Multieffektgerät gebr. ~140€ ...welches?

von Coyote, 16.11.05.

  1. Coyote

    Coyote Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    8.03.13
    Beiträge:
    95
    Ort:
    nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 16.11.05   #1
    Moin,

    ich bin von meinem Sound n bischen gelangweilt und wollte mir jetzt halt bald gebraucht n Multieffektgerät kaufen (Budget: ca. 140€)...
    wichtig wär mir halt, dass ich da ordentlich Sounds zum rumprobieren hab, wobei mir besonders wichtig wäre, dass die Zerr-Sounds gut sind und man auch schöne "verträumte" cleane Sounds hinkriegt...
    Musikrichtung: von Blues bis Metal, vor allem Stoner Rock (Kyuss, QotSA,...) und Prog Rock (King Crimson, Tool, Opeth... alles was Laune macht :) ) *auch wenn mir fürs meiste noch das spielerische Talent fehlt... geht ja aber auch nur um Sound*
    ...mein Equipment wäre ne Epi LP Studio und n Fender FM 15R
    ...Einsatzgebiet wäre für zu Hause und Proberaum... und evtl. später auch mal fürn Gig...

    hab mal gelesen, dass einige Geräte so ne Funktion haben, dass man n kurzes Riff aufnehmen kann, um darauf beispielsweise solieren zu können (Korg ax 1500 g wenn ich mich richtig erinnere)... sowas wär schon geil... und wenn ich das was ich spiele auch irgendwie aufnehmen könnte (keiner schimmer wie sowas funktioniert) würd ich das auch eher begrüßen...

    ...hab mich halt nach n paar Geräten in der Preisklasse umgeschaut ...aber ehrlich gesagt versteh ich von den Geräten nicht viel und hab einfach keine Ahnung was ich mir holen soll... Korg AX1500g? Boss GT-5/6? Zoom GFX-8? oder doch was ganz anderes?
     
  2. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 16.11.05   #2
    hmm, spontan fällt mir da das korg toneworks ax1500g ein. wirklich sehr feines teil. habe es selbst 1,5 jahre gespielt. habe es nur verkauft, weil ich aufs ax3000g umgestiegen bin.
    für mehr details zum ax1500g schau mal im user-thread dazu.
    auch noch in der preisklasse wäre das boss me-50. dazu kann ich aber nix weiter sagen.

    Edit. die sample&play funktion beim korg, die du schon erwähnt hast, ist wirklich nicht schlecht. leider kann man aber nur max. 16 sekunden aufnehmen.
     
  3. Coyote

    Coyote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    8.03.13
    Beiträge:
    95
    Ort:
    nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 16.11.05   #3
    ok danke.

    Wie siehts denn mit dieser Sample&Play Funktion bei anderen Multis aus? fänd ich für mich schon irgendwie wichtig... 16 Sekunden reichen auch eigentlich...
     
  4. Casanunda

    Casanunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    10.11.13
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 17.11.05   #4
    Wenn das mit dem Aufnehmen auch von längeren Stücken für dich interessant ist und du in der nähe von nem PC spielst, schau dir mal das Zoom G2.1u an - das hat nen eingebauten USB- Anschluss und läßt sich als Audio-interface an den PC anschließen...

    Vermutlich ist aber der Klang vom Korg AX1500 besser - hab's noch nicht ausprobiert...
     
  5. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 17.11.05   #5
    hmm, von anderen geräten kann ich das nicht beurteilen, hatte bis jetzt nur zwei, das ax1500g und das ax3000g. leider hat letzteres kein sample&play mehr:( naja, dafür hats andere vorzüge.
    ich glaub auch kaum, dass du dir ein multi und noch dazu eine loopstation holen willst, das würde dann auch ziemlich teuer. ich werds dennoch machen müssen... :rolleyes:
    ansonsten hat das ax1500g einen extrem geilen sound, und das in der preisklasse! ist wirklich von den effekten bis hin zu den zerren wirklich (sehr) gut. aber um nicht wieder verbale prügel einzustecken, sag ich noch: probier auch nochn paar andere aus... aber für das geld wirst du kein besseres bekommen. hat leider keinen midi-anschluss, aber ich denke damit kann man leben. dafür ist es wirklich kinderleicht zu bedienen/programmieren und damit kann man von blues bis metal alles machen. ich hatte nie schwierigkeiten mit dem korg einen passenden sound zu bekommen. das einzige was wirklich nicht gut gelungen ist, ist das wahwah, das ist sehr matschig...
    falls du noch fragen zu speziellen effekten oder ähnliches hast, einfach fragen, ich denke da hab ich schon n bissl plan.
     
  6. Coyote

    Coyote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    8.03.13
    Beiträge:
    95
    Ort:
    nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.11.05   #6
    ok danke... wird dann denk ich mal aufn AX1500G hinauslaufen... n Wahwah brauch ich auch eigentlich nicht wirklich... wär höhstens mal lustig zum ausprobieren... (find ich aber echt lustig, dass alle das so bescheiden finden.. muss ja echt grottig sein ^^)
     
  7. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 17.11.05   #7
    Das Wah is nich grottig...is Einstellungssache... ich habe es zB nur mit dem Bridge PU verwendet, da das Wah nur auf höhen anzusprechen scheint...mit dem Pedal muss man auch erstmal klarkommen, is gewöhnungssache...
    Ich würde es als unterdurchschnittlich, aber durchaus brauchbar einstufen... ich habs viel verwendet und hab mein Crybaby sogar verkauft... das AX3000 Wah is trotzdem um einiges besser, da das Pedal besser ist und das Wah einstellbar ist...
     
  8. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 17.11.05   #8
    der drops scheint zwar gelutscht zu sein aber ich würde mal noch n zoom gfx-8 in den raum werfen (als empfehlung :D). bei ebay kriegt man das teil für unter 150 und kann damit ne menge anstellen. hat übrigens auch so ne aufnamhefunktion (nennt sich da jem play)
     
  9. Coyote

    Coyote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    8.03.13
    Beiträge:
    95
    Ort:
    nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.11.05   #9
    is das gfx-8 denn insgesamt besser? (kostet neu ja immerhin 90€ mehr) oder anders gefragt: was hab ich da mehr von?
     
  10. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 17.11.05   #10
    das wah oder das pedal?
    das ax3000-wah ist einfach saugeil, ich überleg mir noch mein crybaby zu verkaufen... lohnt sich aber eigentlich ne...

    @topic: aber auch mit dem ax1500g hast du was großartiges, habs wie gesat nur verkauft, weil ich dann das ax3000g hatte.
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.11.05   #11
    obs insgesamt besser is, kann ich dir leider nich sagen, weil ich das ax1500g noch nich gespielt hab. ich bin jedenfalls mitm gfx-8 sehr zufrieden. ich kenn auch keinen, der sich je über das zoom beschwert hat (bis auf die plastikschalter, die zum brechen neigen aber mit kaputten funktionierts auch noch). dafür hab ich relativ viel negatives übers korg gehört aber im endeffekt is das ja immer geschmackssache. die bedienung vom gfx-8 is zwar relativ kompliziert, dafür kann man da ohne ende kram einstellen. sogar höhen-, mitten- und bassfrequenz und was es sonst noch so alles gibt. (wie gesagt wies beim korg is weiss ich leider nich). guck doch am besten mal nach dem zoom gfx-8 threadversuch, da stehen auch n paar bewertungen vom gfx-8 drin.
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 18.11.05   #12
    140 Taler gebraucht???


    Dafuer bekommt man ein Roland GP8 inkl. FC100... das ist zwar relativ spartanisch (und ein Sampledelay hat es nciht.... bzw. wenn dann nur 1000ms), aber extrem guter Klang, 2 Schaltausgaenge.... und es ist mit Sicherheit wertstabil.
     
  13. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 18.11.05   #13
    hab da grad was in einem anderem thread gefunden, was imho sehr gut passt auf deine frage:

    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1069298&postcount=2

    Rock On.
    Cedric
     
  14. Coyote

    Coyote Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.04
    Zuletzt hier:
    8.03.13
    Beiträge:
    95
    Ort:
    nahe Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 18.11.05   #14
    ...da gehts doch um das Boss gt-8 und nicht das zoom gfx-8 oder?
    naja tendier jetzt echt so zum ax1500g... wobei ich das roland gp8 auch irgendwie geil find... hat jetzt nicht so viel "Schnickschnack", aber wenn der Sound so toll ist... so n altes Gerät hat ja auch irgendwie seinen Charme.... hat man denn damit auch n schön breites Soundspektrum?
     
  15. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 18.11.05   #15
    oh, :eek: sorry, da hab ich aber voll geschlafen... gfx-8 oder gt-8 ... wenigstens dieselben ziffern...
    sorry...:o
     
Die Seite wird geladen...

mapping