Neuer Amp oder Multieffektgerät

von metaler1992, 14.03.08.

  1. metaler1992

    metaler1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.08   #1
    Hallo,
    ich möchte in den nächsten Monaten in einer Band spielen.Derzeit besitze ich einen 30 Watt Verstärker von Marshall. Soll ich mir lieber einen neuen Amp zulegen oder ein Multieffektgerät? Meine favorisierte Musikrichtung ist Metal .Danke im Vorraus für eure Kommentare.
     
  2. Mal-T

    Mal-T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    17.09.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Oelde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 14.03.08   #2
    Also dein Amp wird warscheinlich im Bandgefüge ziemlich an seine Grenzen stoßen was lautstärke angeht. Da ich den MG 30 (is doch der aus der MG serie oder?) noch nie im Proberaum hatte kann ich es nicht genau beurteilen.
    Sollte er zu leise sein kann man eher dazu raten einen neuen Amp zu kaufen, da ein Multieffekt auch nicht lauter, eher leiser, macht.

    Mal-T
     
  3. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 14.03.08   #3
    Es gibt gute (nicht zu teure) Amps, die die richtigen Sounds glaich mitbringen. Teste mal den VOX AD50VT 112 bzw. 212 an.
    Vielleicht auch die XL variante, wenn es nur Metal sein soll kann sie ja passen, ich mochte die normale Chrome-Serie lieber und die hat auch gute Metalsounds dabei. Effekte hat die Kiste auch.

    Ich hab mich mit dem VOX AD30VT begnügt, er braucht auch nur das Wohnzimmer zu beschallen...
     
  4. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 14.03.08   #4
    Wenn der Drummer nicht so laut ist dann reicht auch ein MG 30 (eigene Erfahrung) und mit einem ordentlichen Verzerrer davor geht das eigentlich!

    Ein amp wird halt teurer als das Multieffektgerät, weil ich dann auch einen ordentlichen kaufen würde, der erstmanl länger reicht! Einen guten Verzerrer kann man hingegen immer weiter benutzen und er ist auch nich so teuer.

    Ich spiel manchmal mit einem Drummer und einem weiteren Gitarristen und der benutzt dann einen MG 30 und ein Line 6 Über Metal. Unser Drummer ist auch nich der leiseste und wenn er richtig loslegt hat der MG 30 keine Chance, aber um so ein bissche zu spielen reicht das ding auch.....
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.03.08   #5
    Wobei man - der Threadfrage entsprechend - daran erinnern muss, dass in den Multis zumindest der unteren bis mittelleren Preisklassen halt keine guten Zerrer stecken, die aus einem MG-Amp noch irgendwas Brauchbares rausholen. ZUm Verschlimmbessern braucht man kein Geld auszugeben.

    Von daher sollte in der Tat ein guter Einzelzerrer Vorrang haben. Auch von der einfachen Bedienung her. Damit wenigstens schon Mal 1 von 2 Komponenten ein besseres Niveau haben. Im nächsten Schritt kann dann ein deutlich besserer Amp folgen, wenn die Kohle zurzeit noch nicht reicht.
     
  6. ubala

    ubala Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.08
    Zuletzt hier:
    18.10.08
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.08   #6
    Also wenn du mit der band regelmäßig probst würde ich gleich zu einen neuen AMP greifen.
    Am besten du schaus dich hier,hier und hier mal um.
     
  7. metaler1992

    metaler1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.08
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.08   #7
    Ich denke ,dass ich es erst einmal mit meinem Amp versuchen werde und mir vorerst noch keinen neuen Verstärker kaufen werde.Wahrscheinlich werde ich mir ein Multieffektgerät zulegen .
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 16.03.08   #8
    Ich denke auch, dass Du erst mal schauen solltest, wie weit Du mit Deinem jetzigen amp kommst.
    Als nächste Variante mal einen Einzeltreter ausprobieren.

    Was ich noch nicht verstanden habe: ein Multi macht Deinen amp nicht lauter. Mehr Zerre verlangt auch nach mehr Leistung vom amp, da simpel gesagt: + zerre = + matsch = - durchsetzungsvermögen bei gleicher lautstärke ...

    Du bräuchtest also dann noch eine endstufe und eine box zu dem multieffektgerät - und da würde ich doch sagen (außer Ihr habt ne PA im Proberaum, über die Du mit dem multieffekt gehen könntest ...), dass in dem Fall eher ein neuer Amp angesagt ist - bei einem modeller-amp hättest Du ja auch durchaus eine gewisse soundbandbreite.

    Aber erst mal: rein in den Proberaum und schauen, wie es kommt.
    Und laß Dich nicht vom drummer zuhauen: man kann auch metal bei einer erträglichen lautstärke spielen ...
     
  9. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 16.03.08   #9
    was bringt dir ein Multi-Effekt, wenn Du Dich nicht hören wirst?

    Ich habe vor meinem jetzigen Amp nen Peavey Studio Pro mit 60 Watt und selbst der war viel zu leise.
     
  10. {jan90}

    {jan90} Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    13.12.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.03.08   #10
    Hallo,
    also ich hatte selbst 3 Monate lang einen MG 30 mit im Proberaum und auch bei einem Gig (halt über die PA) als meinen Amp dabei und ich finde nicht das er sich da nicht durchsetzen könnte! Unser 2. Gitarrist hatt einen Peavy Valveking mit 100 Watt, und wenn der halt aufdreht dann hört man von dem Marshall keinen Pups mehr, aber so im Großen und Ganzen reicht das Teil! Wie von den Anderen schon gesagt, ne gute Zerre kannste auch noch verwenden wenn du später mal einen "gescheiten" Amp hast! Kauf dir lieber so Eins und spar auf einen richtig guten Amp....

    Gruß Jan
     
  11. Jerry77

    Jerry77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    17.01.10
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    260
    Erstellt: 16.03.08   #11
    Wenn ihr natürlich ne gute PA habt, dann kannst du sicher über ein Multi Effekt direkt in die PA gehen.
    Hier kann ich Dir sogar die Digitech Pedale empfehlen (preis 39,00). Habe mit dem Digitech Grunge gute Erfahrung gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping