Nervige Fragen zur E Gitarre

von exogen, 20.10.03.

  1. exogen

    exogen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    20.10.03
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.03   #1
    Hi,

    bin leider ein totaler Anfänger und sorry wenn ich damit nerve aber ich habe ein paar Fragen die ich unbedingt beantwortet haben muss! Wäre ganz nett wenn jemand sich die Mühe machen könnte!

    1. Was ist ein Wah Wah?
    2. Wie lernt man Solis zu spielen?
    3. Was ist Drop D und wie kriegt man das mit der Gitarre hin?
    4. Was ist ein Tonabnehmer?
    5. Akkorde sind drei Saiten die man greift und anspielt, oder?
    6. Was für Plektren sollte man benutzen? (verwende ein kleineres dickeres)
    7. Was sind pull-off und hammer-on (oder so ähnlich)

    Das wars auch schon :)
     
  2. whiplash

    whiplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.10.03   #2
    www.google.de hilft bei den meißten fragen, oder suchfunktion des boards.
     
  3. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 20.10.03   #3
    ouh fuck das sind aber verdammt harte fragen ... :D

    einige ... um das mal ganz dreißt zu formulieren: einige fragen sind so dämlich ... da solltest du wirklcih erst mal google benutzen .. das ist eine suchmaschine im internet ... www.google.de :))))) *das war bös ich weiß*
     
  4. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 20.10.03   #4
    oder wenn man google nicht alles glauben mag und keine kust auf gefakte ergebnisse und ebayangebote statt infos hat..
    http://www.ixquick.com/
     
  5. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 20.10.03   #5
     
  6. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 21.10.03   #6
    1. Was ist ein Wah Wah?
    Ist ein Effektgerät bzw Pedal, mit dem man den Ton verändern kann. Wurde viel in den 70ern benutzt.
    2. Wie lernt man Solis zu spielen?
    üben,üben,üben,
    3. Was ist Drop D und wie kriegt man das mit der Gitarre hin?
    Die tiefe E-Saite wird 2 halbtöne auf D runtergestimmt.
    4. Was ist ein Tonabnehmer?
    Das sind die Teile unter den Saiten, mit den Metallpunkten drauf *g*
    durch magnetische Schwingen oder so nehmen sie die Schwingungen der Saiten auf und erzeugen so den Gitarrenton.
    5. Akkorde sind drei Saiten die man greift und anspielt, oder?
    Akkorde bestehen aus min 3 Tönen Grundton, Terz und Quite(Harmonielehre...)und wenn man bestimmte Saiten auf der Gitarre drückt, entsteht diese Kombination und man spielt einen Akkord. bei manchen Akkorden musst du 6 Saiten drücken, bei manchen nur 2, hngt vom Akkord ab.
    6. Was für Plektren sollte man benutzen? (verwende ein kleineres dickeres)
    Hängt davon ab, was man spielt, probiers am besten selbst aus, kosten ja nicht die Welt, oder du leihst dir welche.
    7. Was sind pull-off und hammer-on (oder so ähnlich)
    Hammer on ist wenn du mit dem Finger auf die Saite "draufhaust" und so je nachdem an welcher Stelle(also an welchen Bund) du haust, ein andere Ton entsteht. Das PullOff ist, wenn du den Finger dann wieder schnell von der Saite runternimmst, und so der Ton von vorher erklingt.
     
  7. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 21.10.03   #7
    Was ist dann mit den Powerchords? Das sind normalerweise ja nur Grundton + Quinte, aber heissen doch auch Chords:er_what:.
     
  8. Dr. Becks

    Dr. Becks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.06
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Beaaaaaaaaaalin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 21.10.03   #8
    Das macht ja gerade die Power Chords aus. Da die Terz fehlt kling er weder nach Dur oder Moll --> is eingeltich ein Bastard der Power Chord ;). Aber man nennt ihn halt trotzdem Chord weiß der Geier warum.

    Dr. Becks
     
  9. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 21.10.03   #9
    man nennts so, weil wie soll man es sonst nennen?
     
  10. Crusher

    Crusher Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 21.10.03   #10
    chordy :rolleyes:

    oder chord jr. :D
     
  11. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.10.03   #11
    Es sind keine.

    Genauso wie Tempotaschentücher auch so genannt werden, wenn sie nicht von der Firma Tempo sind. Oder SELTERSwasser von Apolliniaris. :-)

    Gemäss Musiktheorie am Konservatorium sind Powerchords keine Akkorde. Aber wen interessiert das, wenn der Begriff prägnant ist und sich durchgesetzt hat. Es gibt viele solcher "Falschheiten" in der Sprache.

    Aber darüber reden wir lieber nicht, sonst regt sich Ragman wieder über die linguistischen Exkurse auf ;-)
     
  12. moison

    moison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.03   #12
    man kann aber bei powerchords auch die okatve des grundtones mit verwenden, womit die definition eines 'akordes' wieder stimmen würde! aber wer spielt schon power chords ;-)???
     
  13. Rockstar

    Rockstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.02.04
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.10.03   #14
    Ich spiel die so.

    Ein Akkord wird trotzdem nicht draus, denn es sind keine drei verschiedene Töne.

    Du kannst auch ein open-E Tuning mit 6 E spielen. Aber trotz 6 Töne wird daraus kein Akkord.
     
  15. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.03   #15
    es sollte noch erwähnt werden, dass akkorde eben nicht nur aus grundton, terz und quinte bestehen müssen. es können beliebige töne sein, hauptsache nicht die gleichen. wer allerdings nur volksmusik mag, begnügt sich mit eben genannter kombination und nimmt ab und zu mal nen dominant-sept-akkord dazu, damit das publikum so richtig mitschwankt ;)
     
  16. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.03   #16
    Was meint du damit " mit dem man einen Ton verändern kann" ...darunter fällt so ziehmlich jeder Effekt

    Wah Wah is ein Effekt (kein Effejtgerät!!) ,mit dem man den Resonanzfilter verstimmen kann ..und ist ein beliebter Effekt aus den 60er Jahren (Jimmi Hendrix ... )
     
  17. HammettRG

    HammettRG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.07
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ei im Saarland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.03   #17
    @ Soli.

    Wenn er nur auf seiner Klampfe ewig rumklimpert, wird er wohl kaum ein gescheites Solo hinbekommen! So ein Müll!!

    Für Soli gibt es verschiedene Skalen, die man nach einer gwissen Zeit kennen sollte. Sie geben an, welche Töne du z.b. in einem Rocklied verwenden kannst. Sowas findet sich in jedem gescheiten Gitarrenbuch.
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.10.03   #18
    Für einen, ich zitiere, TOTALEN ANFÄNGER, wird Üben erst mal das richtige sein. Die Skalen werden ihm da nicht viel helfen.

    Ansonsten ist gegen ne ordentliche Portion Theorie natürlich nix zu sagen.

    PS: ich meinte das mit dem üben eher sarkastisch. Als Anfänger sollte man vielleicht nicht zuviel über Soli nachdenken.

    Jemand, der noch nie auf Ski stand, wird auf die Frage, wie man einen 3fachen Salto auf zwei Brettern springt, auch nur sarkastische Antworten bekommen. ;-)
     
  19. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 21.10.03   #19
    @Inflame

    Wie heisst denn dann das Gerät, das den Effekt hervorbringt???
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.10.03   #20
    Wah Wah :-)

    Oder Wah-Pedal.

    Am bekanntesten wohl das alte Cry Baby von Dunlop.
     
Die Seite wird geladen...

mapping