MXL2006 oder Rode NT1A

von mini_michi, 02.08.07.

  1. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 02.08.07   #1
    Hallo Leute,

    ein bekannter von mir hat ein Rode NT1A über ein Hercules 16/12 FW Interface.

    Ich selbst habe meine GEsangsaufnahmen bissher immer nur über ein Sennheiser MD441 + Inca88 gemacht. In nächster Zeit wird die Inca aber durch einen Firepod ersetzt.

    Nunja, möchte mir nun ein Großmembran Mic für den Gesang kaufen. Das NT1A konnte ich wie gesagt schon bei meinem bekannten hören, welches mir klanglich sehr zugesagt hat.

    Nun gibts da ja noch das MXL2006 welches schonmal ca. die Hälfte vom Rode NT1A kostet.
    Bei eBay gehen die MXL2006 sogar wahnsinnig günstig weg. Nun habe ich mir überlegt, da mir eh noch zwei ordentliche Overheads für drums fehlen, einfach zwei gebrauchte MXL2006 zu kaufen, sodass ich entweder Gesang damit aufnehmen könnte oder als Overheads bei Drums (oder auch Ampabnahe etc...), was auch recht günstig kommen würde.

    Allerdings bringt es nichts, wenn das MXL2006 z.B. wesentlich schlechter als das NT1A klingt, da das Hauptkriterium immernoch gute Vocalaufnahme ist.

    Also: Kann das MXL2006 mit dem NT1A bei Gesangsaufnahmen mithalten?
    Gbt es irgendwelche Speziellen Gründe, weswegen ihr mit davon abraten würde, zwei MXL2006 zu kaufen und die auch noch als Overheads zu verwenden? Kann das MXL2006 auch im Sound bei Ampabnahme mithalten? Denn der Sound vom NT1A bei *jean* 's Mic-Vergleich hat mir sehr zugesagt.

    Grüße, Michi! :-)
     
  2. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 02.08.07   #2
    Hallo,

    ich kann nur was zu dem Mxl 2006 haben, da ich es selber habe, und ich muss sagen, es klappt super und in einer guten qualität. Ich nehme damit vocals, gitarre und posaune ab, habe keinerlei Probleme.

    Geh doch am besten einfach mal in ein Geschäft und teste beide mal.

    Bis dann Matthias
     
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    817
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 02.08.07   #3
    Da würde ich noch ein wenig sparen, denn das MD 441 ist doch ein sehr gutes Teil, wenn auch dynamisch. Das Røde wie das MXL wird kaum besser klingen, höchstens anders.
     
  4. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 02.08.07   #4
    @ artcore: das ist aber ein gewaltiger Preisunterschied.

    Und ich denke das man, wenn man es nicht profesionell machen möchte keine 800€ für ein mikro ausgeben muss, da bekommt man 8 Mxl 2006´s für, aber muss jeder selber wissen.:D
     
  5. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 02.08.07   #5
    Also ich würd auch nicht von einem MD441 auf ein billig Großmembranmikro umsteigen. Da würd ich noch etwas sparen und mir zumindast was in der 300 Euro Klasse zulegen das gut mit deiner Stimme Harmoniert. z.B.: Rode NT2a, Audio Technica AT4033 At4040, Sontronics STC-2 würde ich da spontal mal probieren.
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 02.08.07   #6
    Ich hab mich anfangs auch immer gewundert, wie man drauf kommen kann, Musikern und Heimstudiofricklern ein 750€-Mikro zu empfehlen. Dann hab ich aber mal bei www.quoka.de und eBay die Gebrauchtpreise angesehen: Mit etwas Glück geht mit 200€ schon was :)
     
  7. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 02.08.07   #7
    Hab ich da was falsch verstanden? Das MD 441 hat er doch schon...oder?
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.08.07   #8
    Ja, hat er schon. Diese Info wollte ich auch erst rumposauner schreiben,
    da ich mir nicht sicher bin, ob er artcore richtig verstanden hat.
     
  9. mini_michi

    mini_michi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 02.08.07   #9
    Danke für eure Tipps! :-)

    Richtig, das MD441 habe ich schon, genauso wie das MD421 :-)

    Allerdings hab ich vom MD441 (ist ein altes, glaube späte 70er oder 80er...) nur eines, also müssen so oder so zwei gute Overheads her... Noch ein MD441 als OH kann ich mir leider keinesfalls leisten :-((

    Glaube ich werde mir aber trotzdem 2 günstige gebrauchte MXL2006 bei eBay schießen und die als OH's verwenden bzw. für Gitarre und dann je nachdem wer bei mir aufnimmt, auch für andere Zwecke (nehme befreundete Bands ab und an auf)
    Oder ist vom MXL2006 als OH abzuraten?

    Ob ich dann für Gesang trotzdem weiterhin das MD441 anstatt einem MXL2006 verwenden werde, muss ich dann mal ausprobieren. Auf jeden fall hat mir das Rode NT1A vom sound schonmal viel viel besser gefallen als das MD441, da es irgendwie "detailreicher" klingt und schon von haus aus ne schönere Presänz und klarheit hat als das MD441. Oder obs wohl daran lag das mein Kumel mit dem Hercules Interface aufgenommen hat und ich mit der Inca88?

    Am liebsten hätte ich wohl zwei Rode NT1A die ich dann als OH's verwenden könnte und für den gesang, da ich da wüsste, das sie in meinen ohren besser als das MD441 für den Gesang klingen :)

    Allerdings ist auch das Finanziell nicht drinne -.-

    Grüße, Michi! :-)
     
  10. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 02.08.07   #10
    oh entschuldingng, dann habe ich da was falsch verstanden und direkt von mir auf andere geschlossen:D tut mir leid^^
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    817
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 03.08.07   #11
    Zwei MXL 2006 kannst du getrost als OHs nehmen. Lass sie dann gegen Deine Sennheiser antreten und entscheide eben dann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping