Mundharmonika für Anfänger

von fellowguy, 17.02.07.

  1. fellowguy

    fellowguy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    1.05.11
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.07   #1
    Hallo!

    Ich bin am überlegen, ob ich neben singen und gitarrespielen auch noch mundharmonika erlerne. Habe schon großes Interesse daran...

    Was habt ihr denn für Erfahrungen mit Einsteigermodellen? Könnt ihr Kaufempfehlungen geben? Dankeschön...

    Dirk
     
  2. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 17.02.07   #2
  3. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 18.02.07   #3
    sorry, war gestern etwas angefressen,
    also, zum anfang will man sich nicht gleich wes teures kaufen, wobei teuer ja bei harps net wirklich teuer ist. zu billig ist aber auch und gerade als anfänger scheiße, weil man nie weis, ob irgentwelche dinge die nicht klappen an einem selbst oder am instrumet liegen. relativ gute instrumente gib'ts sach ich mal ab so 15€ von den bekannten herstellern
    geh mal zu www.harponline.de - Mundharmonikas, Ersatzteile und Zubehör online kaufen da findeste bestimmt was passendes. zum lernen eignet sich ne harp in c-dur am besten. aber, wie mit dem triangelspruch schon angedeutet, es ist nicht ganz so einfach wies aussieht. und wenn du schon singst und git spielst fehlt vielleicht die zeit auch noch harp zu spielen, also auch live (gleichzeitig singen und harpen is net so einfach;) ) eine harp ist weder spielzeug noch zubehör...
    derdaniel
     
  4. Oldbones

    Oldbones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.07
    Zuletzt hier:
    17.04.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Sinsheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.07   #4
    Hallo ..
    schau mal da: jazzy-t
    Happy harping
    Oldbones
     
  5. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 08.03.07   #5
    ich hab überhaupt keine Ahnung davon aber ich finds eigentlich ganz witzig, wo lernt man sowas denn überhaupt?
     
  6. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 11.03.07   #6
    Weiß darauf niemand eine Antwort? :(
     
  7. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 11.03.07   #7
    was meinst du damit?
    derdaniel
     
  8. hans~

    hans~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    5.01.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.07   #8
    um auf deine frage wie man das lernt zu kommen , da gibt es bücher in denen man das sehr schön beschrieben und erklärt bekommt . und um dazu zu kommen , dass du von mundharmonikas keine ahnung hast habe ich einen sehr einfachen rat :
    GEH ZU EINEM NORMALEN MUSIKLADEN UND ERKUNDIGE DICH !!!!!!!
    und so viel mehr kosten tut es in einem solchen laden auch nicht .

    servus hans~
     
  9. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 12.03.07   #9
    dafür hat aber in normalen musikläden aber auch ums verrecken KEINER ahnung davon:evil: es ist unglaublich was man sich da fürn scheiß anhören muss. wenn ich sowas schon lese wie hier irgendwo im nachbarthreat: da bekommt jemand im musikladen fürn anfang ne chrom empfohlen, weil die besser ist???? besser für was und für wen und für welche musikrichtung? keine ahnung scheißegal, einfach mal doof dahergebrabbelt.....
    derdaniel
     
  10. hans~

    hans~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    5.01.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #10
    ja oke ich geb dir recht aber in vielen musikläden wird man auch gut beraten ...
    aber grossteils erzählen die verkäufer wirklich nur scheiss...

    servus hans~
     
  11. Th30s

    Th30s Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.07
    Zuletzt hier:
    16.03.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.07   #11
    mann muss allerdings nicht zwangläufig ein Buch oder eine Anleitung haben. Die meisten Harpspieler haben sich es selber beigebracht ;)
     
  12. ryuza

    ryuza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.07   #12
    hallo

    bin auch ein absoluter anfänger, hab noch nie richtig iene mundharmonika in der hand gehabt...
    würde aber gerne mal ein paar lieder am lagerfeuer trällern zb Enio Morricone ;-)
    bin bereit so 15 euro auszugeben, werd dann versuchen mir selber was beizubringen... kann man dabei einigermaßen zufriedenstellende ergebnisse erzielen?
    Und was für eine Mundharmonika ist für einen absoluten anfänger gut geeignet und kostet so höchstens 15 euro ? Hab mal bei ebay geguckt, aber da gibt es nur wenige die geeignet sind, hier eine ganz billige:
    http://cgi.ebay.de/Hohner-Bluesband...QQihZ009QQcategoryZ148571QQrdZ1QQcmdZViewItem

    oder hier:
    http://cgi.ebay.de/Mundharmonika-Ho...4QQihZ013QQcategoryZ21761QQrdZ1QQcmdZViewItem


    wo könnte man denn noch eine vernünftige herbekommen bzw. wie sind die dort angebotenen so zu bewerten?

    Hier kann man ganz viele bestellen
    http://www.harponline.de/
    Es gibt verschiedene KAtegorien, welche sollte ich auswählen?

    Würde mich über antwort freuen

    Mfg
     
  13. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 17.04.07   #13
    hallo, also die hohner bluesharp ist keine tolle harp für wenig geld sondern ne scheiß harp für zu viel geld. aber ich glaube, das würde hier schon manchmal erörtert (das is die die auch in dem hohner starter set drin ist)
    die hohner puck ist keine richtige harp sonder eine verkleinerte (steht auch in der beschreibung (Mini) die würd ich eher als kleinen spaß nehmen für sammler oder so.
    bei harponline kannst du alles nehmen was unter bluesharps steht. bei hohner würde ich in deiner preisklasse die big river harp sehr empfehlen, die günstigen heringe sollen auch nicht schlecht sein, die anderen sind ja dann schon wieder teurer...
    derdaniel
     
  14. ryuza

    ryuza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.07   #14
    So hab mir jetzt die River Sharp gekauft... danke und mal sehen wie die so ist.... ;-)

    Wie lange braucht man eigentlich bis man etwas vorzeibares an der Mundharmonika vorzuweisen hat, wie lange brauch man also um das erste mal am lagerfeuer was vorspielen zu können??
    Und eine frage die bestimmt oft gestellt wird:
    Wie schwer ist das thema von "spiel mir das lied vom tod" und wie lange braucht man um das zu lernen?
     
  15. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 18.04.07   #15
    für lagerfeuerspielerei sollte halt einigermaßen einzeltonspiel sitzten, damit man sich melodiemäßig irgendwie artikulieren kann. das mit den einzeltönen sollte je nach übungsintensität innerhalp von 2 wochen klappen. der rest kommt dann stark auf musikalische vorbildung, gefühl/gehöhr an inwiefern man in der lage ist sich melodien von bekannten liedern zusammenzuwursteln, oder ob man erst mal tabs braucht, die man sich draufschaffen muss (die meisten die man im internet findet taugen nicht viel)
    das mit dem lied vom tod ist so ne frage, auf jeden fall muss man dazu schonmal bendings spielen können
    6ziehen 5ziehen 6ziehen(mit bend) 6ziehen ist glaub ich so ne gängige version

    derdaniel
     
  16. rocking-xmas-man

    rocking-xmas-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.753
    Erstellt: 19.04.07   #16
    da muss ich speedkills aber recht geben... mein gitarrist hat mal als er sich ne g-harp kaufen wollte gefragt, ob die hohner bluesharp genauso gestimmt sei, wie die hering vintage und hat als antwort bekommen "jaja so ungefähr" - hat er gefragt, was das heißt und gesagt bekommen "na ich weiß jetz nich genau, was es da für stimmungen gibt"
    fand ich gut:D
     
  17. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 19.04.07   #17
    Das hört man gern aber selten...:D :D
    derdaniel
     
  18. seifenblase

    seifenblase Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.12.08   #18
    hallo ihr lieben...bin ganz neu hier
    meine freundin wünscht sich zu weihnachten eine mundharmonika...sie hat noch nie gespielt...ich hab leider überhaupt keine ahnung davon unn mein budget ist auch eher niedrig...könnt ihr mir sagen was ich da für eine mundharmonika nehmen kann?
    hab mal bei ebay geguckt aber da gibt es ja soooo viele und die beschreibungen sagen mir leider garnichts:-(
     
  19. speedkills

    speedkills HCA Elektrotechnik HCA

    Im Board seit:
    06.01.07
    Zuletzt hier:
    11.02.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    GI
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.604
    Erstellt: 14.12.08   #19
    michael hirte fieber oder?
    is ja auch egal, nimm eine in c-dur (die meisten lehrbücher arbeiten mit dieser tonart) die lässt sich für anfänger am leichtesten spielen. so um die 20-25€ würde ich aber schon ausgeben (ich weis ja nicht wie ernsthaft das mit der mundharmonika sein/werden soll)
    es gibt so genannte blues-harps oder auch "richter"-harps genannt. das sind die mit den 10 löchern und das was man so meint, wenn man so an mundharmonikas denkt. dann gibts noch tremolo und oktav modelle, die sind dann eher für volksmusik usw. dann gibt es noch chromatische mundharmonikas, das sind die mit dem schieberknopf und eher im jazz und klassik bereich beheimatet (preislich deutlich höher angesiedelt)
    da ich einfach mal unterstelle, das es sich hier um ne bluesharp handeln soll würde ich sowas empfehlen http://harponline.de/shop/pages/frame.php?lang_id=de_DE&origin=info&artikelgruppe=101/202&
    oder http://harponline.de/shop/pages/frame.php?lang_id=de_DE&origin=info&artikelgruppe=101/301& oder http://harponline.de/shop/pages/frame.php?lang_id=de_DE&origin=info&artikelgruppe=101/201& (wahrscheinlich das beste zum anfang)
    sowas halt in der preisklasse.
    derdaniel
     
  20. Ploppy8

    Ploppy8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.08
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    301
    Erstellt: 14.12.08   #20
    Ja komisch , der letzte Eintrag von 2007 , dann lange Zeit gar nix mehr , bis dieser arbeitslose Trucker den Weg ins TV fand . Find ich gut , wo heutzutage doch alles elektronisch gemacht wird.
    Ich habe die besten Erfahrungen mit Hohner Produkten gemacht , diese wurden auch von vielen US Bluesgrössen bevorzugt und werden heutzutage kostengünstig in Fernost hergestellt.
    Man muss ja bedenken , dass wenn man seinen Tonumfang erweitern will ,d.h. auch mal irgendwo mitspielen möchte ,
    man/frau bei den diatonischen Harps mehrere Tonarten benötigt ,es steht also dann der Kauf mehrer Instrumente an.
    Alternative wäre eine chromatische Mundharmonika , die finde ich persönlich allerdings extrem schwierig .
     
Die Seite wird geladen...

mapping