Netzfund An die Röhren-Amp-Selber-Bauer

von OldMan, 05.05.07.

  1. OldMan

    OldMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    325
    Erstellt: 05.05.07   #1
  2. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 05.05.07   #2
    Da liese sich schon was draus machen. Ist das ein Bausatz, den Du kaufen willst?

    Volume Poti fehlt halt, aber das ist schnell eingebaut. Eine kleine EQ Sektion ebenfalls (oder halt ein paar "Bright", "Deep", "Fat" oder "Boost" Schalter).

    Am Voicing kann man schnell was ändern, falls es mit Gitarre nicht soooo toll klingen sollte. Ein paar Widerstände und Kondensatoren rund um die EF86 getauscht und los geht's.
     
  3. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 05.05.07   #3
    naja fehlt halt die vorstufe was bei ner reinen endstufe normal is
     
  4. OldMan

    OldMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    325
    Erstellt: 06.05.07   #4
    Na hab mal überlegt noch ein bisschen weiter zu gehen als beim letzten mal
    allerdings konnte ich beim Epiphone Valve Junior ja auf deine Hilfe zählen
    hier sieht das bisschen anders aus ;-)

    Beim Epi hab ich am Schluss dann ja ziemlich verstanden was ich gemacht habe ;-)

    Dieses Schema hat jetzt (für meinen Wissensstand) einige überaschungen
    Die C1/R2 c2/r4 Sektion und vor allem ihre verbindung zum LS wundert mich doch sehr (könnte das die "Rückkopplung" sein?)

    Volumen-Poti scheint nicht das Problem.

    Würde das Ding ziemlich anders klingen als der Epi (weil gegentackt und EL84?)

    Danke
     
  5. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.05.07   #5
    Nochmal meine Frage: Was ist das? Ein Bausatz?

    Mein Tipp: Tu Dir das nicht an. Bau einfach eine Fender Schaltung nach.
     
  6. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.688
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.486
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 06.05.07   #6
    Hallöli,

    ich will ja kein Spielverderber sein. Oder doch? :rolleyes:

    Basteln an der Gitarrenelektrik?
    Klar! Warum nicht?!

    Basteln an Verstärkern?
    Da hört für mich der Bastelspaß auf, weil ich es hier mit 230 Volt zu tun habe. Und bei Röhrenverstärkern ist das noch gefährlicher als bei Transistorverstärkern.
    Falls man einen (alten) Radio- und Fernsehtechniker in seiner Umgebung hat, darf man gerne alles zusammenlöten. Aber meiner Meinung nach sollte ein Fachmann das vor dem ersten Anschalten kontrollieren und dann auch die Feinarbeit erledigen.
    Blutige Laien haben meiner Meinung nach nichts an 230 Volt zu suchen. Und gerade im Internet weiß man nicht, was das Gegenüber kann.

    Gruß
    Andreas
     
  7. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    18.700
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 06.05.07   #7
    Verdoppel die Spannung :great:
     
  8. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 06.05.07   #8
    Wollte ich auch gerade schreiben ... :-)
    Sollte man besser lassen, wenn man sich nicht auskennt, da Lebensgefahr.
     
  9. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 06.05.07   #9
    Es ist eigentlich die Standardschaltung, die seit den 50er Jahren in allen möglichen Anwendugen kleiner bis mittlerer Leistung eingebaut wird. Zahlreiche Musikboxen und (Gitarren)-Kleinverstärker haben die Schaltung, bespielsweise der Fender Pro Junior, oder dessen 1:1-clone von Yerasov (Fame) GTA-15. Allerdings ist halt nur die Schaltungstechnik vergleichbar, zumindest ab der Phasenumkehrstufe, die Klangformung geschieht ja größtenteils in der Vorstufe.
    Die (hauptsächlich für die Anoden der Endröhren) erforderlichen Spannungen kann man aus beiden verlinkten Schaltbildern ablesen, sie liegen netto bei etwas über 300V, im Bereich des Ausgangsübertragers natürlich höher.
    Die Schaltung ist ausgereift und sehr gutmütig für Experimente, als Laie würde ich allerdings auch vorsichtig sein, ein Röhrenamp sollte nicht das erste Spielfeld sein, auf das sich ein Elektronikbastler begibt. Nicht nur wegen der hohen Spannungen, es kann auch durch fehlende Kenntnisse frustrierend sein, wenn man nicht richtig mit Lötkolben und Messgeräten umgehen kann, letzteres ist beim Röhrenverstärker unabdingbar. Da gibt es Einfacheres und Ungefährlicheres, was den Kick des Selbstgemachten anfangs mindestens ebenso befriedigen kann. ;)
     
  10. OldMan

    OldMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    325
    Erstellt: 06.05.07   #10
    Ja genau gibt's auch so
    http://www.walter-elektronik.de/artikel.php?id=305

    Ja hab gedacht ist mal was anderes
    gibts vorbilder mit 2 el84 als gegentakt?
     
  11. OldMan

    OldMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    325
Die Seite wird geladen...

mapping