Musikgeschäft oder Online kaufen?

von mamol, 02.07.07.

  1. mamol

    mamol Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 02.07.07   #1
    So, da stehe ich nun vor der Frage. Einen Verstärker + Gitarre habe ich mir bereits ausgesucht (VOX DA5 und eine Ibanez GSA60). Im Musikgeschäft würde das zusammen fast 50 € mehr kosten.
    Ich bin aber bei online Käufen ein bisschen vorsichtig, gerade wenn die Dinge Mängel aufweisen usw.

    Meine Frage lautet also, wo würdet ihr die Dinge kaufen? Im Musikgeschäft, zwar teurer, dafür aber Service usw. oder Online? Was habt ihr für Erfahrungen mit Onlineshops gemacht?
     
  2. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 02.07.07   #2
    ist bei den großen völlig unproblematisch.
    gefällts dir nicht geht eben das paket innerhalb von 14 tagen zurück.
    kosten des versands tragen die shops.

    ich kauf fast nur online.
    manche shops haben vor ort auch höhere preise als im eigenen inet-shop.
     
  3. galning

    galning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 02.07.07   #3
    ich weis nicht. hast du mit dem Verkäufer geredet beim Musikgeschäft oder hast du nur die Preisschilder angeschaut?

    bei mir ist es so dass der Verkäufer die Gitarre oft 10% billiger hergibt als angegeben weil das Richtpreise sind oder so. Also eine Gitarre die ich mir überlege kostet am Preisschild 510 und er würd sie für 470 - 480 oder so verkaufen

    also solltest du mal nachfragen. ganz auf den Onlinepreis wirst du zwar nicht kommen aber zumindest näher dran wenn man noch den Versand mit einbezieht.

    Ich bestelle ungern online weil Geld zurück Garantie nur komplett ohne kleine Schäden und in Originalverpackung möglich ist etc. und sobald etwas kaput ist dauert es lange bis du das reparierst bekommst
     
  4. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 02.07.07   #4
    Wenn du schonmal in nem Musikgeschäft warst, schätze ich, dass du die Gitarre schonmal angespielt hast? Das sollte man nämlich vor jedem Kauf tun.
    Ansonsten geb ich galning Recht. Ich hab auch schon die Erfahrung gemacht, dass man mit den Verkäufern sehr gut Handeln kann ;). Ich persönlich kaufe lieber in einem Geschäft. Es wäre mir nicht Geheuer, wenn ich meine geliebte Gitarre erst irgendwo hinschicken muss und dann nicht weiß, was mit ihr geschieht. Hat man sie aber in nem Laden gekauft, geht man dort hin und dir wird alles erklärt.
     
  5. audiojones

    audiojones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    4.08.15
    Beiträge:
    986
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    371
    Erstellt: 02.07.07   #5
    Ja service ist schon besser, aber wenn du vorgetestet hast und dir sicher bist. Ich würde auch mal nachfragen, oder vllt auch mal unauffällig vom Shoppreis erzählen, dann gehen die oft von alleine ein großes stück runter!
     
  6. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 02.07.07   #6
    @mamol: Sollten wirklich Probleme bzw. Garantieansprüche (nach den zwei Wochen) bei deiner Online-Gitarre auftreten, dann findet die Abwicklung entweder nur über Telefon bzw. email statt oder du fährst u. U. einen langen Weg, um direkt mit dem Versandhändler über den Garantieanspruch reden zu können. Sobald deine Gitarre im Versandkarton retour geht, hast du keinen Einfluss mehr darauf, wie die Sache ausgeht. Bei einem guten Händler, vor Ort, kannst du dein Problem veranschaulichen und kleinere Fehler oft sogar direkt beseitigen lassen.

    Pauschal läßt sich allerdings keine Aussage treffen. In meinem Fall hatte ich gute Erfahrungen über die Onlineshops "Musik-Schmidt" in Frankfurt und "Pro-Musik" in Mannheim gemacht. Der Direkthändler in Frankenthal war bisher immer äußerst kompetent und zuverlässig. Der Service rechtfertigte die geringfügig höheren Preise. Bei einem Musikgeschäft in Mainz und einem weiteren in Worms, drehte sich mir allerdings der Magen um; stark überteuert und absolut inkompetent: Konnten keine Saiten aufziehen, behaupteten es gäbe keine Nylonsaiten mit Ballends (für meine martin backpacker), versuchten mir andere Artikel aufzuschwätzen, die Mensur der Instrumente interessierte sie nicht, und, und, und .... Da kann man eben auch gleich online bestellen, wenn die Beratung und der Service vor Ort nicht funktioniert!!!


    @al: Die höheren Preise in den Internetshops vor Ort, kann ich nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil! Vor Ort war die Lag Jet 200 fast 100,- € günstiger, als diese im entsprechenden Onlinekatalog ausgeschildert war (Vorführmodel bei Pro-Musik in Mannheiml). Außerdem könntest du in jedem Fall deine Bestellung online tätigen und die Ware im Anschluß direkt abholen.
     
  7. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 02.07.07   #7
    @saitenstechen
    lustig. gerade bei pro-music in mannheim ist das regelmässig so.
    deinen vorschlag habe ich zweimal dort gemacht (per inet bestellt und dann abgeholt), da waren sie jedes mal angefressen :-)
    das ein vorführmodell billiger ist, ist ja ausserdem normal.

    promusic muß man nicht haben, finde ich, die nerven.
     
  8. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 02.07.07   #8
    @al:

    Echt lustig! :D Was den Preis angeht kann ich aber wirklich nichts schlechtes über pro-music sagen. Habe für die Lag Roxane eine Preisanfrage übers I-net gestartet und zwei Wochen später direkt vor Ort noch einmal freundlich bestätigt bekommen. Da reagierte niemand angefressen. Merkwürdig, wie unterschiedlich die Erfahrungen sein können.

    Gruß

    Andreas
     
  9. Don_Psycho

    Don_Psycho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Mertingen/Schwaben/Bayern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 02.07.07   #9
    Ich kauf hauptsächlich bei meinem lokalen Dealer ein in Nürnberg bei Musik Klier gibts alles zu Thomannpreisen und kompetente Beratung. In Donauwörth nähe Augsburg bekomm ich alles zum UVP-geheimer Prozentsatz und da gibts außerdem immer Gummibärchen und Cola für mich :D
     
  10. Indy_aner

    Indy_aner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    4.01.10
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 03.07.07   #10
    Fakt ist - wenn alle sich die Teile im Geschäft nur anschauen aber im Inet kaufen wird es bald keine Fachgeschäfte zum ausprobieren und stöbern geben!

    Ich würde auch empfehlen, mit dem tatsächlichen Inet-Preis zum Händler gehen und schauen was er macht.
     
  11. Big A

    Big A Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.06
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    631
    Erstellt: 03.07.07   #11
    Bekomme beim örtlichen Dealer auch Thomann Preise ... Darf sogar Gitarren für ne Woche mit nach Hause nehmen und mit meinem Gear testen ... ich kauf aber auch schon 2 Jahre bei dem.
     
  12. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 03.07.07   #12
    mag' sein.
    ich kann nur nicht erkennen, was daran schlecht sein soll?

    so lange ich beim kauf im inet durch das fernabsatzgesetz mehr rechte habe als beim kauf vor ort ist für mich die entscheidung klar.
     
  13. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 03.07.07   #13
    onlineshops sind zwar schön und gut. aber bedenke das alle service leistungen nach einem kauf z.B. garantiefall nie so unkompliziert sind wie direkt im geschäft.

    zudem gibts gar keine beratung! also in onlineshops kann man in dem sinne wirklich nur kaufen wenn man genau weiss was man will und auchn bisschen ahnung hat. so sehe ich das.

    und was daran schlecht sein soll wenn sich kleine lokale händler nicht mehr durchsetzen können? tja dann denke mal genau nach. diese händler gehen dann irgendwann zu grunde. du musst dann auf einmal jeden scheiss online bestellen (auch saiten und kleinteile). du hast nicht mehr son top service usw. usw. usw. zumals langfristig auch dadurch dann den einzelhandel generell trifft. also ich unterstütze wo musik Aldis wie nun thomann absolut in solcher beziehung nicht. denn das was die da bieten sind richtige kampfpreise die kein einzelhandel mehr mitgehen kann ohne dabei herbe verluste einzufahren. zudem wird halt bis auf das angebot nix geboten.....

    da gehe ich lieber zu meinen persönlichen händler um die ecke. dort krieg ich direkt wenn ich reinkomme als guter stammkunde nen kaffee serviert, die beratung isn bisschen persönlicher zumal die verkäufer genauestens wissen was ich will und was ich nicht will. und naja is halt mal irgendwo materialermüdung angesagt ist alles viel unkomplizierter und kriege meist immer für die zeit des ausfalls sogar noch ersatz gestellt. und das finde ich besser als die ware einzuschicken, 4 wochen zu warten um dann noch länger zu warten!
     
  14. mamol

    mamol Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 03.07.07   #14
    Der Verkäufer hatte auch gemeint, dass er mit dem Preis runtergehen würde, wenn ich das ganze Zeugs dort kaufe. Ich werde sehr wahrscheinlich die Gitarre und den Verstärker im Musikladen kaufen, gerade wegen des Services.

    Danke für eure Anregungen.
     
  15. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 03.07.07   #15
    is sinniger meiner meinung nach..weil du hättest zwar geld zurück garantie was aber auch wieder kompliziert wird wenn du per nachnahme bezahlt hast...diese ganze bürokratische seite is einfach der grösste scheiss daran. ausserdem sind viele händler selbst beim vor ort kauf einverstanden das man das equip zu hause eingiebig testet und wenns nicht gefällt kann mans auch wieder zurück bringen...meiner machts so zum beispiel.
     
  16. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 03.07.07   #16
    Ein guter Draht zum lokalen Händler hat nur Vorteile.
    Vorausgesetzt, der weiss, was er tut.

    Ich bin gern im Musikladen, hab zwei Stammläden, wo man mich seit Jahren kennt. Die quatschen mir nix auf, wenn ich wirklich mal was brauche, such im im Internet, frag den Händler nach seine Meinung (der weiss z.B., wie oft Produkte mit Mängeln zurückgegeben werden und was andere Mucker so erzählen) - und meist krieg ich den Preis von Thomann. Wenn nicht, leg ich 5 Euro drauf und beide Seiten sind zufrieden.

    Ich hab auch schon Geräte zum Testen mitbekommen ohne sofort bezahlen zu müssen. Das geht aber nur, wenn der Chef Dich kennt. Und er kennt Dich nur, wenn du bei ihm kaufst.

    Per Internet kaufe ich nur, wenn mein Dealer wirklich nix machen kann oder Produkte, wo er eine hohe Marge braucht und ich nicht handeln will (Saiten, z.B.)

    Abgesehen davon lernt man beim Kaffee am Tresen gelegentlich auch mal interessante Mitmucker kennen oder hört Neuigkeiten aus der Szene. Unersetzlich!
     
  17. Indy_aner

    Indy_aner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Zuletzt hier:
    4.01.10
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 03.07.07   #17
    Das Mann/Frau nix in die Hand nehmen kann, kein "Rumspiele" Da hilft auch Fernabsatzgesetz! Wenn ich eine CD kaufen will mag das noch angehen, da muss ich nix testen.
    Wenn es nur noch Lebensmitteldiscounter und 1€-Shop´s bei dir in der Stadt gibt wirst du meinen Gedanken eher nachvollziehen können. Aber das ist ne ganz andere Sache...

    Wie gesagt - wenn der Preis halbwegs im Rahmen bleibt hat bei mir der Einzelhändler immer den Vorzug
     
  18. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 03.07.07   #18
    gerade da hilft das fag....
    du bestellst, probierst in aller ruhe aus und gibst zurück, was dir nicht gefällt.

    ich denke der erfolg der inet-shops, gerade im musikbereich, (t, store, die betreiber des boards ms) ist alleine schon beweis genug, dass das modell anscheinend vom kunden angenommen wird.

    aber das ist, wie immer, geschmackssache :-)
    mir gings eher darum klarzumachen, dass man vor inet shops keine angst haben muß.

    übrigens: ich kaufe auch alle kleinteile per inet meist ohne porto und zum halben kurs. fragt mal vor ort, was drei sätze saiten kosten sollen :-)
     
  19. Saitenstechen

    Saitenstechen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.657
    Erstellt: 03.07.07   #19
    Schön, wenn ihr vor Ort Service findet. Obwohl ich in einer sommerlichen Hochburg des Jazz wohne, herrscht hier nur musikalische Servicewüste!

    Gefällt mir eine bestimmte Gitarre, die nicht zur Massenware gehört und ich erkundige mich im örtlichen "Fachhandel", bekomme ich zu hören: "Haben wir nicht, kriegen wir nicht und die wollen Sie doch auch nicht wirklich haben. Schauen sie mal, die XYZ ist doch viel besser."

    Als ich mit meiner Martin Backpacker hereinkam, um neue Saiten zu kaufen, meinte die "Fachberaterin": "Was ist denn das für ein Instrument?"- Wahrscheinlich eine Trompete! :screwy:

    Solche Läden können von mir aus gerne Pleite machen!!! :twisted:
     
  20. Warnickel

    Warnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    15.02.11
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 04.07.07   #20
    ich würde auch zu dem laden meines vertrauens gehen oder den dir ein kollege empfiehlt,also ich hab bis heute immer noch prozente wenn ich mal saiten ausgetauscht bekomme oder ähnliches und das beste ist:man hat sein instrument in der hand und kann gucken ob es einem wirklich liegt. naja ich finde es einfach auch iwi toll ne stunde in den laden zu gehen, fachzusimpeln, nen kaffee zu trinken etc... druck einfach mal das i-net angebot aus...frag den verkäufer ob er dir das als selbsterstelltes Gitarren&amp set verkauft, dann sind wir gleich etwas tiefer beim Preis

    viel glück
     
Die Seite wird geladen...

mapping