Neue Liebe: ESP LTD EC-404

von Crow Quill, 15.12.05.

  1. Crow Quill

    Crow Quill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #1
    Ich war heute in einem größeren Musikladen in Bochum und wollte mal ein paar Bässe anspielen (alle bewegten sich so um die 300-400€)...hab auch das meiste was ich ausprobieren wollte tatsächlich anspielen können (der Laden hat über 300 Bässer in der Ausstellung :great: ) und dann ist´s passiert....ich hab mich verliebt...:o Ich war immer ein großer Fan von Les Paul-Gitarren...und was seh ich da: ESP LTD EC-404
    Sofort genommen und in nen kleinen Peavy-Verstärker gestöpselt und losgespielt...soo genial....ich hab mich noch nie mit einem Instrument so wohl gefühlt...ich bin echt restlos begeistert...ich guck auf´s Preisschild....kein´s zu finden...such dann die Fachkraft der Bass-Abteilung und lass mir den Preis sagen: 799€ *schluck* :eek: Genug Geld dafür hätte ich...aber nun zu meinem Problem: Ich verfüge so über 1000€ und wollte eigentlich einen neuen Verstärker kaufen und hatte ein Gallien Krüger Halfstack für circa 670€ im Auge da ich mit meinem Behringer Ultrabass 1200 BX irgendwie nicht mehr so richtig glücklich bin. Naja ihr müsst keine Mathegenies sein um herauszufinden das beides von den 1000€ nicht anschaffbar ist....und jetzt steh ich vor der Frage: "Den ESP kaufen oder doch einen Verstärker und nen billigeren Bass dazu?" Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

    Hier ist meine große Liebe: https://www.rockshop.de/shop/oshop....t=80&itemgr=749&lookfor=1016268&caller=direkt
     
  2. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 15.12.05   #2
    Wenn der Bass die große Liebe ist, dann nimm ihn, und gib ihn nie wieder her! :great: Auf eine bessere Anlage kanst Du immer noch sparen. Es ist nur eh' so, daß das primäre Arbeitsgerät der Bass ist. Du hast ja auch gesehen, daß der über einen kleinen Peavy klang. Die andere Sache ist: "Wer billig kauft, kauft doppelt". Das wäre unweise, in einen Kompromiß-Bass und einen Kompromiß-Amp zu investieren, um alsbald doch nur dann beide zu ersetzen.
     
  3. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 15.12.05   #3
    Also ich würd dir ja schon zu dem Esp raten, wenn du dir sicher bist, dass es nicht nur ein kurzzeitige euphorie ist. Anders wird dir das noch länger nachtragen *hust* siehe dein Avatar *g*
    Lieber dann noch ein Weilchen sparen und später den dicken Verstärker kaufen.

    Ich mein, überleg mal, wie oft passierts, dass einem ein Instrument in die hand fällt, dass nicht nur nichts hat was einem nicht gefällt, sondern das sogar noch mehr bietet, also etwas was wie für dich geschaffen scheint.

    Meine Frage am Ende jedoch: Spielst du schon länger bass, oder fängst du erst an. Falls letzteres der Fall ist, ist es aber auch selbstverständlich wenn du dich für etwas viel leichter begeistern lässt, ist doch immer so bei etwas neuem. Bei erstem sag ich ich freie fahrt.
     
  4. Crow Quill

    Crow Quill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #4
    Ich spiel jetzt so seit 1 1/2 Jahren...also nicht so lange...bisher hab ich auch nur auf einem Jack & Danny-Bass gespielt (besitze einen YC-200)...und heute halt noch alles andere was ich in die Hand bekommen hab (Epiphone, Yamaha, Warwick usw.)...ich würd also sagen das ich eher unerfahren bin in dem Bereich...
     
  5. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 16.12.05   #5
    Ich würde ja erstmal in einen ordentlichen Amp investieren weil ein schlechter Bass an einem guten Amp immer besser klingt als ein guter Bass an einem schlechten Amp. Außerdem hast Du dann noch ein klares Ziel vor Augen.
    Bei mir ist die Situation mal ähnlich gewesen und ich habe erst den Amp gekauft. Da muss ich auch im Nachhinein sagen, dass das richtig war.
     
  6. melmi

    melmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 17.12.05   #6
    Hey,
    wenn dir die Form so gut gefällt kannst du auch das etwas günstigere Model von ESP nehmen. kostet 599

    gibts hier: klick

    kann man auf dem bass eigentlich slapen?

    grüße Jo

    hilfe wird belohnt:D
     
  7. jAnO

    jAnO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.15
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    446
    Erstellt: 17.12.05   #7
    Im Grunde kannst du auf jedem Bass slappen.
    Ob's gut/bzw. für dich gut klingt ist natürlich die andere Sache...aber mehr als ausprobieren hilft da nicht...
     
  8. Crow Quill

    Crow Quill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.12.05   #8
    hm ja, danke für eure Antworten :) also slappen kann man wohl drauf denk ich mal ;) ich wüsste nicht woran es scheitern sollte...aber selbst wenn...ich bin eh nicht so der große Slap-Fan...ich werd die billigere Version mal anspielen wenn ich kann...und auf alle Fälle ein paar Verstärker...dann entscheid ich mal was ich mache...
     
  9. skapatty

    skapatty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    28.05.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 12.01.06   #9
    Hey, genau so gings mir auch ;) Wars Beyers?

    Ich hatte mich auch sofort verliebt und hab ihn in einen kleinen Peavy-Amp gesteckt ;)#

    Ob dus glaubst oder nicht...
    Zufälle gibts ;)

    Hast du mittlerweile mal nen 254 angespielt?
     
  10. Crow Quill

    Crow Quill Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Herne
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.06   #10

    Jap ich war auch bei Beyers...ist für mich ja direkt in der Nähe...

    Ich hab den kleinen Bruder vom EC-404 aber leider noch nicht anspielen können...ist echt nicht leicht Läden zu finden die die führen...dafür sind Les Paul-Bässe wohl zu wenig gefragt...
    hm achja...mein Musiklehrer hat mich heute ziemlich deutlich vor Musik Beyers gewarnt...also da etwas zu kaufen...die sollen einen da wohl ziemlich übel über den Tisch ziehen und verkaufen oft Second Hand als 1. Wahl und ähnliches...er war wohl schon vor Gericht gegen Beyers...aber naja...um Sachen anzuspielen ist der Laden trotzdem toll^^
    aber naja ich werd mich erstmal noch weiter umsehen...vlt. find ich ja auch noch was anderes....ich weiß noch nicht ob ich mich an so nen schweren Bass und Kopflastigkeit gewöhnen kann...mein jetztiger Bass wiegt quasi gar nichts und bleibt genau da wo er soll....werd nochmal ein paar Läden abklappern müssen^^

    Adios

    Tom
     
  11. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 13.01.06   #11
    Wenn es der Bass ist, würd ich ihn kaufen. Es ist immer zu bedenken, daß nicht alle baugleichen Instrumente auch wirklich gleich sind. Ganz einfach weil Holz ein Naturmaterial ist und kein Stück Holz gleich einem anderen ist. Auch nicht (oder gerade nicht) im Klang. Überleg es dir, und wenn du dafür 'nen Fuffi mehr bezahlst. Das sollte dir der optimale Bass (wenn er es denn wirklich ist) wert sein. Bevor du dich in 2 Monaten wieder neu auf die Suche begibst.

    Gruesse, Pablo
     
  12. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 15.01.06   #12
    Und wenn er dir nach ner zeit nicht mehr gefällt, kannst du ihn bei Beyers wieder als 1. Wahl verkaufen.
    Nein im ernst: Hab mir auch schon überlegt den zu kaufen.
    Aber der 254 hat passive Pickups klingt also ziemlich anders
     
Die Seite wird geladen...

mapping