Multieffekte nur vor den Amp?

von Badenhorst, 16.04.08.

  1. Badenhorst

    Badenhorst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.05
    Zuletzt hier:
    2.11.11
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #1
    Tach zusammen!

    Ich überlege, einige Einzeltreter gegen ein Multi-FX vom Schlage eines Zoom G2 zu ersetze. Da wir Metal spielen und die Zerre in meinem Amp produziert wird, möchte ich das Gerät im Effektloop nutzen.

    In einem anderen Forum wurde behauptet, Multis sollte man konstruktionsbedingt nur vor dem Amp einsetzen, nicht eingeschleift (soll mit dem Pegel zusammen hängen).

    Ist das wirklich so?
     
  2. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 16.04.08   #2
    Das liegt am Multi. Mein Gt8 macht das locker mit, aber mein altes Korg AX30G hat nur gefiept und gekrächzt. Mit einem Behriger VAmp solls wohl genauso sein, meinte ein Musicstore Verkäufer.

    Ob das mit dem Zoom funktioniert weiß ich nicht.
     
  3. Black Sheep 91

    Black Sheep 91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Neudorf - Sehmatal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    333
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Im Grunde spricht nix dagegen Multis einzuschleifen.

    Nur die Zerrer des Multis kannst du dann vergessen, außer das Multi bildet ne komplette Vorstufe dann dürfte es gehn. Die Frage ist halt wie's klingt.

    Einfach mal probieren! Kaputt gehen kann nix.
     
  4. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 16.04.08   #4
    Ein Multi einzuschleifen ist kein Problem. Die Vorstufen-Sektion kannst du dann aber nur noch eingeschränkt benutzen, aber das willst du ja auch nicht. Ich habe ein GFX-8 im Amploop und das funktioniert super.
     
  5. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 16.04.08   #5
    ich hab das Zoom G2.1.
    gekauft hab ich es hauptsächlich wegen der Drumcomputer Funktion.
    bei mir hängt es im Effekt-Loop, wie sollte ich denn sonst den reinen Drum Sound raus bekommen.
    Anhören tut sich alles normal, wie es sein sollte. Spricht also nichts dagegen.
     
  6. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 17.04.08   #6
    Ich habe auf dieser Seite noch etwas gefunden, was gegen den Einsatz des G2 im FX-Loop spricht (Stichwort Pegel)...

    Wenn das stimmt, hiesse das ja, dass bei bei zerrenden Amps nur 19"-Delays im FX-Loop nutzen sollte oder wie oder was? :confused:

    Ein Delay im Bodentreter- oder Multiformat vor einen zerrenden Amp kann doch sonst nicht gut gehen...
     
  7. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 17.04.08   #7
    Nein. Nach der Vorstufe (aber nur wenn diese die Zerre erledigt!!!) kommen alle Effekte, die auf Verdoppelung des Originalsignals beruhen. Das sind Chorus, Flanger, Phaser, Harmonizer, Pitch Shifter, Delay, Reverb, denn diese Effektgruppe muss hinter die Verzerrung, da es sonst ungewollte Artefakte gibt. Den Pegel kannst Du bestimmt irgendwo regeln, ich empfehle erst mal konservative 0 db im Effektweg.

    Generell empfehle ich Verzerrung zuerst, Delay zuletzt.
     
  8. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 17.04.08   #8
    ich hab jetzt gerade nochmal alles an meine Engl Fireball duchprobiert, konnte nichts feststllen das sich etwas komisch anhören würde.

    habe hinten am Amp einen Regler mit dem ich das Mischungsverhältnis des Effekt-Loops einstellen kann.
    egal ob Dry oder voller Effekt, der Pegel ist immer gleich hoch. (außer in der Mittelstellung, aber das ist ja ein anderes Thema)

    das man nicht mit der Ampzerre in den Effekt im Loop sollte und dort dann noch mal nen Zerrer drüber legt, solte ja wohl klar sein.
    aber Hall, Chorus o.ä. kann man dort ohne weiteres noch hinzu mischen.

    wenn man aber Clean rein fährt kann man dann auch den Effekt Zerrer benutzen und zusätzlich ev. noch nen Hall.......


    kommt aber sicher auch auf die Marken und bauweisen dieser drauf an, nicht jeder Amp wird mit jedem Efffekt im Effektloop klar kommen.
    bei meinen Komponenten ist es aber so wie wenn die genau für sowas gebaut und abgestimmt worden währen.:D
    Verzerer nimm ich eigentlich eh nur den von Amp oder einen extra vor dem Amp, aber nichts digitales.
     
  9. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 18.04.08   #9
    Schon alles seltsam, soeben hat mir Zoom auch bestätigt, dass der G2 sich nicht zum Einschleifen eignet (zumindest nicht offiziell). Hier das Statement:

    ===SCHNIPP

    In most cases, the output level of guitar amp's send jack is "+4dBm (line level)".
    However, the rated input level of the G2 is "- 20dBm".
    It means the audio signal will be distorted because of level over.
    So, it's not appropriate for the send / return connection.

    If there is a switch to attenuate the signal level to "-10dBm" or "-20dBm" in the guitar amp,
    it's possible to connect the G2 through the send / return jacks of the amp.

    ===SCHNAPP

    Keine Ahnung, was ich jetzt machen soll...:confused:
     
  10. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 18.04.08   #10
    Hmm - also wenn die das so schreiben dann wird es stimmen. Ist allerdings schon komisch dass es ausgerechnet bei dem G2 nicht gehen soll. Ich habe wie gesagt das GFX8 und das funktioniert prima im Effektloop. Die Frage ist jetzt für dich - warum muss es das G2 sein - kannst du nicht auf einen anderen Multi umsteigen? Wie gesagt, das GFX8 geht prima, dürfte gebraucht in der Evilbucht für kleines Geld zu bekommen sein, und liefert vermutlich viel mehr und bessere Effekte als das G2 (das ich allerdings nicht kenne).
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 18.04.08   #11
    na was wohl....:cool:

    du hast das G2 doch schon, probiers doch einfach mal aus, dann wirst du wissen obs funzt und wie es sich anhört.:great:
     
  12. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 18.04.08   #12
    Imo gehört Delay vor Reverb
     
  13. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 18.04.08   #13
    Fest steht doch, aber das Delay hinter die Zerre gehört - und da ich meine Zerre aus dem Amp hole, kann ich doch nur einschleifen. Ich kann aber echt nicht glauben, dass damit alle Bodentreter und kleinere Multi-FX ausfallen :(
     
  14. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 18.04.08   #14
    Hast dus schonmal probiert?
    Was fürn Pegel liegt am FX Send deines Amps überhaupt an?
    Das ist ja von Amp zu Amp unterschiedlich.
     
  15. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.779
    Zustimmungen:
    3.569
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 18.04.08   #15
    Moment! :gruebel:
    Hast Du denn schon überprüft, was Dein Amp überhaupt für einen Level am Send hat? :confused:
    +4dBm (line level) wäre auch für ein normales Bodenpedal etwas viel, die sind ja auch eher darauf eingestellt, dass ein passiver magnetischer Pickup direkt rein kann.
    Mit dem Level wären dann ja nur geeignete Studiogeräte am Send des Amp optimal.
    Ich glaub nicht, dass ein nicht regelbarer Send gleich +4dBm hat.

    Eben ;)
    Wenn deshalb ist es eher unwahrscheinlich, dass Dein nicht regelbarer Send einen so hohen Line-Level hat.
     
  16. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 18.04.08   #16
    die schreiben ja auch das es verzerren könnte wenn es nicht passt und das es nicht "angemessen" ist ihn in den Effektloop zu hängen.
    sie schreiben nicht das man es in keinen Fall machen darf.

    die müssen sich auch absichern.
    sie können nicht automatisch behaupten das es geht, wenn es in einigen Fällen nicht geht.
    Probieren kann man es ja, wenn es nicht geht hat man pech gehabt, wenn schon, spricht nichts dagegen.
     
  17. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.220
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 18.04.08   #17
    Joah. Muss er wirklich probieren. Ich versteh ja teilweise wenn Leute Angst haben, was kaputt zu machen, aber in dem Fall ist es ein klein wenig übertrieben.
    Man könnte ja im Grunde auch ´ne "Volume Box" in den Loop vors Multi hänge, das den Pegel senkt. Dadurch würde man aber wohl Lautstärke verlieren.
     
  18. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 19.04.08   #18
    Naja, "Angst" ist auch sicherlich das falsche Wort". Ich ärgere mich vielmehr, dass man offensichtlch richtig viel Geld in die Hand nehmen muss, nur weil Bodentreter nicht für den Effektweglevel "vorgesehen" sind...vor einer Woche wusste ich nicht einmal, dass es unterschiedliche Level gibt. Und das wäre vielleicht sogar besser gewesen :rolleyes:
     
  19. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.779
    Zustimmungen:
    3.569
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 19.04.08   #19
    Wenn Du uns endlich verraten würdest, was Dein Verstärker für einen Output-Level am Send hat, dann wäre das Problem vielleicht schon längst geklärt. :rolleyes:
    Ähnliches gilt auch für den ursprünglichen Beitragsersteller Badenhorst, der sich noch nicht wieder gemeldet hat.

    Also Anschlusswerte her und dann lässt isch das schonmal abschätzen. ;)
    Und selbst wenn es nicht optimal aussieht, könnt Ihr es immer noch ausprobieren.
     
  20. buesing_de

    buesing_de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    1.765
    Ort:
    Langen
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    1.630
    Erstellt: 19.04.08   #20
    Keine Ahnung, ich habe schon gegogelt, konnte aber keine Randall-Daten dazu finden :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping