Neuanschaffung Rack (Midi??)

von Mxller, 14.08.08.

  1. Mxller

    Mxller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.08.08   #1
    Tach zusammen,

    zuerst ma im Vorraus isch spiele seit ca. 3 Jahren E-Gitarre. Nach einigen Transitoramps habe ich mir einen Line 6 HDIII mit 150 Watt als Halfstackformat zugelegt (was ein fehler war) .

    Ich spiele Härteren Metal sprich Death Metal, Thrash Metal.
    Da mich mein Spider nun wirklich ankotzt möchte ich auf ein Rack umsteigen.
    Meine Vorstellungen waren diese:

    Preamp: Engl 530
    Poweramp (Endstufe): Mesa Boogie 50/50
    Effektgerät: G Major von TC Electronics

    So viel zum Anfang nun muss dat teil aber auch Midi fähig sein, da bin ich auf das
    Engl Z11 gestosten.

    Wie würde ich es nun hinbekommen dass ich auf ein Midipedal drücke (primitiv gesagt) und z.B einen HiGain Sound vom Preamp bekomme gemischt mit einem leichten Flanger und einem Noise Gate ?

    Oder anderst gesagt würde es überhaupt funktionieren und hat das Equipment einen Wert?

    Danke schonmal im Vorraus

    Mxller
     
  2. _matti_

    _matti_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    14.09.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 14.08.08   #2
    Das G-Major hat eine eingebaute Kanalumschaltung, mit der du den Engl direkt umschalten kannst, also ist das Z11 nicht dringend notwendig...

    Zu deinen Frage:
    Ja, es würde funktionieren. Wie kommt u.a. auf deine MIDI-Leiste an (an welche hättest du gedacht?).

    Ob das Equipment "einen Wert" hat lässt sich nicht so einfach sagen... Wenn dir der Sound gefällt ist doch alles ok... Aber: Unbedingt anspielen! Vor allem bei hochpreisigen Teilen wie z.B. der Endstufe...
     
  3. Mxller

    Mxller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #3
    Danke für die schnelle Antwort erstmal,
    Naja da ich mich nicht so auskenne ist die Frage welches wäre denn nötig dass es funktioniert ??
     
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 15.08.08   #4
  5. Mxller

    Mxller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #5
    Preislich würde mich das Behringer FCB1010 natürlich mehr ansprechen denn 450 Euro für ne Fussleiste ist schon ein sümmchen
     
  6. Mxller

    Mxller Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    7.09.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.08   #6
    Aber wie würde es mit der Umschaltung bspw. dem Behringer FC und dem G Major in etwa funktionieren?
     
  7. _matti_

    _matti_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    14.09.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 15.08.08   #7
    Die FCB kann ich nur empfehlen, wirklich gut für diesen Preis und kann alles was du brauchst!

    Du könntest damit (oder mit jeder anderen MIDI-Leiste) so arbeiten:
    Verkabelung: Leiste -> G-Major (mit Midikabel von MIDI Out der Leiste zu MIDI In des G-Major)
    Und dann die Switchbuchse des Major mit den entsprechenden Schaltbuchsen des Engl verbinden.

    Dann speicherst du auf dem G-Major deine Presets ab (die z.B. Effekte und eine Kanalumschaltung beim Preamp beinhalten können), und kannst diese dann mit der MIDI-Leiste aufrufen. Du schaltest also mit einem Fußtritt das G-Major und den Amp!
     
Die Seite wird geladen...

mapping