet es Soundbrei herzustellen: hier noch 'n bischen von und da noch was geschraubt.... Sehr gute Gitarre (da arbeite ich noch dran), sehr guter Amp und sehr gute Effkte (und die dann sparsam verwenden). das meiste muss aus den Fingern kommen.
 
Fru Kitaar
Fru Kitaar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.17
Registriert
08.07.13
Beiträge
62
Kekse
146
Ort
Stadtlohn
Dass das meiste aus den Finger kommt, ist mir klar. Trotzdem ist es ja nie verkehrt seinen Sound durch Effekte aufzuwerten. Und das hab ich auch vor. Deswegen nervt es mich auch, dass der Chorus und der Flanger meines Amps einfach entweder unhörbar oder volle Möhre drin sind.
@Teilnehmer
Das FM4 werd ich mir wahrscheinlich holen. Da das neu aber auch nicht mehr viel kostet, werd ichs mir dann wohl neu holen. Und beim Rest werd ich nochmal schauen.

Danke an alle für eure Hilfe!
Hat vielleicht noch jemand nen Tipp für nen guten, nicht zu teuren Chorus?
 
harbster
harbster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.22
Registriert
10.11.09
Beiträge
203
Kekse
10
Ort
Ostfriesland
bei thomann 119 €

http://www.session.de/VISUAL-SOUND-Liquid-Chorus-V-2.html?_$ja=tsid:36017&utm_source=google_pla&utm_medium=cpc&utm_content=textlink&utm_campaign=feed_google&campaign=GoogleShopping&gclid=CMyE6Prj-7oCFYlV3god5F4AKA bei Session nur 99 €

der ist klasse

http://www.youtube.com/watch?v=ZwDVC8UTrcQ

Das ist ein doppelpedal wo das LC drin ist. bei 1:56 und 5:40 ist der Chorus schön zu hören
 
Fru Kitaar
Fru Kitaar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.17
Registriert
08.07.13
Beiträge
62
Kekse
146
Ort
Stadtlohn
Danke für den Tipp mit dem Visual Sound V2-LC! Der klingt echt geil :D
Ist nur momentan zu teuer für mich, wenn ich mir das FM4 hole.
Kommt aber auf meine Merkliste :)
 
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.21
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Hm... vielleicht habe ich ja etwas falsch verstanden, aber der TE hat einen Line6 Spider Valve und will jetzt auf Line 6 Effektgeräte "umsteigen"?

Das ist aber nicht wie bei BOSS, wo letztlich dieselben Modelle in den Verstärkern wie in den (Multieffekt-) Pedalen sind, oder?

Na ja... muss ja jeder selber wissen, aber ich würde a) mehr Zeit in die Verstärkerbedienung investieren (ist letztlich auch eine Frage der Lautstärke, ob ein Chorus-Effekt subtil einstellbar ist) und wenn das nichts hilft grundsätzlich neu nachdenken...
 
Fru Kitaar
Fru Kitaar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.17
Registriert
08.07.13
Beiträge
62
Kekse
146
Ort
Stadtlohn
Du hast da was falsch verstanden. Es geht mir absolut NICHT um Verstärkermodelle. Die sind ja bei meinem Line 6 ziemlich gut. Und ich wage auch zu behaupten, dass ich mich recht gut mit dem Verstärker und seinen Einstellungen auskenne, da ich schon einiges an Zeit darein investiert habe.
Ich bin aber mit der Effektqualität nicht wirklich zufrieden und suche daher neue Effekte.
Das Line 6 FM4 will ich mir wegen ziemlich kranken Effekten kaufen, die nicht in meinem Amp sind. Daher ist es auch nicht so dumm, wie es klingt, von Line 6 auf Line 6 "umzusteigen".
Die restlichen Effekte suche ich mir aber wahrscheinlich eher wo anders. Wenn ich mit dem Line 6 Chorus zum Beispiel nicht zufrieden bin, dann kauf ich mir garantiert keinen anderen Line 6 Chorus. So blöd bin ich nu auch wieder nicht :D
Chorus mäßig interessiert mich ja zum Beispiel der Visual Sound Liquid Chorus..
An meinem Amp kann ich leider nur einstellen, wie viel Chorus im Signal drin sein soll, mehr nicht. Ich kann weder die Geschwindigkeit einstellen, noch irgendwas anderes. Und daher bin ich auch nicht zufrieden damit.
 
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.21
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Du hast da was falsch verstanden. Es geht mir absolut NICHT um Verstärkermodelle. Die sind ja bei meinem Line 6 ziemlich gut. Und ich wage auch zu behaupten, dass ich mich recht gut mit dem Verstärker und seinen Einstellungen auskenne, da ich schon einiges an Zeit darein investiert habe.

Das es nicht um das Verstärkermodelling ging, habe ich schon verstanden... Und wenn du alles bei der Bedienung ausgereizt hast, dann ist es verständlich, dass du dann etwas Neues/Anderes suchst.

Ich weiß nur, aus einem unbestimmten Gefühl heraus, nicht, ob ich an deiner Stelle den Verstärker wiederum mit weiteren Effektgeräten verbinden würde, oder ob ich nicht gleich darüber nachdenken würde, mein Setup grundlegend anzupassen... sprich: anderer Verstärker und ggf. ausgewählte Pedale dazu... Aber wenn du prinzipiell vom Verstärker und den Verstärkermodellen zufrieden bist, mach es so.
 
Fru Kitaar
Fru Kitaar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.17
Registriert
08.07.13
Beiträge
62
Kekse
146
Ort
Stadtlohn
Klar ist der Verstärker nicht das Ende der Fahnenstange. Irgendwann wird auch mal ein besserer Amp anstehen. Nur hab ich da absolut kein Geld für. Und noch bin ich mit den Grundsounds des Amps zufrieden. Nur die Effekte sind halt nicht grad toll.
Und die Effekte rennen ja nicht weg, wenn ich mir mal irgendwann nen neuen Amp kaufe. Und falls die dann nicht zum Amp passen, kann man sie ja immer noch verkaufen.
 
Kante
Kante
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.07.22
Registriert
08.03.11
Beiträge
1.216
Kekse
31.054
Wenn du nichts gegen Rack-Geräte hast, würde ich dir wärmstens das alte Boss SE-70 empfehlen. Alternativ dazu den Vorgänger, das SE-50. Klanglich ist es absolut auf der Höhe und hat Sounds ohne Ende. Werden immer wieder gebraucht um die 100,-€ angeboten.

Neben Krethi und Plethi, also meinereiner, - Achtung jetzt kommt eine Referenz - spielt auch kein geringerer als John Abercrombie das SE, und ist nach eigenen Aussagen von dem tollen Sound begeistert.

Ach - und bereits in zehn Jahren ist das Teil Vintage und um so gesuchter :D
 
johnnyslomo
johnnyslomo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.01.22
Registriert
05.06.07
Beiträge
53
Kekse
0
Warum nicht ein Pedal aus der Line 6 M-Serie? Qualität der Effekte ist gut und die Einstallbarkeit definitiv besser als bei deinem Spider Amp.
 
Fru Kitaar
Fru Kitaar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.17
Registriert
08.07.13
Beiträge
62
Kekse
146
Ort
Stadtlohn
Hmm, ich weiß nicht ob die Line 6 M Serie wirklich was für mich ist. Budgetmäßig würd nur das M5 möglich sein. Und das wär mir wahrscheinlich zu umständlich und unkomfortabel. Wenn ich da ständig wechseln muss zwischen den einzelnen Pedalen ist das auch nicht so vorteilhaft. Das wäre mir zu viel Frickelei. Lieber was, wo ich es vorher einstelle und dann einfach drauftrete und gut ist und nicht ständig zwischen den Models der Pedale wechseln muss.
 
N
Nilseus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.15
Registriert
22.03.13
Beiträge
684
Kekse
895
Das Nova System ist wirklich der Hammer. Von der Bedienung, Qualität der Effekte und Verarbeitung her hat s den recht hohen Preis absolut verdient!
 
Maynard990
Maynard990
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.02.22
Registriert
28.03.09
Beiträge
522
Kekse
424
Wie viel geld moechtest du investieren? hat der spider valve midi?
 
Freezing Moon
Freezing Moon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.15
Registriert
11.10.12
Beiträge
67
Kekse
10

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben