neue pacifica und deren saitenlage

von creal, 07.01.06.

  1. creal

    creal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #1
    ich hab bei meiner neuen, ersten klampfe das gefühl, dass deren saiten auf dem jeweils nächsten bundstäbchen schnarren.
    festgestellt hab ich dies als ich gestern nur damit beschäftigt war, die richtige haltung der greifhand zu üben. vorallem wenn ich die basssaiten in den ersten bünden greife ist eben dieses schnarren deutlich zu hören, auch bei einem nicht grad allzu festen anschlag.
    ich hab das zwar auf meine rookie-fähigkeiten zurückgeführt, aber wenn ich einfach nur so die seiten einzeln möglicht gut zu greifen versuche, stellt sich das geräusch ebenfalls ein. wenn ich allerdings die basssaiten der akkustikgitarre meiner schwester greife, merke ich bei normaler spielweise kein schnarren. ich hab auch das gefühl das dies schnarren verstärkt wird, was ich aber nur über den verstärker selbst, nicht jedoch über eine aufnahme mit dem altgediegenen audiorekorder über die pc-boxen feststellen kann (bzw. kaum).

    an der neuen gitarre gibt es aber nichts großes, was als grund dafür dienen könnte: der hals erscheint mir recht gerade, die bundstäbchen sind sauber angebracht und verarbeitet und bis auf eine kleine delle am griffbrett, unterhalb der b saite im ersten bund gibt es an der neuen nichts zu meckern.

    es ist einfach mega störend dieses scheiss schnarren auf den basssaiten, zumal wohl auch deren sustain darunter leidet.

    ich frag mich deshalb ernsthaft ob die saitenlage in ordnung ist. da es ja beim music-store heißt deren xj wären perfekt eingestellt weis ich einfach nicht was ich von dem problem halten soll...oder ob ich einfach zu doof bin^^

    mfg creal
     
  2. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.01.06   #2
    nen bekannter von mir hatte auch ne ''perfekt eingestellte'' bc rich außer bronce serie vom musicstore. die hatte ab dem fünften bund übers ganze griff brett deadpoints. da kam nix mehr raus ;)

    wenn du den kölner music store meinst, den kannste echt vergessen ;)

    du kannst die saitenlage mit den kleinen imbus schrauben am tremolu regulieren. von der halseinstellschraube würd ich eh ersma die finger lassen
     
  3. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #3
    vor der halseinstellschraube werde ich mich hüten, keine lust den hals ne bannanenform zu verpassen :D
    apropo einstellen, die zig thread's zum thema die man über die suche findet sind sorgen für einen leichten informationsoverload bei mir^^°
    wenn ich mir so die anleitung anschau finde ich ja die angegebenen höhen, allerdings habe ich keine ahnung womit ich diese messen kann bzw. was genau ich beim einstellen der saitenlage beachten sollte, wobei mir scho klar ist das es sich um einen kompromiss zwischen bespielbarkeit und dem schnarren handeln sollte =).

    mfg creal
     
  4. Antron

    Antron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    23.11.15
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    374
    Erstellt: 07.01.06   #4
    Naja es könnte auch daran liegen, dass du einfach die Saiten zu sanft herunterdrückst.
    Die Saiten von ner Konzertgitarre kann man halt leichter runterdrücken und es könnte sein, dass es deswegen nicht schnarrt.
    Und ich würd die wie Peter Pan meint die Finger von der Halsschraube lassen und wenn dann erstmal was an der Bridge probieren, aber wie gesagt guck erstmal ob es nicht am zu niedrigem Kraftaufwand liegt.

    Antron
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.01.06   #5
    unwahrscheinlich, hab meiner ferundin gestern nen paar sachen auf meiner pac beigebracht und da schnarrt nix ;)

    aber probieren kann ers gewiss ma... ne...
     
  6. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #6
    @Antron: definitiv nicht, anonsten könnte ich die auch gleich mit einer metallzwinge greifen ;)
    also, alles klar...werd die mal jeweils um eine umdrehung anheben, prüfen und das ganze dann so lange wiederhohlen bis nix mehr schnarrt (bei normalen spiel).
    ne frage hab ich allerdings: rechts- oder linksdrehen um die saitenlage zu erhöhen :D?

    mfg creal
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.01.06   #7
    na? wie dreht man ne flasche auf? :D
     
  8. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #8
    ich will ja nix sagen aber dank des try-and-error-prinzips hab ich rausgefunden das sich der metallsattel durch rechtsdrehen hebt :D

    btw: mhhh, also entweder bin ich saudämlich oder ich weis net, bisher schnattert es noch obwohl die metallsättelchen beinahe ganz oben sind =/ <- hier stellt sich dann auch die frage in wieweit das normal is bei einer gewissen anschlagsstärke...*doofkuck*

    mfg creal
     
  9. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.01.06   #9
    meine gitarren schnarren alle ein bischen.... aber wenns noch weniger werden soll bring die gitarre ma innen anständiges geschäft zum einstellen, heißt nich innen musicstore
    ;)
     
  10. Vic Vella

    Vic Vella Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.056
    Erstellt: 07.01.06   #10
    mhhh..ich würd sagen, du solltest die Sache einem Fachmann überlassen, dem du dann über die Schulter schaust, damit du dir für später merken kannst, was er so verstellt hat. Wenn dein Fachmann ein netter Typ ist, erklärt er dir bestimmt auch die einzelnen Handgriffe....
    Zur Not einfach nachfragen......:great:
     
  11. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #11
    um zu nen "fachmann" zu kommen, muss ich nen längeren weg in kauf nehmen, alles kein thema, nur leider teile ich mir das fahrzeug mit meinen eltern, die auch den sprit zahlen ;)
    außerdem isses meiner meinung nach ne recht doofe geschichte für einstellen einer neuen klampfe jemand anderen (der das dann auch richtig macht) kohle in die hand zu drücken, obwohl die "neue" angeblich supi eingestellt sein sollte...grrrrr...

    mfg creal
     
  12. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 07.01.06   #12
    ja aber es war ja music store, der music store is bis auf die augenscheinlich große auswahl wirklich der allerletzte drecksladen auf diesem planeten.

    jedes mal wenn ich drinne war hab ich wieder nen schlechteren eindruck von dem laden ;)

    hast vielleicht irgendwen in deinem bekanntenkreis der sich scho wat besser mit gitarren auskennt? oder gitarrenlehrer geht auch
     
  13. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.06   #13
    das hatte ich durch das forum schon mitbekommen. gibt ja einige recht lustiges thread's und post zu dem thema :D
    leider hab ich nicht wirklich jemanden, der mir hierbei helfen könnte, mal sehen, vielleicht finde ich ja mit der suche für das board und suchmaschinen noch einige workshops zu dem thema, einige nette sites hab ich durch das forum ja schon kennen gelernt ;)

    mfg creal
     
  14. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.01.06   #14
    alsoooo: ich hab mal nen genauen blick in die anleitung der klampfe geworfen und dort die abstände der 6 saiten zum letzten bund rausgesucht. daraufhin hab ich die realen abstände mehr schlecht als recht mit hilfe meiner fühlerlehre, die ich eigentlich fürs motorrad benutze, mit den zahlen aus der tabelle abgeglichen. das ergebnis: die basssaiten haben sogar einen abstand, der ein tick größer ist als der wert aus dem handbuch (wohlgemerkt nachdem ich ein wenig an der reiterhöhe rumgespielt habe :D) und die übrigen drei saiten, deren reiter noch die original höhe aufweisen liegen sogar einen tick näher am bundstäbchen als es eigentlich müsste. trotzdem sind es gerade die basssaiten (allen vorran e und a) die vorallem auf den ersten bünden ordentlich schnarren :confused:
    ka in wie weit das bei der pac normal is, strats sollen ja anfälliger dafür sein. meint ihr ich soll es erstmal so lassen und später mal nen gitarrenbauer da ranlassen (sofern ich mal einen in der nähe finde^^) or andere möglichkeiten nutzen?

    mfg der ahnunglose
     
  15. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.01.06   #15
    es is irgendwie immer nen kompromiss zwischen niedriger saitenlage und schnarren, bei mir schnarrt jede gitarre ab ner gewissen anschlagsstärke, du könntest natürlich mal probieren dickere bassaiten aufzuziehen, vielleicht gehts dann weg, aber keine erfolgsgarantie ;)
     
  16. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #16
    naja, als wirklich stark empfinde ich den anschlag nicht ab dem es zu schnarren anfängt, maybe is ja auch die halskrümmung nicht die idealste...who cares :D.
    allzu stark wird das schnarren ja nicht unbedingt verstärkt, aber nervig bleibt es trotzdem^^. mal schaun, sicherlich werd ich das auch im laufe der zeit mit steigender spielerfahrung ein bisschen kompensieren können ;)...nichts destotrotz muss sich früher oder später mal nen fachmann der sache annehmen, is auf dauer einfach kein zustand ^_^

    wo ich so drüber nachdenk, könnte mir ja mal die klampfe umschwingen und mal irgendwie nen mikro über die bünde platzieren, laut genug ist das schnarren, müsste man so sicherlich aufnehmen können *g*

    btw: dickere saiten sind sicherlich ne alternative, aber dann muss das setting ja eh nen bissel der neuen saitenstärke angepasst werden...außerdem finde ich für den anfang die dicke als ganz angenehm :)

    mfg creal
     
  17. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 09.01.06   #17
    Ja, wenns in den oberen Bünden schnarrt kann es sehr gut an der Halskrümmung liegen. Ansonsten mal den Anschlag varieren, vielleicht triffst du die Saiten mit zuviel Wucht oder mit falscher Plekhaltung oder ähnliches. Tendiere aber wirklich dazu, dass die Halskrümmung nicht richtig ist. Wenn du das bei einem Fachmann machst, sprich beim Laden wo du sie gekauft hast, dann machen die das sicher kostenlos. Das ist eine Sache von 2,3 Minuten.
     
  18. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.01.06   #18
    wennes wirklich an der halskrümmung liegt, dann sieht man an einer gitarre gleich mehrfach was für ein klasse und kundenfreundlicher laden der musicstore ist ;)
    besonders für einsteiger kann ich den laden nur empfehelen

    achtung ironie ;)
     
  19. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.06   #19
    naja, zur plekhaltung gabs ja schon die ein oder anderen threads hier im forum und teilweise sogar mit detaillierten bildern die sich mit dem decken, was ich sonst so im netz gefunden hab - plekhaltung sollte demnach nicht komplett falsch sein :D

    den anschlagswinkel hab ich schon variiert, bringt aber nur geringfügig etwas, gleiches gilt für den anschlag oder die art wie ich greife, wobei letzteres noch am meisten bringt. aber selbst wenn ich recht kräftig nah am bund greife schnarrt die noch aufm nächsten bundstab und das scho bei gediegener spielweise =/...

    ...ein hoch auf den musicstore ;)

    ps: morgen, wenn ich mal die zeit finde, nehm ich das schnarren mal mitm mikro auf und stell das zusammen mit nem bildchen meiner greifhand bei der arbeit hier rein. nur um letzte fehlerquellen auszuschließen versteht sich *g*.

    mfg creal
     
  20. creal

    creal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    29.03.06
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.06   #20
    mit ein "klein wenig" verspätung habe ich es tatsächlich noch geschaft, in einer mehr oder weniger verkrampften haltung, das schnarren mit einem mikro direkt über den saiten aufzuzeichnen :D

    hab mich zwar mittlerweile mit dem schnarren arrangiert, "unplugged" beim üben ohne verstärker stört es allerdings noch immens ;)
    mir gehts jetzt eigentlich nur darum zu klären in wie weit das bei der pac und bei anderen stratähnlichen klampfen der preisklasse normal ist, was dann so sicherlich auch meinen handlungszeitpunkt für das problem nach vorn oder hinten verlagert *g*...^^

    nochmal ne anmerkung zum soundfile: isn bisschen sehr leise, also volume nen bisschen sehr anheben :great: (gegriffen [der reihenfolge nach]: a - 1 bund, a - 2 bund, tiefes e - 1 bund, tiefes e - 2 bund; beim spielen schnarrt die a saite subjektiv echt am prägnantesten =/ )

    mfg creal
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping