multitracker: korg d3200

von waldzwerg, 25.09.07.

  1. waldzwerg

    waldzwerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    21.06.14
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #1
    haudihoooo,

    hat jemand von euch oben genanntes teil?

    ist dieses hier: https://www.thomann.de/de/korg_d3200.htm

    falls ja, wie ist eure meinung dazu?
    ist es zu empfehlen? sollte man die finger dovon lassen?
    welche macken hat es?

    alles positive und negative interessiert :-)

    danke euch!

    euer waldzwerg
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    567
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 25.09.07   #2
    Waldizwergi.....(;)) was willst du denn genau machen?

    Ein paar mehr Infos wären hilfreich. Dann kann man sagen, ob es für deine Zwecke gut ist oder nicht.


    Topo :cool:
     
  3. waldzwerg

    waldzwerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    21.06.14
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #3
    haudihooo topo,

    also ich will damit vor allem im bandkontext aufnehmen.
    auch schon mal ein schlagzeug komplett abnehmen
    mehrere gitarrenspuren etc....

    nen live-mitschnitt zu machen wäre natürlich auch ne feine sache

    es sollten schon aktezptable ergebnisse möglich sein

    bin irgendwie kein fan von laptop und so zeugs
    hab gerne alles in einem

    hab mir auch das tascam2488II angeschaut, hab aber irgendwie meine zweifel. is ja im verhältnis zu den anderen recht günstig....ob man da ne akzeptable qualität bekommt?

    das korg d3200 ist ab 1.200 euro zu haben, was ja auch sehr ansprechend klingt

    aber wenn ich soviel geld investier, möcht ich natürlich auch ne zeitlang was davon haben


    hm, brauchst noch mehr infos von mir? :-)
     
  4. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 25.09.07   #4
    Wenn's hilft:

    Ich besitze den Vorvorgänger, das D-1200 Mark II. Sehr gut, dass Teil. :great:

    Anfangs - in Ermangelung allgemeiner Recording-Kenntnisse - hatte ich erhebliche Schwierigkeiten mit der richtigen Bedienung, heute ist das kein Thema mehr. Seit vier Jahren verrichtet der Multitracker klaglos seinen Dienst, und ich sehe keinen vernünftigen Grund, zur PC-Recording-Fraktion zu wechseln. Der D 3200 wird bestimmt nicht schlechter sein als der D 1200 II.

    Okay, ein Manko hat der D 1200 schon: das Backup aufgenommener Daten geht nur über CD oder einen sehr kleinen Teil der Festplatte, die für USB-Übertragung reserviert ist. Das ist selbst bei nur 20 Giga Material eine sehr zeitraubende, vulgo: nervige, Angelegenheit.
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
  6. waldzwerg

    waldzwerg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    21.06.14
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.07   #6
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 25.09.07   #7
    Übrigens kann man einen Testbericht aus der Keys Zeitung lesen, wenn man sich bei Thomann anmeldet und den Bericht rechts im Produktbild anklickt. Das dürfte sicherlich auch noch helfen.
     
  8. Sepp!

    Sepp! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.04
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Marktredwitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 22.10.07   #8
    Mal ne Frage, der Waldzwerg hat jetzt das Teil und wir möchten gern einen kleinen Live Mitschnitt von nem Konzert machen, folgende Mikrofonierung/Lines:

    Schlagzeug: 1x Bassdr. ,2x Overhead
    Bass: Line
    Keys: 2xLine
    Gesang: 1 Mic.

    Das ganze Läuft über einen 8-kanäligen Powermixer.

    Jetzt eben die Frage: Wo und wie hängt man den Korg ran? Kann man ihn irgendwie vor den Powermixer hängen? Welche Kabel braucht man?

    Soll jetzt nicht perfekt werden, nur n Mitschnitt.
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 22.10.07   #9
    Dafür bräuchte es am Powermixer Direct Outs für jeden Kanal. Von denen ginge es dann schnurstracks in die D3200-Eingangskanäle. Hat der Powermixer denn Direct Outs?
     
  10. Overdub

    Overdub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    324
    Erstellt: 25.10.07   #10
    Für nen Mittschnitt sollten ja auch die in der Regel vorhandenen Tape-Outs oder noch besser Group-Outs reichen. Da verbindet Ihr dann einfach per Cinch oder Klinke das Pult mit dem Multitracker.
     
  11. shaneito

    shaneito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.09
    Zuletzt hier:
    5.07.13
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.09   #11
    hi guys
    kann mir jemand sagen wieviele Gitarren Mann an den korg gleichzeitig anschließen kann?
    danke
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.11.09   #12
    Ganz nackt und unmittelbar nur eine (im ersten Kanal gibt es ja einen Gitarreneingang). Aber mittels DI-Boxe/PreAMp/etc. kann man natürlich auch alle anderen Eingänge für die Gitarre benutzen.
     
  13. shaneito

    shaneito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.09
    Zuletzt hier:
    5.07.13
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.09   #13
    ich muß mir dann noch ein gerät dazu kaufen damit ich 2 gitarren und ein bass gleichzeitig aufnehmen
    kann??
     
  14. shaneito

    shaneito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.09
    Zuletzt hier:
    5.07.13
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.09   #14
    hallo euch allen!
    ich will mir den korg d3200 zulegen und habe festgestellt das es nur ein gitarren eingang hat!!
    ich will damit aber zwei gitarren und ein bass aufnehmen!! kan mir da jemand weiter helfen?
    ich will nähmlich nicht noch extra geräten kaufen die es möglichlich machen!

    edit by pico - hierher verschoben - bitte kein Crossposting (gleiche Fragen in mehreren Threads)
     
  15. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 28.11.09   #15
    Hallo,

    das kommt darauf an. Eine Gitarre geht ja direkt, und solltet ihr solche Sachen wie einen Line 6 oder ähnliches verwenden, hat der ja gegebenenfalls auch line-Ausgänge. Die passen dann auch direkt an die line-ins des Korg. Baßamps haben ebenfalls häufig bereits einen Recording-out.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  16. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 28.11.09   #16
    Hallo,
    da wirst Du ohne extra Equipment bei keinem Gerät dieser Art was werden.
    Die Frage ist aber,was Du machen willst.
    Man kann die Sachen erstmal über die Lineeingänge spielen,was nicht optimal ist,und nachher dann einzeln vernünftig aufnehmen,aber : es gibt nur einen Gitarrenprozessor im D3200,
    das bedeutet : es kann nur einer mit ner Ampsimulation spielen,die anderen nicht.
    Du hast 12 Lineeingänge und 8 Mikrofoneingänge,kannst maximal 16 Spuren gleichzeitig aufnehmen.
    Könnte also auch einer seinen Bassamp anschliessen oder man stellt ein Mikro vor den Gitarrenamp ... oder man nimmt nen Modeler...
    Wenn Du die Instrumente allerdings nacheinander aufnehmen möchtest ist das kein Problem : es gibt bis zu 32 Spuren - kannst also auch 31 Gitarren plus einem Bass aufnehmen :-))

    Am Besten mal die Anleitung runterladen und lesen,da steht alles drin,was das Teil kann,ist immer ne gute Idee vor einem Kauf.

    Gruss
    Ingo
     
  17. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 28.11.09   #17
    Wie willst du die denn aufnehmen? Der klassische Weg ist ja, dass man ein MIkrofon vor den Amp stellt. Mittlerweile werden auch zunehmend Modellingpreamps benutzt. Bass hat man auch früher schon oft per DI-Box abgenommen, sowas hat dann somancher Basser vielleicht eh zuhause.

    Das Korg hat nun sogar eine Modellingeffekte integriert. So dass man dann direkt eine E-Gitarre reinstöpseln kann und das Korg den Sound macht. Sowas ist aber ja eher ein Bonus, daher auch nur der eine Gitarreneingang. Früher gab es sowas gar nicht, da hatten Recorder/Mischpulte einfach Mikrofon und LIne Eingänge und das war's.
     
  18. Ingo Ladiges

    Ingo Ladiges Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    29.11.15
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.780
    Erstellt: 28.11.09   #18
    D.I. Box brauch man oft garnicht,je nach Bass kann man auch direkt in den Recorder gehen.
    Ist dann zwar meist ne fette Fehlanpassung,aber beim Bass scheinbar nicht so kritisch wie bei einer Gitarre.
    Und wenn der Bass aktiv ist,klingts richtich gut.
    Der Yamaha eines Bekannten klang direkt in den Line-in meines Fostex VF-16 echt gut,der Washburn vom Bassisten meiner letzten Band auch.
    Die Modeling Geschichte vom Korg ist nicht mehr als ne nette Dreingabe,ich habe das kurz gecheckt und nie wieder benutzt - klingt meiner Meinung nach nicht wirklich gut.
    Kann mit Boss GT-10,den grossen ZOOMs oder einem POD X3 in keinster Weise mithalten,da sollte man sich keine Hoffnungen machen,dass mit damit den geilen Hammerklampfensound hinbekommt....
    Da hätte Korg lieber ein grösseres Display,nen VGA Anschluss oder eine Möglichkeit für Monitoring über den PC Monitor per USB einplanen sollen,das wäre sicher im Sinne der meisten Benutzer.
    Ich kenne keinen,der die Gitarreneffekte wirlich benutzt,aber alle finden,dass das Display zu klein ist.

    Gruss
    Ingo
     
  19. shaneito

    shaneito Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.09
    Zuletzt hier:
    5.07.13
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.09   #19
    würde es eigentlich gehen wen wir unsere Gitarren an ein Mischpult anschließen und dann erst in den korg? wie wird den bei live Auftritten aufgenommen oder besser gesagt angeschlossen?
    sorry ich bin ein Neuling in der Rekording Abteilung!!
     
  20. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 28.11.09   #20
    Ja, das geht schon. Aber was nutzt es? Das "nackte" Gitarrensignal, d.h. ohne MultiFXmit Amp/Cab-Simulation oder einer Amp-Abnahme per Micro ist soundmäßig nicht gerade ein Kracher.
     
Die Seite wird geladen...

mapping