Multieffektgerät richtig verkabeln

Pat
Pat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.20
Registriert
08.09.04
Beiträge
160
Kekse
114
Ort
Berlin
Hallo,

ich würde mir gerne ein Multi zulegen. In die nähere auswahl kam bis jetzt das tonelab le. Ich möchte hauptsächlich die effekte nutzen. amp und cab simulationen sind mir nicht so wichtig, da ich die zerre von meinem amp nutzen möchte. ich würde auch gerne mit dem multi per midi-out die kanäle an meinem amp wechseln können. das expressionpedal würde ich auch gerne, vorallem als volume pedal nutzen.

Wie genau verkabel ich das jetzt? die modulationseffekte hätte ich natürlich gerne hinter der zerre. da ich die amp sims eh nicht brauche würde ich die für die jeweiligen banks einfach ausschalten und das multi im effektloop meines amps einschleifen. dann hätte ich das nach meiner amp vorstufe. so würde aber das volumepedal nur die effekte rein und rausdrehen, aber nicht leiser und lauter machen, oder?

wenn ich das ganze zwischen gitarre und amp hänge kann ich zwar das pedal nutzen, aber habe die modulationseffekte vor der zerre, oder?

gibt es irgendeinen weg das was ich machen möchte mit einem gerät zu realisieren? gerne auch mit einem anderen multieffektgerät.

Vielen dank schonmal

Patrick
 
Eigenschaft
 
V
VincMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.14
Registriert
29.05.06
Beiträge
218
Kekse
174
Ort
Zuhause
Was hast du denn für einen Amp das du an diesen Midi anschleißen kannst und wie stellst du dir das vor das du mit dem Board auch die Kanäle des amps schalten kannst? Ich würde behaupten das das nicht funktioniert ohne umschaltungen. Auf der einenseite den amp und das board gleichzeitig durch die paar fussschalter zu kontrollieren.

Wegen dem volumepedal hinter vorstufe kann ich leider nix sagen. könnte funktionieren aber ich kann mich nichtm ehr dran erinnern.

Mir fällt da nur die 4 Kabel-methode ein dazu gibt es ein paar threads hier im board am besten nutzt du die Sufu.

MFG Vinc
 
Pat
Pat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.20
Registriert
08.09.04
Beiträge
160
Kekse
114
Ort
Berlin
ich habe eine Framus Cobra. Da gibt es einen Midi-In mit dem sowas geht.

4-Kabel-Methode ist genau das Stichwort, das mir gefehlt hat.

aus diesem video bin ich recht schlau geworden.

Da spricht der Typ auch die Möglichkeit an mit dem gt-10 die amp-kanäle zu wechseln.

Habe mir mal die Anleitung des Tonelab heruntergeladen und bin in beiden Punkten nicht so richtig schlau geworden. Es ist nicht ersichtlich, ob der FX Send an der für mich richtigen Stelle kommt. Vermuten würde ich das natürlich, aber wäre schön wenn das noch wer bestätigen könnte :p

In Sachen midi bin ich mir auch nicht ganz sicher. Im Tonelab Manual steht, dass man einstellen kann, dass bei einem Programm-Wechsel was per midi versendet werden kann. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man den Inhalt der midi-nachricht aber nicht ändern.

hier nun der betreffende Teil aus dem Cobra Manual:

1. Progammspeicherung / Programmaufruf:
Um die Tastereinstellungen Ihres Cobra gezielt einem MIDI Programm zuzuordnen, gehen Sie wie folgt vor: Sie senden an Ihre Cobra die gewünschte Programmnummer, unter der später Ihre Einstellung wieder aufgerufen werden soll. Nun leuchtet die rote LED über der STORE Taste. Als nächstes wählen Sie an der Cobra den gewünschten Kanal und das MASTER Volumen aus (z. B. Crunch Kanal und MASTER 2). Wenn Sie jetzt STORE drücken, speichert die Cobra diese Einstellung für einen späteren Aufruf-die LED erlischt. Betätigen Sie STORE nicht, werden die ursprüng- lichen Zustände nicht überschrieben. (Manuelles Umschalten hat Priorität, wird aber nicht automatisch gespeichert).

Ich würde jetzt erstmal vermuten, dass ich genau das machen kann was ich möchte. Bei einem 300€ gerät würde mir aber wohler sein, wenn mir das auch nochmal jemand aus Erfahrung bestätigen könnte :)

MfG

Patrick
 
V
VincMan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.14
Registriert
29.05.06
Beiträge
218
Kekse
174
Ort
Zuhause
Ich behaupte jetz mal probieren geht über studieren und bis jetz habe ich noch nie gehört das jemanden sich den Amp oder das Board durch Midi und effekt ketten zerschossen hat ich glaub das geht nicht. Ich lass mich da eines besseren belehren aber ich glaube mit der 4 kabel methode und ein paar einstellungen im board wird das gehen was du haben möchtest. Am besten jetz schreibt mal jemand hier rein der da so bei sich zuhause oder wo auch immer hat aber ich denke mit ein bisschen weiterem nachforschen kriegste das hier noch raus.

LG Vinc Frohe Weihnachten
 
Pat
Pat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.09.20
Registriert
08.09.04
Beiträge
160
Kekse
114
Ort
Berlin
ich hab da auch keine angst, dass ich mir was zerschieße. nur das ich das ding dann zurückschicken muss ;)

habe aber leider herausgefunden, dass der loop vom tonelab dazu da ist, andere effektgeräte mit einzuschleifen. in der effektkette landet der loop gaaaanz am anfang. also nix mit 4-kabel-methode :(
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben