Musikprogramme stürzen ständig auf WindowsXP ab

von BloodcellZero, 25.08.07.

  1. BloodcellZero

    BloodcellZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    13.09.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.07   #1
    Hallo,

    ich habe bei meinem Rechner das Problem, dass meine 2 wichtigsten Programme (Samplitude Pro V8 und Ableton Live 6) mittlerweile ständig abstürzen. Auf meinem Rechner (Sempron 2400, 512MB Ram, Soundkarte=US122 mit aktuellstem Treiber) habe ich Windows XP mit SP 2 und nem inoffiziellen SP3 aber gleich vorne weg - die Probleme traten schleichend seit der Neuinstallation von XP auf und liegen nicht am SP3. Mit schleichend meine ich, dass erst alles ganz okay funktionierte, bis auf bestimmte Plugins, die vorher aber liefen, und dann irgendwann diese Ausfälle kamen.

    Hauptsächlich stürzt mir Samplitude ab, wenn ich Echtzeit-Plugins verwende, egal ob eigene von Magix oder von Drittanbietern. Das äußert sich dann immer darin, dass das Plugin sich nicht lädt, ich dann das Programm beenden kann und der Rechner sich sofort neu startet. Bei Live ist es ähnlich, nur dass es sofort abstürzt, wenn ich Instrumente aufnehmen will und bei Midiaufnahmen hab ich ca. ne halbe Stunde Zeit aber auch da resettet sich der Computer sofort. Es liegt nicht an der CPU-Auslastung, denn es spielt keine Rolle, ob diese sehr hoch oder gering ist - es passiert trotzdem.

    Was mich am meisten ärgert, ist eigentlich nur, dass es vor dieser XP Installation (was jetzt ca. n halbes Jahr her ist) alles super funktionierte und jetzt plötzlich solche Probleme auftreten, die aber auch erst schleicehnd kamen. Wenn ich Samplitude z.b. neu installiere, funktioniert es bis zum nächsten Neustart wieder gut und dann isses wieder das alte Spiel.

    Mir wurde mal gesagt, dass eventuell bestimmte Patches von Microsoft Probleme verursachen können aber da habe ich bisher nichts weiter gefunden, was auf mein Problem zutreffen könnte und in Foren habe ich auch nichts bestimmtes gefunden. Weiß jemand eventuell ne Möglichkeit, ohne dass ich alles gleich wieder neu draufspielen muss? Liegts vielleicht am Service Pack 2?

    Grüße :-)

    Johannes
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 25.08.07   #2
    Also das es am SP2 (zwei) liegt glaube ich kaum, das dürfte eigentlich so ziemlich jeder XP-Anwender installiert haben...

    Ganz banale Frage: die Kiste ist clean in Bezug auf Viren&Co.?
     
  3. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 25.08.07   #3
    Kann es sein dass die Festplatte rappelvoll ist? Dann gibts nämlich auch Probleme. Allerdings ob die so schwerwiegend wie deine sein können weiß ich nicht genau.

    Hast du auf dem rechner auch noch ne Menge Spiele drauf?
     
  4. BloodcellZero

    BloodcellZero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    13.09.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.08.07   #4
    also mein ganzer Musikkram liegt auf ner externen Festplatte und an der liegts definitiv nicht, weil das auch schon ohne die so war. Spiele sind einige drauf aber zumindest an Speicherplatz dürfte es nicht fehlen (250GB Kapazität). Mit den 512MB war der Arbeitsspeicher gemeint (sorry deswegen :-)) und der reichte bisher immer aus. Auf Viren hab ich den Rechner auch schon des öfteren durchgecheckt aber das hat nichts gebracht. Könnte es durch die Computerspiele Probleme geben? Es sind nich viele und jetzt bis auf Tomb Raider Anniversary auch keine aktuellen. Würde es ansonsten vlt. Sinn machen, einfach noch ein zweites XP, neben dem Alten, drauf zu machen und da aber nur die Musikprogramme laufen zu lassen? Zumindest von Magix wurde mir mal berichtet, dass sich die Programme mit anderen eventuell beißen ... aber das weiß ich selber jetzt auch nicht 100%ig.
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 25.08.07   #5
    Naja das sich Programme beißen mag sein, aber wenn der PC von selbst runterfährt bzw. neustartet ist das IMHO ein sehr viel tiefergehenderes Problem...bei Win98 war das ja normal, aber seit XP passiert das meiner Erahrung nach wirklich nur in speziellen Fällen.

    Deine Musiksoftware läuft komplett auf einer externen Festplatte?
    Hm, was meinst du mit "weil es auch schon ohne die so war". Also schmiert die Kiste auch ab, wenn die Software über die interne Platte läuft?

    Ich hätte sonst die Theorie gehabt, dass die Schnittstelle zur HD vielleicht das Problem ist und die Festplatte während die Anwendung darüber läuft "wegbricht" - was dem PC dann wohl gar nicht gefällt...naja Theorie halt ;).
     
  6. BloodcellZero

    BloodcellZero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    13.09.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.07   #6
    Der PC fährt sich ja nicht mal runter - er resettet sich einfach nur. Also die 250GB Festplatte ist ne externe, die über USB läuft. Weil ich noch Linux laufen habe, hatte ich sie in Fat32 formatiert um sie über beide Betriebssysteme nutzen zu können. Aber die Programme sind auf dieser Platte installiert. Da ich zumindest mit Samplitude schon vor der Anschaffung der zweiten Platte n bissel Probleme hatte (manche VST-Plugins wollten einfach nicht laufen obwohl sie sonst immer funktionierten) - mit Ableton hatte ich das noch nicht getestet, das habe ich mir erst neu besorgt. Wäre es vlt besser, die Anwendungen selbst auf mein Bootlaufwerk C zu packen und nur die Musikdateien auf der Externen zu speichern?
    Wie meinst du das genau mit "wegbrechen"?
     
  7. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 26.08.07   #7
    Vielleicht hast Du im BIOS auch irgendeine Selbstschutzfunktion, die irgendeine Temperatur misst und die Kiste runterfährt.
    Dann könnte es vielleicht sein, dass irgendein Lüfter ausgefallen ist.
    Ich würde mir als nächstes mal die Kiste aufmachen, einschalten und schauen, ob alle Lüfter (Prozi, ggf. Northbridge) laufen.
    Läuft die externe Festplatte im USB 2 Modus oder USB 1 ?
    Eventuell kommt die Kiste mit der externen Festplatte zum stocken und schmiert dann ab.
    Und wie würde das Programm auf der internen Festplatte laufen ?
    Alle Treiber auf den neusten Stand bringen inkl. Chipsatztreiber für das Mainboard !
    Mehr Hauptspeicher würden nicht schaden, auf 1 GB Ram aufrüsten.
    Die Rampreise sind derzeit im Keller unten.
     
  8. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 28.08.07   #8
    Auf jeden Fall mal die Festplatten defragmentieren und prüfen, ob die Einstellungen der Soundkarte noch die gleichen sind wie vor der Neuinstallation. Auch die Einstellungen in der Software überprüfen.

    Es könnte auch helfen, mit der ASIO Puffergröße zu experimentieren. Wenn ich bei mir z.B. asio4all aktiviere, stürzt der Rechner nach wenigen MIDI-Signalen ab. Glücklicherweise brauche ich das nicht mehr.
     
  9. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 28.08.07   #9
    Hi Johannes,

    ich würde dir mal empfehlen das sofortige Neustarten des Rechners zu unterbinden.

    Gehe mal auf:
    Systemsteuerung/Leistung und Wartung/System/Erweitert>Starten und Wiederherstellung>Einstellungen.
    Hier sollte bei "Automatisch Neustart durchführen" kein Haken gesetzt sein.

    Dann startet der Rechner nicht mehr automatisch neu und du erhälst die berühmt,berüchtigte Bluescreen.
    Hier kannst du dann ablesen welches Programm/Modul den Fehler verursacht hat.
    So kannst du feststellen ob es immer das gleiche Problem ist und vor allem ob es immer
    der gleiche Speicherbereich ist der den Fehler verursacht.Am Besten notieren damit
    du es vergleichen kannst.

    Außerdem könntest du mal dein RAM testen.Dafür gibt es kostenlose Programme wie z.B. Memtest.
    Siehe hier: LINK
     
  10. BloodcellZero

    BloodcellZero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    13.09.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #10
    Hallo,

    also ich wollte erstmal allen für die Antworten hier danken. Ich hab jetzt die Programme nochmal auf meine Hauptpartition gespielt und lasse die Musikdaten auf der externen Festplatte, das klappt bisher auch ganz gut - auf jeden fall besser als vorher. Den RAM werde ich noch überprüfen, glaube aber fast schon, es wird doch eher nötig sein, mindestens noch n Riegel zu kaufen.

    Grüße,
    Johannes :-)
     
  11. Yabamiah

    Yabamiah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    30.08.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #11
    Hallo, ich hatte ein ähnliches Problem mit Ableton Live 6 und einenm nageneuen PC mit Dual Core Prozessor. Ein befreundeter Administrator gab mir den Tipp das das Problem schon bei der Installation von Windows XP prof. endstanden sein könnte und das ich unbedingt bei einer Neuinstallation von Windows die Festplatte langsam formatieren soll, das hatte ich zuvor nicht gemacht. Das dauert bei 500 Gigs zwar ewig, aber seit dem läuft alles gut.

    Allerdings habe ich auch hin- und wieder einen Durchstarter, der aber ein rein thermisches Problem des Motherboards ist (Asus P5B Vista Premium) und mit einen zusätzlichen Lüfter über der Southbridge (Nothbridge ist kühl) gelöst werden kann.
     
  12. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 01.09.07   #12
    Kühlblock auf der CPU reinigen (vor allem Raucher!!!) hilft eine Menge, und die Seitenwand auflassen.

    Eigentlich wollte ich nur sagen, daß ich jetzt gerade SP2 aufgespielt habe und der einzige offensichtliche Vorteil ist, daß ich jetzt DBVT-Fernsehen habe. Ansonsten habe ich viele Hänger bei Programmstarts und Internet obwohl ich die XP Firewall gleich wieder abgeschaltet habe.
     
  13. BloodcellZero

    BloodcellZero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.07
    Zuletzt hier:
    13.09.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #13
    hallo nochmal :-)

    also ich habe jetzt mal den automatischen neustart unterbunden und als mir samplitude soeben wieder abgestürzt ist, habe ich mal den fehler aufgeschrieben. ich hoffe nur, dass ich keine 0en vergesse

    "***Stop:0xc0000008E (0xc0000047, 0x8051D9BD, 0x805502BC, 0x00000000"

    vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen. das mit dem gründlichen formatieren werde ich mir merken - aber erst, wenn mein xp wieder komplett im eimer iss :-)
     
  14. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 07.09.07   #14
    Die Fehlermeldung Stop bezeichnet einen fatalen Systemfehler.
    Die Speicheradresse 0xc0000008E zeigt an, daß ein Programm
    auf eine falsche Speicheradresse verweist.

    Dieser Fehler ist in der Microsoft Knowledgebase beschrieben
    und datiert von Mitte 2006.

    Ist deine XP Version auf dem neuesten Stand?
    Falls nicht könntest du es mal über Windows Update aktualisieren.
    Vielleicht fehlt dir nur ein aktuelles Patch das in älteren ServicePack2 Versionen
    noch nicht enthalten ist.

    Falls dein XP auf dem neuesten Stand ist bin ich leider auch ratlos :(
     
  15. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.053
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 07.09.07   #15
    Einfach mal den ccleaner (www.ccleaner.com) komplett durchlaufen lassen.

    Das könnte Abhilfe schaffen und die Stop Meldungen "abstellen".


    Topo :cool:
     
  16. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 08.09.07   #16
    Eventuell liegt es doch am SP3 für WinXP der befindet sich doch noch im Beta Status.
    Und wenn dann diese Plug ins installiert werden kommt es zu diesen Problemen.
    Wie funktioniert es den mit dem SP2 alleine ?
    Ich will damit sagen schmeiß den SP3 von deiner Platte und warte bis dieser final ist - wenn dass überhaupt noch möglich ist.

    Zuerst den SP2 installieren danach das gesamte Updatepack XP Update Pack 2.21 (Voll):

    http://winfuture.de/downloadstart,1189234560,1403.html
     
  17. sunracer

    sunracer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.648
    Erstellt: 08.09.07   #17
    @BloodcellZero
    Da kann ich rocknrolf nur zustimmen.
    Ich hatte überlesen das du SP3 installiert hast :o

    Wer im Moment SP3 installiert spielt halt den Beta Tester
    und sollte sich nicht wundern wenn es zu Problemen kommt.
    Solange eine Beta-Version nicht irgendeine dringend benötigte Funktionalität beinhaltet,
    die in einem offiziellen Release nicht gegeben ist, sollte man die Finger davon lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping