Neue Gitarre oder Amp für rund 600€?

von Bonaqua, 22.06.07.

  1. Bonaqua

    Bonaqua Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 22.06.07   #1
    Hallo,

    ich bin auf der suche nach einer neuerung, um langsam von meinem harley benton starterkit runterzukommen (wobie ich die gitte eigentlich ok für den anfang fand)

    ich habe 600€ zur verfügung, bräuchte ne neue gitarre, spieler aber in einer band wo ich den amp eines freundes nutze, also selber keinen amp habe !

    nun stellt sich für mich die frage, wie ich die rund 600€ gewichten soll, wobei ich derzeit eher dazu tendiere, nicht beides zu kaufen sondern nur eins von beidem

    Gitarre
    ich spiele hauptsächlich metal, etwas von anderen richtungen aber viel richtung judas priest, iron maiden etc. mag mich aber nich auf einen gitarren sound festlegen
    es solltekeine tele oder so sein, ich mochte bisher immer les pauls und flying v's !!

    die gitte sollte 2 humbucker haben, mittelbesetzung nur zur not
    ein wirklich brauchbares FR sollte auch vorhanden sein !
    farbe egal, nur nicht knallig, form bevorzuge ich V, LP (ja, nicht FR fähig^^) aber auch Strat danach
    ich mag den hals der gibson/epiphone flying'v , jedoch kann das auch im nicht allzu extremem maße abweichen, der hals übergang solltenicht allzu klobig sein, aber bin schon einiges gewohnt

    Amp
    der amp ist da natürlich auch richtung rock/metal anzusiedeln, muss nicht unbedingt röhre sein, mag aber einige wenige, aber nützliche effekte ! fußschalter wäre auch gut (kann man da bei manchen einfach andere midi fußschalter anbringen?) bandtauglich natürlich, aber mehr als 100 watt muss es nit sein! zumindest 3 wechselbare kanäle wären gut
    als einziges effektgerät hab ich derzeit einen warp factor.
    dachte da an vllt line 6 oder hughes & kettner

    so vielen dank für alle die sich bis hierhin alles durchgelesen haben ! ^^ :great:

    ich hoffe ihr könnt mir zumindest einige tipps geben! die sachen solten allerdings neukauf sein !!

    danke im vorraus, mfg
     
  2. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 22.06.07   #2
    Erstmal ne frage. Mit was spielst du zuzeit?

    Also ich kann dir diese Gitarre als Metal gitarre wirklich anz herz legen

    https://www.thomann.de/de/cort_evl_z4.htm

    Sie klingt Fett und ist sehr gut zu bespielen besitzt nur leider kein FR

    Dann würde ich das restliche geld spaaren denn für 500€ kreigst du zuzeit von Kustom einen sehr schönen 200 watt Halfstack.

    edit: wenn dir vielleicht ein FR wichtiger ist als die Form dann kann ich dir auch diese Gitarre empfehlen

    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/cort-evl-bks-black-satin-p-19522.html

    edit²: So mir ist grad eingefallen das es von den Kustom Quad DFX amps auch Combos gibt. Also wenn du einen Gitarren alden in der nähe hast dann geh mal rein und frag nach den preisen für:
    Kustom Quad 65 DFX combo
    Kustom Quad 100 DFX combo

    Der 65 watt amp dürfte mit glück bei 300€ zuzeit legen. (p.s wenn die den Vertrieb ne kennen dann sag denen das Warwick die zuzeit vertreibt)

    mfg Oo so das wars aber Oo
     
  3. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 22.06.07   #3
    Als Amp kann ich dir nen Peavey Bandit 112 ans Herz legen - 80 Watt (100 Watt mit externer Box), extrem guter Sound Clean wie Verzerrt. Gerade im Metal-Bereich extrem gut, aber auch anderweitig einsetzbar... hab nur einige sagen hören das sie die Zerre nicht mögen, was wohl Geschmackssache ist da ich sie hammer finde - also mal austesten... (kannst mich ja in ICQ adden wenn du Interesse hast, dann könnte ich Soundbeispiele aufnehmen). Lautstärke ist auf jeden Fall mehr als genug für den Proberaum (hab damit bisher noch alles weggeblasen), und das Teil kostet nur 250 Euro ;)

    hier mal ein Link:
    Peavey Bandit 112 Transtube

    Als Gitarre würde ich dann ne Ibanez RG370 dazu empfehlen, oder die meines Vorredners - Gitarren gibts mehr als genug gute in dem Preissegment ;)
     
  4. Bonaqua

    Bonaqua Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.06.07   #4
    wie gesagt, harley benton starterkit, genauer gesagt https://www.thomann.de/de/harley_benton_hblpset_2.htm

    naja nich besonders also n wechsel

    naja sieht ja ganz gut aus aber ihr zielt ja drauf ab einen amp UND eine gitarre zu nehmen, sehe ich das richtig? weil ich ging bisher immer von aus eines von beiden richtig wäre besser
     
  5. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 23.06.07   #5
    Generell: Ja.

    In diesem Fall wäre ne Grundsanierung aber auch ein Sprung nach vorne. Das was du hast ist alles nicht sonderlich hochwertig, weshalb allein eine 300+ Gitarre und ein 300+ Amp eine ganz andere Liga wären.

    Es ist jetzt die Frage, wie die Klampfe an sich klingt. Wenn du meinst, dass sie noch ein Weilchen hält, klingt und du auf ihr spielen willst, wäre es durchaus ratsam, dir nen 600€ Amp zuzulegen, der gut ist und die Schwächen der Gitarre ein wenig "ausbügeln" kann.
    Nun musst du erstmal wissen, was du glaubst, wie lange deine Gitarre für dich noch wie brauchbar ist.
     
  6. Bonaqua

    Bonaqua Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.06.07   #6
    ja sie ist natürlich nich extrem gut, jedoch recht solide wie ich finde
    also auf ihr könnt ich noch n weilchen durchhalten das wäre denk ich nicht so schlimm =)
     
  7. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 23.06.07   #7
    Wenn du nen Verstärker dann willst...

    ... hast du da an Combo oder Half/Fullstack gedacht?
     
  8. Bonaqua

    Bonaqua Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.06.07   #8
    eigentlich mehr combo, genauer bin ich grad auf hughrs and kettner matrix und line 6 spider aus, konnte bisher nur den line 6 live erleben
    kann man bei dem line 6 spider auch andere foot switches als die von line 6 benutzen, z.b. das behringer ding?
     
  9. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 23.06.07   #9


    Gut, dann empfehle ich dir jetzt erstmal, dich nach nem gescheiten Amp umzuschauen und dann ne neue Klampfe zusammenzusparen.

    An Röhrenamps passen:
    Peavey Valveking 212
    Randall RG-50 TC

    An Modelling:
    Line6 Flextone III (XL) (212) (kannste dir ja aussuchen :D)
    VOX AD100VT 212

    Das sind jetzt bekannte Beispiele, die mir einfallen, die du so mal betrachten könntest im Netz oder so. Ich kenne nur die beiden Modeller, wobei ich mir beim Flextone gar nicht so sicher bin, welchen ich da jetzt kenne, das ist ein Weilchen her. Wenn ich mich recht entsinne, fand ich aber beide recht gut...tjoa...
    Ansonsten empfehle ich dir: im Amps/Boxen-Sub hier steht genug :great:
     
  10. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 23.06.07   #10
    wenn du uinbedingt 3 kanäle willst (is ja nicht besonders häufig): peavey xxl 212 combo

    hundert watt, kannst aber auch auf 50 und 25 einstellen...
    die vezerrung ist gut, nur ist das problem (bei mir) dass die höhen und mitten viel lauter werden wenn man am master dreht..

    https://www.thomann.de/de/peavey_xxl212_gitarrencombo.htm

    kostet halt ein bisschen mehr, aber schau mal um, ob du was gebrauchtes findest...
     
  11. Bonaqua

    Bonaqua Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 23.06.07   #11
    naja mit 3 kanälen meinte ich nicht unbedingt unabhängig voneinander, aber halt fußschaltbar, meinetwegen das der 2. kanal geboostet wird, sodass mehr als 2 presents verfügbar sind so,

    wobie ich derzeit grad irgendwie von den modelling combos gereizt bin, kenn es von nachbarbands bei denen es echt ordentlich klingt :great: vor allem line 6

    trotzdem schonmal danke für die ganze hilfe :great:
     
  12. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 23.06.07   #12
    Also ich kann dir den Line 6 Flextone 2 HD empfehlen. Die Halfstack version davon durfte ich mal bei einem GIG erleben und das teil ist einfach nur richtig geil. Leider kannst du das teil nurnoch gebracuht kreigen.

    Wenn nicht dann kann ich dir noch den kustom Quad 100 DFX Combo empfehlen, Der hat 100 Watt und 2x12" speaker. Ich besitze davon das Topteil (also halfstack) und das teil ist eifnach nur hammer, perfekt für metal.
     
  13. djt1990

    djt1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.07   #13
    ich kann dir als Combo nur Line 6 Spider II empfehlen. Habe selbst einen hier stehen, und die Qualität der Sounds ist sehr gut und der Amp ist einfach zu bedienen
     
  14. FillOr

    FillOr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    7.10.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #14
    folgende gitarren empfehle ich dir:
    https://www.thomann.de/de/epiphone_explorer_1958_korina_blk.htm
    https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_custom_black.htm

    Verstärker:
    https://www.thomann.de/de/marshall_mg100dfx.htm
    also die line 6 spider sind für die preise auf jeden fall nicht schlecht..
    jedoch mag ich sie eigentlich nicht aber mit der explorer die ich oben angegeben habe klingt das ganze doch recht gut!
    der marshall ist für den preis auf jeden fall richtig geil..ich mag den lieber als die ganzen line 6 dinger aber ist auch geschmackssache...
    vllt. einfach mal alles antesten da du dir deine eigene vorstellung machen musst was du besser findest..:)
     
  15. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 24.06.07   #15
    Oje...von der MG-Serie von Marshall kann dir wohl jeder hier im Board abraten :eek:
    Der Line6 Spider ist gar nicht soooooo schlecht, aber wenn du die Möglichkeit hast bis 600€ für einen neuen (oder gebrauchten) Verstärker hinzulegen, dann solltest du besser nach einem anderen Amp Ausschau halten ;)
    Ich würde dir dazu raten folgende Amps anzutesten:
    • Peavey Classic 30
    • Vox AD50VT 112 oder 212 (sollten beide bandtauglich sein ;) )
    • Engl Thunder (bekommst du gebraucht für etwa 500€)
     
  16. FillOr

    FillOr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    7.10.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.06.07   #16
    ist wohl geschmackssache ich finde sie jedenfalls besser als den line 6 sound
     
  17. malleus

    malleus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    1.406
    Erstellt: 24.06.07   #17
    Ja...und auf den Geschmack der meisten Menschen trifft er nicht zu :D
     
  18. Leodoom

    Leodoom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.016
    Erstellt: 24.06.07   #18
    Ich besitze keinen MG, aber vom Sound abgesehen höre ich oft das das Ding nach einiger Zeit extreme Soundstörungen (trotz korrekter Anwendung und ohne offensichtlicher Schäden!) bekommt. Wie gesagt, ich hab keinen, aber ich würde mir dann doch nen Amp holen, der den Ruf hat etwas zuverlässiger zu sein. Vor allem wenn man so viel blättern will.

    Soll jetzt aber nicht in eine MG-Diskussion ausarten...
     
  19. Bonaqua

    Bonaqua Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    23.07.09
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 24.06.07   #19
    hmm is der flextone und vox denn auch für härtere gangarten geeignet? das design sieht eher nach rock/blues aus^^° allerdings nur vom tweedartigem design, deswegen frag ich (bevor ich die natürlich anteste, esgibt nur nicht alle bei music town)
     
  20. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.312
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.369
    Kekse:
    30.478
    Erstellt: 24.06.07   #20
Die Seite wird geladen...

mapping