Neuer Amp für Hartke Boxen

von DUC, 06.10.07.

  1. DUC

    DUC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    12.04.13
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 06.10.07   #1
    Hi Leutz!

    Brauche mal etwas Beratung von euch.
    Ich habe ne Hartke 2x10 und ne 1x15 Box aus der Transporter Serie und bin auf der Suche nach einem neuen Topteil. Es soll kein Hartke sein! Mir sind da zwei ins Auge gesprungen

    GALLIEN KRUEGER BACKLINE 600
    WARWICK PROFET 3.2

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit den Tops in Verbindung mit den Boxen gesammelt?
    Wenn ja dann lasst es mich bitte wissen.
     
  2. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 06.10.07   #2
    was hast du den fürn ein altes topteil? preis soll wohl so um die 300 sein wenn ich das richtig verstehe...warum kein hartke?
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 06.10.07   #3
    was soll das neue teil können, was das alte nicht so konnte?
     
  4. DUC

    DUC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    12.04.13
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 06.10.07   #4
    Hab das alte Hartke Top 350W ist aber nicht meins. Hab es nur Leihweise.
    Aber irgendwie bin ich auf der Suche nach nem rockigeren Sound.
     
  5. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 06.10.07   #5
    Für 'nen rockigeren Sound würde ich jetzt weder das GK noch das kleine Warwick Top als prädestiniert erachten ... Haste die beiden denn mal angespielt? Ansonsten, mit der SuFu findest Du eine schier unbegrenzte Menge an Meinungen zu den beiden, kannste dir mal durchlesen - nur so viel, die neuen ProFets halte ich für alles andere als gelungen, wenn Du den Warwick-Sound magst, schau' dich lieber auf dem Gebrauchtmarkt nach dem alten ProFet IV um - sind bei dem Budget allemal drin, und 'ne ganz andere Klasse ...
    Für rockig & billig würde ich in allererster Linie mal die alten Peavey Amps ins Auge fassen, gebraucht immer mal wieder zu haben ... Da käme die MAX-Serie in Frage, außerdem Firebass oder Thunderbass, mit etwas Glück auch ein T-Max - da haste dann 'ne Röhrenvorstufe mit genialem Rock-Sound allererster Sahne ...
    Die neuen Peaveys, also die Tour-Amps, gefallen mir bei weitem nicht so gut, sind irgendwie unspektakulärer - haben halt 'n bissl weniger Rock-Charakter. Außerdem neu preislich außerhalb deines Budgets. Wenn's neu sein muss, dann kuck' mal die Ashdown MAG-Amps an - sind auch sehr rockig-rotzig!
     
  6. DUC

    DUC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.07
    Zuletzt hier:
    12.04.13
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 06.10.07   #6
    Hab da noch ein Top welches mich Interessieren würde.
    Marshall MB450H.
    Kriege darüber nur sehr wenige Infos. Hat das Teil jemand von schon mal gesehen/getestet ?
    Ich hab einige Zeit den MB30 als Übungscombo gehabt und war eigendlich damit zufrieden.
     
  7. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.11.07   #7
    sehr qualifiziertes statement.....

    ich fand das yamaha ganz in ordnung, die endstufen sektion aber eher schwach, also für die nominelle leistung kam recht wenig schub aus dem gerät, class D..... ist halt so.......


    im 300€ bereich ist topteilmäßig kaum was zu holen, erheblich rockiger ist schonmal das ashdowntop imho wirklich n test wert....

    klingt mittig und rotzt bei viel gain auch einigermaßen... bei weitem nicht so authentisch wie ein richtiger amp... aber naja....in dem preissegment muss man abstriche machen
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 02.11.07   #8
  9. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 02.11.07   #9
    S.o.:
    ... ;)
     
  10. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 02.11.07   #10
    :rolleyes: muss ich wohl überlesen haben :o
     
  11. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 04.11.07   #11
    Hallo!


    Zum Warwick ProFet gibts ein Review :https://www.musiker-board.de/vb/ver...e-bass-verstaerker-boxen-review-sammlung.html


    Oder im Flohmarkt gibt es einen Markbass Little Mark 250 um 310€.

    http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly1614de.aspx

    Edit:

    Gibts auch um 300€ im Flohmarkt: http://www.musik-service.de/Flohmarkt-Inserat-fly1821de.aspx
     
Die Seite wird geladen...

mapping