Neck Dive, wie damit umgehen?

  • Ersteller 0jaypatrick0
  • Erstellt am
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
11.11.12
Beiträge
103
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
Moin, ich besitze seit einer Woche eine HB EX 84 EMG, leider ist das Teil doch recht Hals lastig. Ich habe schon verschiedenes Probiert, meinen Gurt innen mit Panzertape beklebt, da die Außenseite von dem Zeug fast wie Gummi ist, aber sie neigt sich dennoch nach unten. Ich trage die Gute recht tief, sonst kann ich gar nicht damit spielen, aber es ist schon sehr anstrengend sie zu halten UND z.B. Songs von Metallica zu spielen. Im stehen zu spielen ist eh schon etwas schwer und neu für mich. Mit meinen Strats ist das kein Problem, die bleiben wo sie sein sollen, aber ich bevorzuge den Sound der Ex.

Einen neuen Gurt würde ich mir jetzt lieber nicht kaufen, da meine Chefin mich sonst einen Kopf kürzer macht.
Gewichte an die Gitte machen? Könnte klappen, habe aber nichts geeignetes hier.
Damit leben und rein kämpfen? Möglich, wie hat Hetfield das in den 80er nur gemacht?

Ich habe es mal im Biergarten gepostet, da dieser Thread ja eher Spam ist.
 
Eigenschaft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
PhilFromFrance
PhilFromFrance
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
03.07.09
Beiträge
151
Kekse
45
Ort
Kassel
Ahoi! Da bist du nicht der einzige mit dem Problem. Welchen Gurt hast du? ein Ledergurt rutscht meist weniger als ein Nylongurt. Möglich wäre, den vorderen Gurtpin ähnlich wie bei der SG auf die Rückseite mittig des Hals/Korpusübergangs anzubringen. Allerdings bleibt da dann natürlich ein kleines Loch als optisches Manko. Manchmal bringt es auch schon etwas, das Klinkenkabel einmal durch den Gurt zu fädeln. Das minimiert auch die Stolpergefahr und dass das Kabel oder schlimmstenfalls die Buchse beim unbedachten Tritt aufs Kabel aus dem Instrument herausgerissen wird. Ich spiele selbst auch eine V, die auch etwas kopflastig ist. Aber mit dem richtigen Gurt und etwas Gewöhnung ist das auf jeden Fall zu meistern ;)
 
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
11.11.12
Beiträge
103
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
Hey ho, ich habe den hier: https://www.thomann.de/de/ernie_ball_nylongurt.htm Ist ein Ernie Ball 4037 Nylongurt. Leder oder Baumwolle käme in Frage, aber ich mag keine breiten Gurte und Leder ist etwas teuer, zumal der ja auch recht lang sein muss. :-/

Den Pin würde ich nur ungerne verbasteln, ich möchte eigentlich gar nicht an der Schönheit basteln, da würde mir das Herz bluten. Das Kabel ziehe ich immer durch, wegen der von dir genannten Stolpergefahr, als Grobmotoriker der nicht immer schaut wo er hin läuft, ich das ja ein Muss. :-D

Gibt es vielleicht eine DIY Lösung? Das MB beherbergt ja einige Bastler. Solange ich keine Löcher in meine Axt bohren muss, bin ich für vieles offen.
 
Uhu Stick
Uhu Stick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
21.04.17
Beiträge
827
Kekse
2.245
Was hat deine Cheffin damit zu tun, was du für einen Gurt hast?

Ein neuer Gurt mit einer rauhen Rückseite halte ich für die beste und einfachste Lösung. Ein billiger Nylongurt taugt eben nichts.


Z.B: https://www.sixandfour.de/gitarre-bass/zubehoer/gurte/20667/duesenberg-gurt-standard-xl

Sich Gewichte in oder an seine Gitarre zu machen, ist eine Möglichkeit. Der örtliche Angelladen oder Amazon hat da sicher was im Angebot. Im Netz findet man btw. auch Gewichte zum Ankleben. Die Gitarre bietet ja mit dem Flügel einen sehr großen Hebelarm für zusätzliche Anklebgewichte.

Und wenn mir noch etwas Senf-Verteilen erlaubt sei: Aus genau diesem Grund sagt jeder: Teste ne Gitarre an, bevor du sie kaufst. Damit man genau solche Sachen vorher feststellt und die Gitarre nicht kauft.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
TheByte
TheByte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
18.01.09
Beiträge
1.232
Kekse
10.764
DIY-Lösung? Gerne:
Kauf dir einen billigen Ledergürtel mit rauher Rückseite, schneide ihn in zwei Hälften, schlag zwei Löcher für die Gurtpins rein, fertig ;)
Guertel.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
11.11.12
Beiträge
103
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
Was hat deine Cheffin damit zu tun, was du für einen Gurt hast?
Cheffin = Ehefrau oder auch Hoheit, Göttin, Finanzverwaltung. :-D

...wenn mir noch etwas Senf-Verteilen erlaubt sei: Aus genau diesem Grund sagt jeder: Teste ne Gitarre an, bevor du sie kaufst. Damit man genau solche Sachen vorher feststellt und die Gitarre nicht kauft.
Joa, wenn man denn im Laden kauft, ich habe sie bei Thomann bestellt und ich werde sie auch nicht her geben, also hätte ich sie so oder so genommen. :-D

...Kauf dir einen billigen Ledergürtel mit rauher Rückseite, schneide ihn in zwei Hälften, schlag zwei Löcher für die Gurtpins rein, fertig ;)...
Coole Idee! Dumme Frage, warum zerschneiden? Ich habe vielleicht noch einen hier herum liegen, vielleicht kann ich auch einfach einen Teil des Gürtels unter den Gurt montieren. :nix:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
11.11.12
Beiträge
103
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
Dann kannst du den in der Länge verstellbar haben, wie einen Gürtel.
Ah, der Teil mit Schnalle kommt an die Gitarre und der andere Teil wird dann durch die Schnalle geführt, verstehe, sehr coole Idee!
 
Gitarrensammler
Gitarrensammler
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
30.07.17
Beiträge
2.530
Kekse
111.367
Cheffin = Ehefrau oder auch Hoheit, Göttin, Finanzverwaltung. ⚜️

Mein Gott, du bist doch - so nehme ich an - erwachsen und verdienst deinen Lebensunterhalt, oder?
Ich lese hier so oft geradezu von Angst und Schuldgefühlen gegenüber der Frau, Freundin, Herrin, ....

Macht euch doch nicht in die Hose. Wenn das gut und wichtig für dich ist, wird es nicht diskutiert und aus!
Was ist mit diesen Männern heute bloß los?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 13 Benutzer
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
21.10.08
Beiträge
1.919
Kekse
9.726
Panzertape ist eine schlechte Wahl. Durch die Körperwärme wird der Kleber weich und batzig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
V Twin
V Twin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.21
Registriert
31.12.13
Beiträge
413
Kekse
1.690
Wo hat das Ding den vorderen Gurtknopf? Ich vermute hinter dem Hals, wie eine SG.

Meine Bastel-HB-Explorer hatte das gleiche Problem. Lösung: Setz den Gurtknopf an die Zarge. Das wird den Wert einer HB nicht wirklich mindern und Hopflastigkeit ist kein Problem mehr.

1624396814342.png
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
0jaypatrick0
0jaypatrick0
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
11.11.12
Beiträge
103
Kekse
416
Ort
Hamm Westfalen
@V Twin : Nee, der sitzt wie bei der, dem äh Ding... auf dem Bild.

Mein Gott, du bist doch - so nehme ich an - erwachsen und verdienst...
Junge Junge, versteht denn niemand mehr Spaß? Und nee, ich kann nicht mal eben weitere 30-40€ für nen Gurt ausgeben, nach dem ich mir schon ne HB Ex 84 und weitern Kram gekauft habe und werde sicher nicht ohne Absprache Geld ausgeben, hast du noch nichts von Gleichberechtigung gehört?
 
Grund: Vollzitat
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
FuriousG
FuriousG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
05.01.14
Beiträge
672
Kekse
3.115
Ort
Düsseldorf
Die gängigsten Tipps wie breiter Ledergurt mit rauher Unterseite oder Gurtpin an den Halsfuß versetzen wurden bereits genannt. Ich denke, die Kombination beider Maßnahmen dürfte am meisten bringen.

Alternative Low-Budget-Variante wäre noch die Methode Johnny Cash. Dafür bindest du eine Seite des Gurtes mit nem Schnürsenkel an der Kopfplatte fest.

JohnnyCash-58bac0483df78c353c43854c.jpg


Dürfte mit ner Explorer aber wahrscheinlich etwas merkwürdig aussehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
revolverband
revolverband
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
26.08.09
Beiträge
2.158
Kekse
6.080
Ort
München
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Maud
Maud
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.21
Registriert
24.08.17
Beiträge
213
Kekse
1.771
Ort
Hamburg
Ich trage die Gute recht tief, sonst kann ich gar nicht damit spielen, aber es ist schon sehr anstrengend sie zu halten
Damit leben und rein kämpfen?

Gitarre spielen sollte meiner Meinung nach nicht mit körperlicher Anstrengung verbunden sein, sondern Spaß machen.

Es ist wie mit so vielen Dingen im Leben, z. B. Schuhen: der Schuh sollte sich an den Fuß anpassen und nicht umgekehrt. Daher auch die Redewendung "wie angegossen sitzen/passen".
Was bringt es, wenn du dir, bleiben wir mal beim Thema Schuhe, nach wenigen Kilometern die Füße blutig läufst und vor Schmerzen das Laufen irgendwann ganz aufgibst? :unsure:
 
Grund: Link hinzugefügt, Typofehler korrigiert
Zuletzt bearbeitet:
killnoizer
killnoizer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.21
Registriert
06.08.09
Beiträge
253
Kekse
8
... er darf sich keinen gitarrengurt kaufen, ich glaub es nicht. Findet sie es auch noch doof wenn du spielst ??
Echt, ich fasse es manchmal nicht !
Meine hat mir gestern einen neuen Pickup GESCHENKT , weil ich sooo schön spiele.

Zurück zum Thema , seit den letzten 5 neuen Gitarren habe ich auch das Problem mit der Schwerkraft ( vorher war nur die ganze Telecaster schwer ).
Ich nähe mir einfach Lederreste in die vorhandenen Gurte , natürlich die stumpfe Seite nach aussen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
glombi
glombi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
3.124
Kekse
14.822
Ort
Aschaffenburg
Sorry, das ganze „Problem“ ist schon ein bisschen albern. Ein vernünftiger Gurt erlaubt es einem längere Zeit bequem und ermüdungsfrei Gitarre zu spielen. Er kann für mehrere Gitarren genutzt werden, und kostet im Vergleich zu diesen nicht die Welt.

Der Gurt ist das Bindeglied zwischen Menschen und Instrument, wie die Reifen zwischen Auto und Fahrbahn. Da kommen auch nur wenige auf die Idee, Holzräder an den Sportwagen zu machen, weil die noch vom Puppenwagen rumlagen…

Gruß,
glombi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
FünfTon
FünfTon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
22.03.16
Beiträge
592
Kekse
2.037
Junge Junge, versteht denn niemand mehr Spaß?

Dann ist doch alles prima: Ein Späßchen machen und dann einen vernünftigen Gitarrengurt kaufen.

Und nee, ich kann nicht mal eben weitere 30-40€ für nen Gurt ausgeben, nach dem ich mir schon ne HB Ex 84 und weitern Kram gekauft habe und werde sicher nicht ohne Absprache Geld ausgeben

Die meisten hier, egal ob m, w oder was anderes, haben bereits mit 12 selbst entschieden, ob sie sich einen Gitarrengurt kaufen oder die 30 € Taschengeld lieber anders verwenden. Eine billige Harley Benton EX-84 ist jetzt auch keine Gibson Explorer Custom Shop, wo man doch mal kurz überlegen müßte, ob die Kinder zu kurz kommen.
 
Gibson SG
Gibson SG
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
06.05.05
Beiträge
2.298
Kekse
7.802
Ort
Hessen
Mir fällt dazu nur ein: breiter Ledergurt + Gitarrenhals nicht loslassen ;)
Man gewöhnt sich an alles - auch an Neckdive.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben