Netzteil-Adapter für Effektgeräte ?

von ipschedipsche, 22.05.08.

  1. ipschedipsche

    ipschedipsche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 22.05.08   #1
    Hi Leute, hab mir das Netzteil Casio AD-5G bestellt (geliefert wurde übrigens das Model AD-5GL...unterschied?)

    Jetzt hab ich das Problem, dass das Netzteil auf kein Effektgerät (Boss, Digitech) von mir passt, der Außendurchmesser stimmt, aber der Innendurchmesser ist zu klein. Standard für Effektgeräte sind ja 5.5 außen und 2.1 Innen.

    Jetzt meine Frage:

    Gibt es einen Adapter, damit ich dieses Netzgerät für meine Effektgeräte benutzen kann? Quasi von kleinen Innendurchmesser auf großen Innendurchmesser? Darf ich das überhaupt
    (Output 9v Dc, 850 mA, 7.7VA)

    Vielleicht hat der ein oder andere schon erfahrung damit.


    Vielen Dank

    Gunther
     
  2. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 23.05.08   #2
    Hi

    http://www.soundhaus.de/katalog/einzelprodukt.asp?Art=4000509
    http://www.rockshop.de/oshop_SID_0118701_0_Casio-AD-5GL-Netzadapter.html

    Hier kannste sehen, was an denen verschieden ist.

    Ist das ein spezielles Effektnetzteil? Grade für Effekte würde ich stabilisierte NTs nehmen, die gibts auch ziemlich günstig beim Musikding:
    http://www.musikding.de/product_info.php/info/p212_Stabilisiertes-DC-Netzteil-1000mA.html

    Mit dem hab ich bisher ziemlich gute Erfahrungen gemacht. Hat auch verschiedene Stecker dabei, musst aber aufpassen mit der Polung.
     
  3. ipschedipsche

    ipschedipsche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.10
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 23.05.08   #3
    Danke für die Bemühung, aber da steht bei beiden dasselbe...habe gehofft, dass die beiden sich in der stecker ausführung unterscheiden.
    Aber das kann man bei dieser vagen angaben nicht herrausfiltern.

    Danke auch für den Netzteiltipp...also ich hab bei dieser Art von Netzteil eher schlechte erfahrung gemacht...also die dinger mit den vielen steckern und wo man die Volt-Zahl einstellen kann...

    da kam bei mir immer so ein grundbrummen aus dem Amp herraus.
    Was ich bei Boss oder bei Ibanez Netzteilen nicht hab.

    7,50 EUR für 1000mA DC is natürlich n Traum....aber hört sich doch recht billig an.

    Ich möcht mindestens 10 Effektgeräte an ein Netzteil anschließen. Da brauch ich was gescheites...aber natürlich nicht so teuer wie die Stromverteiler von Dunlop (die meist auch nur 300mA haben ?!?! und das für 150 Schnerres)
     
  4. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 23.05.08   #4
    Also ich hab das Netzteil, und es hat bisher noch nie Probleme gemacht, außer mit meinem Holy Grail, da kommt zwar kein Brummen aber ein hohes Fiepen raus.
    Aber ansonsten mit der Ver"Stecker"rung gibts eigentlich keine Probleme, da schauste ohne Anschließen an das Stromnetz, welcher Stecker passt, und dann musst nur noch die Polung beachten.

    Also das Netzteil hat sich wirklich sehr bewährt bei mir, deswegen kann ichs fast als tadellos empfehlen.

    Liebe Grüße, Markus
     
Die Seite wird geladen...

mapping