Musikding - Das Plus Distortion will nicht

von RacketRocker, 20.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. RacketRocker

    RacketRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Gera (Thü)
    Kekse:
    291
    Erstellt: 20.08.10   #1
    Hey Ho,
    Habe mir jetzt ein "Das Plus" von Musikding bestellt.
    Alles gelötet usw...
    und wollte dann ausprobieren
    aber: clean (also komplett ohne den effekt ;)) funktioniert es.
    wenn ich dann den schalter betätige leuchtet zwar die LED und man hört immernoch die Gitarre, aber immernoch clean.
    der Output regler funktioniert auch. und wenn ich am Distortion Regler drehe, kratzt es.

    HELFT MIR!

    PS: Ich hab mich von Anfang an schon gefragt, wie rum man den Schalter nehmen soll (9 Kontakte 3x3)
    Könnte es daran liegen?
     
  2. AngryDwarf

    AngryDwarf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.09
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.335
    Ort:
    Freiburg
    Kekse:
    3.456
    Erstellt: 20.08.10   #2
    Das kann dir so keiner sagen. Dass die LED leuchtet heißt nur, dass der Strom fließt. Die sollte aber im Zweifel nicht im Schaltkreis hängen. Von daher leuchtet die LED natürlich auch, wenn du auf der Platine sonst nur Mist baust :D
    Vielleicht scheißt du einfach mal ein Foto jeweils von oben und unten, dann können dir die Cracks hier eventuelle weiterhelfen.
     
  3. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    21.01.21
    Beiträge:
    1.611
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 20.08.10   #3
    Vielleicht auch mal im "Modifikation, Technik und Gitarrenbau"-Unterforum nachfragen, da sind mehr Cracks unterwegs.
     
  4. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 20.08.10   #4
    Hi,
    wenn der Volume-Regler das Signal beeinflusst sollte der Schalter richtig verlötet sein. Kontollier mal:

    - ob die Widerstände an der richtigen stelle sitzen
    - ob Kondesatoren richtig rum verbaut sind (bei C4, C6 und C8 musst du auf die Polung achten)
    - ob der IC richtig rum verbaut ist

    Am besten ist, du schießt mal ein paar scharfe Bilder vom Aufbau, Oberseite und Unterseite der Platine, dann kann ich dir besser helfen. ;-)
     
  5. RacketRocker

    RacketRocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Gera (Thü)
    Kekse:
    291
  6. RacketRocker

    RacketRocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Gera (Thü)
    Kekse:
    291
    Erstellt: 21.08.10   #6
    helft mir doch bitte!! :(
     
  7. Shadow Play

    Shadow Play Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.09
    Zuletzt hier:
    2.09.18
    Beiträge:
    164
    Kekse:
    419
    Erstellt: 21.08.10   #7
    kenn mich dabei zwar nicht aus, aber die 6 schwarzen kabel am unteren ende des zweiten fotos sehen schon bisschen wild aus, vielleicht berührt sich da was?
     
  8. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.370
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 21.08.10   #8
    Mein ernsthafter Rat: Alles auseinanderbauen und sorgfältig wieder zusammensetzen. Wird definitiv schneller gehen, als sich eine ferndiagnose per Internet zu erhoffen.
     
  9. RacketRocker

    RacketRocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Gera (Thü)
    Kekse:
    291
    Erstellt: 21.08.10   #9
    Die hängen sowieso durch die Leiterplatte zusammen

    aber erkennt, niemand etwas, was evtl falsch herum ist?
     
  10. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 21.08.10   #10
    Hi,
    Bauteile sollten alle an der richtigen Stelle sitzen (zumindest auf den ersten Blick), Kondensatoren, IC und die Dioden sind auch alle richtig rum verbaut, das sieht schonmal gut aus.

    Ich weiß nicht ob das auf dem Bil nur so aussieht, aber liegt die Platine einfach so im Gehäuse? Wenn ja hast du dadurch Kurzschlüsse.

    Mein Vorschlag wäre:
    Bau die Platine nochmal aus, löte "In" und "Out" direkt auf die Buchsen (ohne Schalter). Wenn das Problem immernoch auftritt kannst du den Schalter schonmal ausschließen.
    Kontrollier auch nochmal die Verbindungen zu den Potis -> gehen alle Kabel da hin, wo sie hin sollen?


    Ein Foto von der Unterseite der Platine wäre nicht schlecht. Vllt hast du hier ungewollte Verbindungen.

    Edit:
    Hast du ein Messgerät? Wenn ja teste mal die 2 orange-farbenen Dioden. Die sorgen für die Verzerrung, vllt ist da eine defekt.
     
  11. FX HEAD

    FX HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    1.804
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    5.018
    Erstellt: 21.08.10   #11
    Hi,

    nimm es sorgfälig wieder auseinander und löte es neu zusammen. Sieht zwar fast schon so aus, als ob du den 3PDT gekillt hast (die mögen nicht lange dran rumbraten), aber manchmal sehen sie auch nur schlimm aus, funktionieren aber noch. Ein DMM hilft hier schnell. Vor allem zwei Dinge solltest du vorher noch üben: 1.) Richtig löten, da hilft das hier: http://www.youtube.com/watch?v=I_NU2ruzyc4 2.) Litze vor dem Verbauen verdrillen und verzinnen und nicht einfach so reinwürgen. Wenn's mit dem Verzinnen etwas schwer fällt, dann hilft selbstgemachtes "Lötwasser", bestehend aus Kolophonium aufgelöst in bspw. Propylalkohol.

    Gruß
    Helge
     
  12. RacketRocker

    RacketRocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Gera (Thü)
    Kekse:
    291
    Erstellt: 21.08.10   #12
    Zu dem Schalter wollte ich sowieso mal wissen, wie der schaltet.
    und was ist ein DMM?

    Bild Unterseite

    nicht schön aber selten
     
  13. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 21.08.10   #13
    Hi,
    ist nicht böse gemeint, aber mich wunder es gerade nicht, dass es nicht funktioniert.

    Löte die Teile noch mal aus, schau dir ein paar Videos bei Youtube an und dann löte die Platine nochmal neu. Das sieht sehr stark nach "kalten" Lötstellen und ein paar ungewollte Verbindungen aus.

    Was für einen Lötkolben + Lötzinn hast du benutzt?

    Edit:
    DMM = Digitalmultimeter
    Hast du sowas?
     
  14. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    10.342
    Ort:
    München
    Kekse:
    104.707
    Erstellt: 21.08.10   #14
    Kann mich nur anschließen: Hier sind vermutlich ein paar kalte Lötstellen und zumindest ein Kurzschluss am IC zwischen Pin 2 und 3 vorhanden wenn mich nicht alles täuscht. Es wäre ein kleines Wunder, wenn es funktionieren würde.
     
  15. RacketRocker

    RacketRocker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.09
    Zuletzt hier:
    20.10.14
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Gera (Thü)
    Kekse:
    291
    Erstellt: 21.08.10   #15
    Ich hab den Lötkolben + Lötzinn benutzt, was ich rumliegen hatt xD

    aber ihr wollt mich doch verarschen, mit nochmal ALLES neu löten...

    welches Teil verzerrt denn die ganza geschichte genau?
    denn es kommt ja noch clean durch (wenn es angeschaltet ist, natürlich auch bei "aus")
     
  16. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    22.01.21
    Beiträge:
    4.392
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Kekse:
    15.256
    Erstellt: 21.08.10   #16
    Was für ein Lötzinn ist das denn bzw wie lange hast du den Kolben an die Pins gehalten? normalerweise verläuft das Lötzinn schön an den Pins.
    Neu aufbauen ist doch nicht wild, so lernt man Sorgfallt. Meine ersten Treter haben auch ausgesehen wie Hulle abermittlerweile klappts ganz gut.
     
  17. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    10.342
    Ort:
    München
    Kekse:
    104.707
    Erstellt: 21.08.10   #17
    Es ist möglich, dass durch deinen Schaltungsaufbau das Signal trotz Ein/Aus immer an der Schaltung vorbeigelotst wird. Wenn du kein Meßgerät hast, kannst du natürlich nur die mechanischen Eigenschaften deiner Schaltung prüfen und die sind eben nicht so vertrauenerweckend. Deshalb der Tipp, das Ganze noch einmal von vorne aufzubauen, der nichts mit verarschen zu tun hat.
     
  18. FX HEAD

    FX HEAD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.09
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    1.804
    Ort:
    Leipzig
    Kekse:
    5.018
    Erstellt: 21.08.10   #18
    Andersherum: Willst du uns ver....? Nee, mal im Ernst, du hast KEINE EINZIGE VERNÜNFTIGE LÖTSTELLE!!! Die brechen und wackeln doch schon beim Angucken. Schau dir mal das YT-Video an, dass ich verlinkt habe. Auch wenn es Englisch ist, erklärt das so ziemlich alles, was man zum Löten wissen muss. Dein Lötzinn, dass du rumliegen hast kannst du wahrscheinlich getrost wegwerfen oder dem örtlichen Gas Wasser Scheiße Betrieb schenken. Richtiges Elektroniklot kostet etwas, ist aber dann jeden Cent wert. Ich nehme am liebsten Stannol HS10 (Sn60Pb40, 0,7mm) für Platinen und Pedale. Ein guter 15-30W Lötkolben mit Bleistiftspitze oder feiner Meißelspitze ist auch was wert beim Löten.
    So können bspw. gute Lötstellen aussehen, auch wenn Eigenlob bekanntlich stinkt:
    [​IMG]

    Gruß
    Helge
     
  19. sir stony

    sir stony Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    03.09.09
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    2.365
    Ort:
    München
    Kekse:
    11.588
    Erstellt: 21.08.10   #19
    Dann lob ich dich mal fremd, FX: Diese Lötstellen da machen einen sehr ordentlichen Eindruck, damit kannst du guten Gewissens hausieren gehen.
    :D
    So ganz anders dagegen die Lötzinnvernichtung die der TE da veranstaltet hat... ein Wunder das da überhaupt irgendwas anderes als Rauch herausgekommen ist. :rolleyes:
     
  20. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 21.08.10   #20
    Hi,
    um den Effekt mal grob zu erklären:

    Der IC verstärkt dein Signal, die 2 Dioden bekommen dann zu viel ab und übersteuern deswegen -> Verzerrung.


    Zum Aufbau schließe ich mich FX an, da gibts nichts weiter zu sagen
     
mapping