Nach wechsel mechaniken: saiten schnarren

von jojob38, 14.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. jojob38

    jojob38 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    349
    Erstellt: 14.03.12   #1
    Hi zusammen

    Ich brauche dringend mal eure hilfe. Ich habe bei meiner les paul die schlechten standardmechaniken gegen original gibson getauscht.

    Ärgere mich schon das ich das gemacht habe.

    Nachdem ich die saiten wieder aufgezogen habe schnarren die saiten ziemlich stark.
    Was kann ich nun tun um das schnarren zu beseitigen?
    Kann ich einfach die brücke (ich hoffe die heisst so) etwas höher drehen oder verstellt sich dadurch die gesamte gitarre?

    Das schnarren ist meiner beobachtung nach in den unteren bünden bzw bei den pickups.
    Diese kann ich nicht tiefer stellen. Sind schon ganz unten.

    Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke schon mal.

    Falls das wichtig ist: ich habe ein decal auf den headstock angebracht. Daher waren die saiten ca 5 tage nicht aufgezogen.
     
  2. Rogerlg

    Rogerlg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    225
    Erstellt: 14.03.12   #2
    Ruhe bewahren, vielleicht braucht der Hals einen Moment, bis sich die Krümmung wieder einstellt. Wenn Du nur die Mechaniken gewechselt hast, sollte alles wie mit den alten Teilen sein. Komisch!?

    Du kannst die Brücke problemlos verstellen. Schnarren die Saiten, wenn Du sie in den hohen Lagen greifst? Oder schnarren sie leer?
     
  3. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    349
    Erstellt: 14.03.12   #3
    Hi

    Ja habe nur die mechaniken gewechselt. Die saiten schnarren auch leer.

    Ich lasse die gitarre mal über nacht stehen. Eventuell stellt sich der hals ja wieder ein.
    Falls ich die brücke hochschrauben muss. Ist da was besonderes zu beachten oder kann ich munter drauflos drehen?

    Oder die schrauben immer gleich hochdrehen - zb unten halbe drehung oben halbe drehung?

    7 uhr: leider keine besserung. Die oberste 4 saiten schnarren. Wobei es zur tiefen e saite mehr wird. Wie sollte ich vorgehen? Hab echt bedenken, das ich mir beim schrauben an der brücke was verstelle (zb intonation ..)
    oder passiert durch hochdrehen nichts? Würde dann die obere schraube mal hochdrehen.
     
  4. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    349
    Erstellt: 15.03.12   #4
    Hi

    Hat denn niemand noch eine hilfe für mich.
    Habe bislang nur wenig (ehrlich keine) erfahrung und bin auf fremde hilfe angewiesen

    Würde echt gerne wieder sauber spielen können.

    Sorry fürs pushen
     
  5. cobhc999

    cobhc999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    23.06.17
    Beiträge:
    922
    Ort:
    Baden - Schweiz
    Zustimmungen:
    316
    Kekse:
    3.946
    Erstellt: 15.03.12   #5
    Ich würd die Brücke in Halb-Umdrehungsschritten hochdrehen. Zwischen den Schritten jedesmal stimmen und schauen, ob besser geworden ist.

    Kann es sein, dass du die Saiten gewchselt hast? Also anderer Hersteller, andere Stärke? Oder gar andere Stimmung?

    Ein Foto würde vielleicht helfen, deinem Problem auf die Spur zu kommen.
     
  6. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    349
    Erstellt: 15.03.12   #6
    Yeah. Hab mich getraut. Hat echt geklappt und ich dachte wenn ich dran drehe, verstellt sich die gesamte Stimmung der Gitarre.
    Ein paar Umdrehungen waren es schon. Jetzt ist das scheppern weg. Die Saitenlage zum Body hin ist jetzt super. Allerdings ist sie nicht ganz so optimal je näher es zum Headstock geht. Da sind sie jetzt ein Idechen zu hoch.

    Damit kann ich zwar leben, aber ganz optimal ist es halt nicht.

    NS: Ja, die Saiten habe ich gewechselt. Allerdings nur ein anderer Hersteller. Earny Balls. Die Standardsaiten waren echt übel.
     
  7. musiklord

    musiklord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.10
    Zuletzt hier:
    5.01.16
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.03.12   #7
    Theoretish sollte das nix ausmachen, praktisch jedoch könnte sich der Winkel, der Saite, von der Mechanik zum Sattel
    minimal verändert hat, das hätte zur Folge, das die Spannung der Saite sich ändert, weniger Spannung gleich mehr schlabbern.

    Hast du darauf geachtet, das die Windungen nach unten gehen?

    Bei normaler Besaitung dürfte aber nix passieren, ausser das sich der Hals entspannt hat, wie oben schon jemand erwähnte.
    Da du aber nun schon mit der Brücke gearbeitet hast, noch ein wenig beobachten!

    Bässtes
     
  8. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    349
    Erstellt: 15.03.12   #8
    Hi

    Ich hab mal ne blöde frage. Was muss ich darunter verstehen: ... Das die windungen nach unten gehen?

    Verstehe ich nicht wirklich.
     
  9. whaip

    whaip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.09
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    198
    Kekse:
    5.561
    Erstellt: 15.03.12   #9
    Ganz einfach:
    Beim Aufziehen der Saite wird sie durch das Loch geschoben. Dann wird an der Mechanik gedreht und die Wicklungen entstehen.
    Diese sollten immer nach unten laufen. Also von Mechanik-Loch hin zum Gitarren-Head.
     
  10. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    349
    Erstellt: 15.03.12   #10
    Ok. Jetzt weiss ich was gemeint ist. Tatsächlich ist das nicht bei allen saiten der fall. Habe das erste mal selber aufgezogen und hatte enorme schwierigkeiten damit. Habe aber noch einen satz hier und werde es wohl nochmal versuchen.

    Gibt es irgendwo ein bebildertes tutorial wo ich sehen kann wie es bei einer paula richtig gemacht wird?
     
  11. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.988
    Kekse:
    12.874
    Erstellt: 16.03.12   #11
    Guck Dich doch bei Youtube um, z.b. hier.
     
  12. jojob38

    jojob38 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    463
    Ort:
    Winterberg
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    349
    Erstellt: 16.03.12   #12
    Danke. Da hätte ich ja auch drauf kommen können. Nee nee nee ich glaube ich werde alt.
     
  13. Statler

    Statler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.988
    Kekse:
    12.874
    Erstellt: 16.03.12   #13
    Joa, das ist nicht schön, gell?
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...

mapping