Neue Box, oder neuen Bass, oder neues Top?

von Matzmatiks, 18.11.04.

  1. Matzmatiks

    Matzmatiks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #1
    Hi!

    Nun nähert sich ja mit raschen Schritten Weihnachten und da kommt dann immer die Frage, was braucht man am dringensten...
    Im Moment spiel ich nen Fender Mexican JazzBass V 4-Saiter, über ein Warwick ProFet 3 auf ne Hartke VX410 und ne Ampeg SVT 15-E.
    Was würdet ihr da jetzt am ehesten austauschen?
    Würdet ihr z.B. die Hartke gegen ne Ampeg SVT 410HE(oder auch ne andere Box) tauschen, oder ein besseres Top kaufen, oder nen neuen Bass?

    Danke für eure Meinungen,
    mfG,Matthias
     
  2. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    532
    Erstellt: 18.11.04   #2
    wie wär's mit ein paar neuen Socken?

    Im Ernst, Deinen Anlage ist doch nicht schlecht! Wenn du selbst nicht weist, was Du tauschen sollst, dann warte besser noch.
    Wenn es aber unbedingt sein muß, dann tausch die Hartke gegen eine 2x10" svt aus, macht wohl am meisten Sinn, weil Deine Boxen nicht wirklich zueinander passen ( meine Meinung, man möge mir verzeihen!)
     
  3. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 18.11.04   #3
    ich persönlich würde das meiner Meinung nach grausam klingende Warwick Top tauschen
    aber wenn es dir gefällt ...

    wie viel Geld ist das denn, das du unbedingt loswerden willst?
     
  4. Patr0ck

    Patr0ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Eislingen
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    2.243
    Erstellt: 18.11.04   #4
    Also das Top kenn ich nicht, aber wenn das ok ist würd ich am ehesten die VX ersetzen.
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.11.04   #5
    Zuviel Geld was? :D
    Tja, das Problem hab ich nicht. :o

    Wie wärs wenn du dir den Basskoffer kaufst (falls du noch keinen hast), ein paar hochwertige Instrumentenkabel (Sommercable ist ne gute Adresse), ein ordentliches, stabiles Rack für Korg-Racktuner und Compressor sowie den Pro-Fet III.
    Wenn dir aber der Sound generell nicht zusagt versuchs erstmal mit einen Boxentausch. Eine passende 2x10 von Ampeg zum Abrunden des Sounds, wie es btb schon erwähnte, wäre meine erste Wahl.
    Wenn dir dann das Top nicht mehr zusagt, kannst du ja auf eine Racklösung (siehe oben ;-) mit einen gesonderten Preamp und günstiger Endstufe ausweichen.

    Wenn du immer noch nicht weiter weisst, kann ich dir auch meine Kontoinformationen geben. Ist zwar nicht steuerlich absetzbar, aber trotzdem ne gute Tat wenn du mir was spendest. ;)
     
  6. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #6
    Nun, Geld zum verschenken habe ich nicht... (Sorry Aqua :D )
    Es ist ganz einfach so, das ich halt noch so a bissl am rumbasteln bin, und immer überleg, was ich ändern könnte...

    Es ist auch nicht so, dass mir mein SOund nicht gefallen würde, er haut mich jetzt zwar nicht vom Hocker, aber er is jetzt mit der Ampeg-Erweiterung schon annehmbar...

    Die Idee, die Hartke gegen ne Ampeg SVT 2x10er zu tauschen hatte ich auch schon, aber macht die Ampeg 2x10er denn auch ordentlich Druck?

    Nun, das Top, das is halt so ein Fall...Damals (Februar dieses Jahres) als ich mir das Top und die HArtke geholt hab, wollte ich auf keinen hören und hab n bisschen am Geld gespart... So richtig zufrieden mit dem Klang des Warwick bin ich nicht...Was haltet ihr denn für Tops mit schönen, knackigem, Rocksound?

    Und der Bass, ich weiß nicht, was da los is, aber irgendwie liefert der schon sehr viele Nebengeräusche, wie Schnarren und wenn ich mit der Hand von ner Lage zur andern rutsch, hört man das auch, wenn ich nicht alle Höhen am Bass wegblende...

    mfG,
    Matzmatiks
     
  7. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.11.04   #7
    Für ordentlichen Druck hast du doch deine 1x15. Am besten einfach mal selber im örtlichen Musikladen die Kombination testen. Deine Box und Verstärker kannste bestimmt mitnehmen, falls die nur die 2x10 auf Lager haben.

    Ist der Bass schlecht eingestellt oder hast du bloß noch nicht den Dreh mit den richtigen Saitenwechsel + Abdämpfen raus?
     
  8. Matzmatiks

    Matzmatiks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.05
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.04   #8
    Was für eine "Abdämpftechnik benutzt du denn? Hab mir darüber noch keine Gedanke gemacht... Ich spiel seit meiner Kindheit Kontrabaß und hab dann vor 2 1/2 JAhren E-Bass angefangen und habe dafür keinen gesonderten Unterricht genommen...

    Die Einstellung wollt ich eh mal überprüfen lassen...werd ich wohl demnächst machen...
     
  9. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.11.04   #9
    Schwer in Worte zu fassen, aber ein Großteil meiner Abdämpftechnik sieht so aus:
    Während eines Saiten- oder Lagenwechsels wird die Saite die ohne Dämpfung mitschwingen würde per rechter oder linker Hand gedämpft, auch eine Kombination wäre möglich.
    Auch verwende ich beim Lagenwechsel auf einer Saite entweder ein Glissando oder berühre die Saite überhaupt nicht, wobei beim letztern aber man genau wissen sollte, wo man ohne hinzuschaun landet.

    Da du aber anscheinend eine gewisse Erfahrung mit den ähnlichen Instrument Kontrabass gemacht hast, würde ich auf auch erstmal die Einstellungen des Instruments prüfen lassen. Hier wäre ne gute Adresse dafür: http://www.plek.de/index.php?master=start

    Hattest du denn auf deinen vorigen Bass dasselbe Problem?
     
Die Seite wird geladen...

mapping