Nach Saitenwechsel Probleme

von Lithian, 18.04.08.

  1. Lithian

    Lithian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #1
    Hallo,
    ich hab eine Fender Standard Strat Made in Mexico. Gekauft November 2006.
    Hab jetzt gestern das erste mal die Saiten gewechselt (eine Saite ist in der zwischenzeit gerissen -> gewechselt).
    Ich hab so Dunlop "Electric Medium" Saiten, die waren gratis in einem "guitar"-magazin dabei ...
    Davor warens die Standart-Fender-Saiten (ich glaub das war irgendwas mit Bullet).

    Jedenfalls hab ich die Saiten gewechselt, alle, gestimmt und als ich heute nachgeschaut hab, war der Steg (also das Ding, wo die Saiten dranhängen und wo man den Vibratohebel reinsteckt) ziemlich weit ausgelenkt ... die dinger sind ja bei Strats beweglich. Dadurch hat sich dann die Saitenlage auch ziemlich verschlechtert. Ausserdem hab ich Angst gekrigt, dass sich die Federn in der Gitarre irgendwie überlasten, was weiß ich ... dass die Gitarre halt irgendwie kaputt gehen könnte.

    Ich kenn mich mit E-Gitarren nicht so gut aus. Ich weiß nicht, ob das "normal" ist, dass der Steg so weit auslenkt und ob das irgendwie ungesund für die Gitarre ist (auf jeden Fall verschlechtert sich die Saitenlage!).
    Was kann ich dagegen tun?
    Momentan hab ich die Gitarre wieder komplett runtergestimmt, damit es die Federn entlastet, nur kann ich so nicht spielen -> nicht gestimmt.

    Wäre über Hilfe sehr Dankbar!

    Gruß
    Lithian
     
  2. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.04.08   #2
    du hast dickere saiten drauf gemacht, als ursprünglich drauf waren. is kein problem, du musst nur die federn weiter rein schrauben oder ne zusätzliche rein hängen damit genug gegenzug da is.
     
  3. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.368
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 18.04.08   #3
    Das Thema hatten wir schon sehr häufig, bemühe mal die SuFu mit Sachen a la "Saitenwechsel Tremolo" oder "Saitenwechsel Vibrato" oder ähnlichem.

    Du hast schlicht dickere Saiten aufgezogen als vorher drauf waren. Die haben bei selber Stimmung mehr Zug und ziehen dadurch stärker am Vibratosystem mit seinen Federn.

    Lösungen:
    - Du spielst einfach runtergestimmt (ginge, willst du aber ja nicht)
    - Du besorgst dir wieder dünnere Saiten
    - Du hängst ne zusätzliche Feder ein
     
  4. Lithian

    Lithian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Aalen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #4
    Vielen Herzlichen Dank für die schnellen Antworten!
    Ich haate schon angst, dass da irgendwas kaputt geht ...
    Wo krig ich denn nochmal so eine Feder her? Und um die dann reinzuhängen, muss ich dann die Saiten nochmal abziehen?
    Wieivel kosten solche Federn?

    Gruß
    Lithian
     
  5. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 18.04.08   #5
Die Seite wird geladen...

mapping