Musiker-Board trifft Andy Timmons

von hack_meck, 07.04.15.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    16.868
    Zustimmungen:
    3.769
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 01.05.15   #21
    Muss ich mal kurz in die Runde werfen.

    Andys Mucke kenne ich ja seit einigen Jahren, und einer der Auslöser, warum er mich so mit seinem Spiel fesseln konnte, war diese alte Studioaufnahme (die nicht so viele kennen, da man sie mit dem Suchwort Andy Timmons nicht direkt findet).

    Ich fand es schlicht umwerfend mit wie viel Feeling und Energie er in dieser trockenen Umgebung, im Rücken des Mischers, spielt. Bis heute mein absolutes Lieblingsvideo, trotz der etwas bescheidenen Qualität.

     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. EnforcerII

    EnforcerII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.09
    Zuletzt hier:
    26.06.18
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    210
    Erstellt: 03.05.15   #22
    Absolut! Das finde ich selber auch sowas von genial, wie er zu "Cry for you" einfach ganz entspannt hinter Rob Wechsler (der Mischer) dazu improvisiert! Vorallem in welchem Tempo und perfekter Artikulation aller Töne..(Bis auf 8:20 vorspulen)



    Anbei ist das ein Video von seiner Official Bootleg DVD. Lohnenswert, gibts auf Youtube mittlerweile schon ein paar Jahre.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 08.05.15   #23
    So! Nochmals ein riesengroßes SORRY für die späte Meldung - Martin hat's ja schon gesagt, zusätzlich zu allem anderen kam letzte Woche noch ein schmerzhafter Snowboardunfall mit dazu.

    Und jetzt nochmal ein Dankeschön an Daniel Gäthke von D'addario, Martin Hofmann und natürlich Martin für die Möglichkeit das Interview mit Andy machen zu dürfen!

    Nachdem ich Martin schon kurz am Mittwoch zufällig im Eingangsbereich von Halle 4 getroffen habe, haben wir uns letztendlich für Freitag Nachmittag verabredet um dann das Interview zwischen 14 und 14:30 Uhr zu machen. Es lief dann etwas anders, da das Management von Andy die Termingestaltung wohl etwas anders im Kopf hatte :) - schlussendlich haben wir uns zu viert (Andy, Daniel, Martin und Ich) um 13 Uhr im Foyer des Mövenpick Hotels getroffen und im dortigen Kaffee eine knappe Stunde miteinander geplaudert.

    Und geplaudert trifft es meiner Meinung nach tatsächlich am besten. Es hat sich nicht nach Interview "angefühlt" weil Andy ein so unfassbar lockerer Mensch ist, dass man völlig vergisst wer einem eigentlich gegenüber sitzt! Keinerlei Star-Allüren, kein "Rockergehabe" oder sonst irgendetwas - einfach der nette Kerl von nebenan mit dem man Abends mal ein Bierchen zusammen trinkt. In unserem Fall war es Wasser, war aber auch in Ordnung ;).

    Andy und ich haben uns zuerst ein wenig über seine aktuelle Tour und Protocol II unterhalten, während Martin die Kamera und Mikros einsatzbereit machte - und dann ging's auch schon los. Immer wieder schön war es, wie Andy nebenbei auf seiner Ibanez völlig mühelos die abgefahrensten Licks abgefeuert hat, um sich ein wenig für den Gig am Abend aufzuwärmen.

    Das Interview selbst habt ihr ja gesehen, viele Worte muss ich dazu wohl nicht verlieren. Es ging im Wesentlichen um die 4 großen Themenblöcke Ibanez AT10RP, sein Beatles Album, das Truefire Projekt und generell um Gear & Tone.

    Am interessantesten für mich war tatsächlich die Herangehensweise an sein Beatles Album. Ich hatte das original Sgt. Pepper Album vorher nie gehört, bin direkt mit seiner Interpretation eingestiegen und war völlig hin und weg. Es war also genau anders herum als wohl bei den meisten (vermutlich älteren:o) Hörern, die wohl das Original noch im Ohr hatten, bevor sie sich Andy's Version angehört haben. Die Art und Weise ein solches Album instrumental aufzunehmen begeistert mich jedenfalls beim jeden Hören auf's neue - es klingt nicht leer, nicht langweilig und wirkt nicht ermüdend. Im Gegenteil!

    Ein großer Augenöffner war für mich zudem der Satz, den Martin - wie ich glaube - auch schon zitiert hat: "I don't think your Tone only comes from your fingers, but from your ears. You set up and tweak your gear the way you want it to sound, your fingers only do a part to it" (sinngemäß). Andy spielt seine AT100 schon Jahrzehnte und ist immer noch völlig glücklich damit. Das macht ihn für mich persönlich noch sympathischer, da ich auch jemand bin der auf ständiges Kaufen und Verkaufen von Equipment verzichtet. Er probiert zwar z.B. gerne neue Pedale aus, aber im Endeffekt vertraut er im Wesentlichen auf sein altbekanntes Setup. Also auch hier: völlig bodenständig!

    Die Stunde war dann leider auch relativ schnell vorbei und Andy musste zur Autogrammstunde an der Ibanez Booth. Noch schnell ein Bild geschossen und wieder zurück auf die Messe - für mich gab's dann Mittagessen bei der GEWA mit unserem Drummer und danach eine 3 1/2 Stunden Autofahrt zurück nach Hause. Nachdem ich mir das ganze Gespräch noch einmal durch den Kopf gehen lassen habe, war für mich tatsächlich das schönste zu sehen, wie entspannt und sympathisch manche Leute auch nach Jahrzehnten als Meister ihres Fachs geblieben sind (habe ich schon anders erlebt). Andy gehört definitiv dazu!
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  4. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.258
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.564
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 08.05.15   #24
    Junger Jedi, sei vorsichtig … :opa:

    Gruß
    Martin

    P.S. … und vielen Dank für Moderation des Messerundgangs bei Ibanez, sowie die Unterstützung bei Andy ..
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Ziggla

    Ziggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.454
    Erstellt: 12.05.15   #25
    Ich spreche immer in Relationen, das darf ich mir mit meinen 25 Lenzen hoffentlich auch erlauben :D!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.880
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.940
    Kekse:
    234.638
    Erstellt: 12.05.15   #26
    Hat der so viel geschrieben?





















    ;)
     
  7. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.258
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.564
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 12.05.15   #27
    Mal kurz zurück zum Thema …

    Hier habe ich 2 gemütliche Runden im Angebot …

    - Im Vordergrund unterhalten sich meine traditionellen Strats mit dem Neuzugang als Strat-Strong Variante …

    - Im Hintergrund unterhalten Ziggle und ich mich mit Andy über die Verwendung der Strat-Strong Variante …

    Strat Strong wollte ich die ganze Zeit schon mal haben - Humbucker, Schraubhals und Maple Neck.

    Ich durfte beim Interview mal ganz kurz an den Hals fassen um das Profil zu ertasten - und wie ihr vielleicht wisst, ist meine Hand da sehr pingelig. Beim letzten Ausflug nach Treppendorf habe ich dann mal eine AT100 in di eHand genommen und Voila, passt. Gleichfalls war dies in Bezug auf Ibanez für mich eine neue Erfahrung, denn ich kannte nur die Flitzefinger Hälse - und die kann ich nicht. Hier ist aber ein nettes rundes 1954 er Strat Profil verbaut. Vielleicht in Summe etwas schmächtiger als an der roten 1954 60th, aber doch genau meine Welt.

    Durch die Anlehnung an die RG Form ist der Korpus eher Tele dick und bis auf eine leichte Bierbauch Mulde sowie Unterarm Abflachung eher auf der Kasten Seite. Dafür ist die Unterkante aber so breit, dass die Gitarre sensationell auf dem Bein liegt und zu 100 % ausgewogen in der Waagrechten ist.

    [​IMG]

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  8. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.880
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.940
    Kekse:
    234.638
    Erstellt: 12.05.15   #28
    Die "Jeff Beck" fehlt ... da musst du wohl nochmal hoch ...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.258
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.564
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 12.05.15   #29
    Die Dean auch - die ist gerade mal wieder auf Tour ... Ich könnte sie ja mal als Gartenzaun dekorieren :-)

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    60.880
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.940
    Kekse:
    234.638
    Erstellt: 12.05.15   #30
    Die Idee kenn ich i-wo her ... :gruebel:
     
  11. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.258
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.564
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 27.10.18   #31
    Freunde von Andy Timmons aufgepasst ...

    AT_Clinic.jpg

    Nur 3 Stops in DE ...

    09.11 | ROCKLAND, WITTEN GER
    10.11 | SESSION - DAS MUSIKHAUS, FRANKFURT GER
    12.11 | MUSIK KLIER, NÜRNBERG GER

    Session hat (falls sie noch haben) ein nur sehr kleines Kontingent, da sie es bei Olli im Studio machen und da nicht viel Platz ist.

    Daher wäre, wenn erreichbar, mein Tip das Rockland in Witten. Da gibt es nicht nur gute Musik und Künstler hautnah, da gibt es auch hervorragende Stimmung, die ein gut gelaunter "Schmale" im Handumdrehen verbreitet.

    AT_Clinic_01.jpg


    AT_Clinic_03.jpg


    Wenn ihr also am 09.11. noch nichts vor habt - dann auf nach Witten.

    Gruß
    Martin
     
  12. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.258
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.564
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 02.11.18   #32
    Andy Timmons würde mit einem persönlichen AZ Modell gesichtet ....

    04C12F3A-CBF3-4E77-9E44-C2947A205BFF.jpeg



    Und Video gibt es auch schon ein paar - er scheint sich damit wohl zu fühlen ...





    Klingen tut er wie immer ... Sau geil gespielt und fette Sounds am Start ...

    Mal schauen ob er die zufällig bei den Workshops mit nach Europa bringt, oder ob IBANEZ die Zeit noch nicht für „reif“ hält. Ob die es bis zur NAMM schafft auch Produktion zu werden, steht völlig in den Sternen ..

    Gruß
    Martin
     
  13. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.258
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.564
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 10.11.18   #33
    Mal ziemlich gute Musik und tolle Gespräche ... wer noch die Chace hat - kann man nur empfehlen.

    Neben einer kleinen Familienfeier (gebaut bei Fujigen) ...

    A72EBB9A-2974-44F4-B119-728A8BEA0A1E.jpeg

    Gab es auch noch ne gtoße Familienfeier ... viele Workshopteilnehmer haben ihre AT mitgebracht.

    7B156C97-BBC5-4438-AA76-B58B4E1A6555.jpeg

    Gruß
    Martin
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. hack_meck

    hack_meck Threadersteller Lounge .&. Co. Moderator RED

    Im Board seit:
    22.09.09
    Beiträge:
    27.258
    Ort:
    abeam ETOU
    Zustimmungen:
    23.564
    Kekse:
    289.493
    Erstellt: 13.12.18   #34
    Beim Workshop hatte Andy erste Ideen zum seiner Version von Bohemien Rhapsody vorgestellt und uns bereits geflasht ... Offensichtlich hat er weiter gearbeitet :-)

    WOW :eek: ...



    Gruß
    Martin
     
Die Seite wird geladen...